XiWang-2E

XiWang-2E
CAS-3E
Typ: Amateurfunksatellit
Land: China Volksrepublik Volksrepublik China
Betreiber: CAMSAT
COSPAR-ID: 2015-049L
Missionsdaten
Masse: 1,5 kg
Größe: 116 mm × 116 mm × 116 mm Würfel
Start: 9. September 2015, 23:01 UTC
Startplatz: Kosmodrom Taiyuan
Trägerrakete: Langer Marsch 6
Bahndaten[1]
Umlaufzeit: 94,9 Minuten
Bahnneigung: 97,5°
Apogäumshöhe 529 km
Perigäumshöhe 510 km

XiWang-2E, kurz XW-2E, auch CAS-3E, ist chinesischer Amateurfunksatellit. XiWang ist Mandarin und bedeutet „Hoffnung“. CAS steht für „Chinesischer Amateurfunk-Satellit“. Dieser Satellit wurde von der chinesischen Amateurfunksatellitengruppe, der CAMSAT entwickelt. Der Satellit hat die Form eines Würfels mit einer Kantenlänge von 116 mm und ähnelt hiermit einem 1U-CubeSat, entspricht jedoch nicht den CubeSat-Spezifikationen. Der Satellit ist mit einem 20 kHz breiten U/V-Transponder, einer CW-Telemetrie-Bake und einem digitalen Telemetrie-Downlink ausgestattet. Als Antennen dienen zwei Stabantennen. Der Satellit XiWang-2E (CAS-3E) ist baugleich mit dem Satelliten XiWang-2F (CAS-3F).

Mission

Der Satellit wurde am 19. September 2015 auf einer Langer-Marsch-6-Trägerrakete vom Kosmodrom Taiyuan in China gemeinsam mit 20 weiteren Kleinsatelliten, darunter neun weitere Satelliten der CAS-3-Serie, gestartet. Es wird eine orbitale Lebensdauer von 8 Jahren erwartet.[2]

Frequenzen

Folgende Frequenzen[3] für den Satelliten mit dem Rufzeichen BJ1SF wurden von der International Amateur Radio Union koordiniert:

  • 435,270 MHz – 435.290 Uplink
  • 145,915 MHz – 145,935 Downlink (Leistung 20 dBm)
  • 145,910 MHz CW-Bake (22 WpM / Leistung 17 dBm)
  • 145,890 MHz digitale Telemetrie 9k6/19k2 GMSK (Leistung 20 dBm)

Einzelnachweise

  1. Ciprian Sufitchi: XW-2B. 10. August 2019, abgerufen am 10. August 2019 (englisch).
  2. Trevor Essex, M5AKA: New XW-2 satellites – linear transponders active. 20. September 2015, abgerufen am 5. August 2019 (englisch).
  3. Alan Kung, BA1DU: XW-2(CAS-3) Satellites Frequency Allocation1XW-2(CAS-3) Satellites Frequency Allocatio. (PDF) 1. August 2015, abgerufen am 5. August 2019 (englisch).
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/XiWang-2E