Wikipedia:Relevanzcheck

Abkürzung: WP:RELC, WP:RCK, WP:RCHK
Herzlich willkommen beim Relevanzcheck!

Bitte nimm dir einen kurzen Moment Zeit, um sicher zu gehen, dass du mit deinem Anliegen hier richtig bist.

Icons8 flat delete generic.svg Der von dir gewünschte Artikel wurde bereits einmal gelöscht?
Bitte wende dich mit deinen Argumenten an den Administrator, der den Artikel löschte. Wenn die Antwort des Administrators nicht zufriedenstellend ist, wende dich an die Löschprüfung. Das gilt auch für schnellgelöschte Artikel.
Deine Frage ist weg?
Wenn sich eine Weile nichts tut, verschieben wir Abschnitte ins Archiv:
Icons8 flat full trash question.svg Du findest, ein vorhandener Artikel gehört nicht in die Wikipedia?
Du kannst die Diskussionsseite des Artikels für Kritik nutzen oder ihn zum Löschen vorschlagen.
Icons8 flat idea.svg Du möchtest einen neuen Artikel schreiben und weißt nicht, ob er für Wikipedia relevant ist? Dann bist du hier richtig!
  • Schaue zunächst selbst nach, ob das Thema noch keinen eigenen Artikel in Wikipedia hat, und ob es unsere vereinbarten Kriterien für enzyklopädische Relevanz erfüllt – wenn ja, kannst du einfach hier bei Schritt 3 weitermachen und einen Artikel anlegen.
  • Du bist dir dennoch unsicher? Dein Thema wird in der Auflistung nicht behandelt? Du hast andere Argumente für Relevanz deines Themas – dann klicke auf folgende Schaltfläche und folge den Tipps:

Bitte beachte:

  • Ein Relevanzcheck ist unverbindlich und basiert auf der Erfahrung der hier mitarbeitenden Autorinnen und Autoren.
  • Hast du einen persönlichen Bezug zum Artikel, beachte bitte WP:Interessenkonflikt. Wirst du dafür direkt oder indirekt bezahlt, berücksichtige außerdem:
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

TINCON e.V.

Verein, der die TINCON-Events organisiert. Dazu gehören u.a. die in Berlin und Hamburg stattfindende TINCON-Konferenz. Der Begriff TINCON steht für teenageinternetwork convention. Die Überregionalität (RK für Vereine) dürfte damit gegeben sein, ich frage trotzdem einmal hier nach. Danke für die konstruktiven Diskussionsbeiträge! Weiterführende Links: https://tincon.org/verein/ https://tincon.org/about/ -New York-air (Diskussion) • Mitglied der Jungwikipedianer • 07:00, 1. Okt. 2020 (CEST)

New York-air - den Unterschied zwischen an zwei Orten und überregional muss ich dir doch nicht erklären. Und wie immer: die Aussenwahrnehmung ist entscheidend. Wenn die vorhanden wäre, kann es auch Berlin oder Hamburg sein. --Bahnmoeller (Diskussion) 01:05, 22. Okt. 2020 (CEST)

Verband Fensterautomation und Entrauchung e.V. (letzter Versuch hier: endgültig erledigt)

Der Verband Fensterautomation und Entrauchung e.V. (VFE) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Fachverbund für Hersteller von Systemen und Lösungen für die Fensterautomation und Entrauchung in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

1. Mitglieder, 2. Ziele, 3. Geschäftstätigkeit, 4. Weblinks

Mitglieder

2016 gegründet, vereint der Verband Fachunternehmen, die sich auf Fensterautomation und Entrauchung, insbesondere die kontrollierte natürliche Lüftung (KNL) und den natürlichen Rauchabzug (NRA), spezialisiert haben.

Ziele

Der VFE verfolgt das Ziel, die spezifischen Vorteile, Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweisen der kontrollierten natürlichen Lüftung und Entrauchung über Fenster zu vermitteln. Seine Mission: die Luftqualität und den vorbeugenden Brandschutz in Gebäuden zu optimieren. Die wissenschaftlichen Grundlagen und Daten dafür entstehen aus der engen Zusammenarbeit und gemeinsamen Forschungsprojekten mit Hochschulen, Prüfinstituten, Normungsinstitutionen und anderen Fachverbänden.

Aus einer solchen Zusammenarbeit ist u. a. die Studie „KonLuft – Energieeffizienz von Gebäuden durch kontrollierte natürliche Lüftung" im Rahmen eines dreijährigen Forschungsprojekts der Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart und Mitgliedern des Verbandes entstanden. Diese Ergebnisse dienten Anfang 2019 bei der Überarbeitung der Norm DIN 1946-6 zum Mindestluftwechsel in Wohnungen als entscheidende Grundlage.

Geschäftstätigkeit

Mit einer kontinuierlichen Öffentlichkeitsarbeit wird der gesellschaftliche und branchenspezifische Wissensstand über die natürliche Lüftungs- und Entrauchungsart verbessert. Gleichzeitig dient der Verband als Dienstleister und Kommunikationsplattform für die Branche sowie als Problemlöser für Planer, Architekten und Bauherren. Auch die fachliche Unterstützung von berufsspezifischen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen gehört zum Aufgabenspektrum des VFE.

Weblinks

- Website des VFE (https://www.zentrum-fuel-luft.de)

Kategorien: Verein (Frankfurt am Main) | Fachverband | Fenster | Lüftung | Brandschutz (nicht signierter Beitrag von Clara Schulze Neuhoff (Diskussion | Beiträge) 17:31, 14. Okt. 2020 (CEST))

Mit unter 1.000 Googletreffern und nur 9 Newstreffern in den letzten 3 Jahren sehe ich keine verbreitete Wahrnehmung. Ich empfehle im Moment auf einen Artikel zu verzichten. Er würde sich höchstwahrscheinlich sehr schnell einen Löschantrag einfangen, der dann zur Löschhölle führt und dort auch auf unangenehme Weise wahrgenommen wird (Goggle nimmt es wahr, die Seite hier ist Google-gesperrt). Außerdem fehlt mit Sicherheit die nötige Distanz zum Lemmagegenstand. Auch beachten: WP:RK, WP:WSIGA und vor allem WP:IK. Außerdem bestände eine Offenlegungspflicht bezüglich "bezahltem Schreiben". Ps: die angegebene Webseite existiert garnicht. Schlechte Öffentlichkeitsarbeit... --2003:D5:FF00:B900:59:B490:4B27:5A8A 13:32, 25. Okt. 2020 (CET)
Pps2: War bereits [im April 2019] und [Dezember 2019] RC-Kandidat. Deswegen hier endgültig vorbei mit Warnung: beim nächsten Versuch gibt es eine WP:VM. Endlich verstanden? SEHR sehr schlechte Öffentlichkeitsarbeit! --2003:D5:FF00:B900:59:B490:4B27:5A8A 13:42, 25. Okt. 2020 (CET)
Pps3: [Auszug Löschlogbuch]. --2003:D5:FF00:B900:59:B490:4B27:5A8A 13:48, 25. Okt. 2020 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. 2003:D5:FF00:B900:59:B490:4B27:5A8A 13:42, 25. Okt. 2020 (CET)

Tim Hendrik Walter (Herr Anwalt)

Herranwalt hat 2,5 Millionen Abonnenten auf tiktok und eine der größten rein deutschsprachigen Community. Zugleich ist er in der Gruppe der 12-19jährigen sehr populär. "Es kommt darauf an" ist zum geflügelten Wort auf den Schulhöfen der Republik geworden.


https://www.abendblatt.de/hamburg/article229124972/OMR-Festival-Ranking-Stars-Digitalmesse-Hamburg-Neuentdeckungen.html Veröffentlicht am 16.05.2020. Abgerufen am 16.10.2020

https://www.steuerkoepfe.de/2020/06/15/steuerlinks-kw-25/

https://www.hellwegeranzeiger.de/unna/herr-anwalt-aus-unna-dreht-clips-fuer-jugendliche-plus-1495379.html Veröffentlicht am 12.02.2020. Abgerufen am 16.10.2020 (nicht signierter Beitrag von Daniel Perseke (Diskussion | Beiträge) 00:30, 19. Okt. 2020 (CEST))

Er gehörte nicht zu den größten deutschen Tiktokern. Noch zu früh. --Aalfons (Diskussion) 09:31, 19. Okt. 2020 (CEST)
Und "es kommt darauf an" ist schon seit Troja bekannt. --Bahnmoeller (Diskussion) 00:57, 22. Okt. 2020 (CEST)

Henry Rox

Henry Rox (* 18.3.1899 in Berlin als Heinrich Rosenberg - + 14.7.1967 South Hadley, Mass., USA) war ein deutsch-amerikanischer Künstler, Bildhauer und Fotograf.

(umfängliche Ausführungen in die Versionsgeschichte verschoben, Sachverhalt eindeutig, --Aalfons (Diskussion) 10:18, 22. Okt. 2020 (CEST))

(nicht signierter Beitrag von Plenus Plus (Diskussion | Beiträge) 19:33, 21. Okt. 2020 (CEST))

Kurz und knapp: Ausstellungskataloge plus Eigenveröffentlichungen gemäß Worldcat schaffen bereits enzyklopädische Relevanz. --Aalfons (Diskussion) 19:41, 21. Okt. 2020 (CEST)
Zweifelsfrei relevant - aber bitte darauf achten, alle historischen Darstellungen (Biographie) bitte im Präteritum, nicht im Historischen Präsens. --Lutheraner (Diskussion) 19:53, 21. Okt. 2020 (CEST)

Das Moderne Indien in Deutschen Archiven 1706-1989 (MIDA)

Es handelt sich um ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG gefördertes Langzeitprojekt mit dem ich im Rahmen meines Studiums und meiner Arbeit immer wieder in Kontakt komme. Ich habe bereits mehrere Wikipedia-Artikel durch Informationen aus dem vom Projekt herausgegebenen open-access Online-Journal ergänzt und ich denke es ist an der Zeit, dem Projekt selbst einen Artikel zu widmen. Mein Hauptargument für die Relevanz ist, dass auch andere von der DFG geförderte Langzeit- und Datenbankprojekte eigene Artikel haben (siehe z.B. Kalliope-Verbund: https://de.wikipedia.org/wiki/Kalliope-Verbund). Ein Gegenargument kommt mir nicht in den Sinn. Quellen für den Artikel sind die Internetseite des Projekts selbst sowie Projektbeschreibungen auf den Seiten des Instituts für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin und des Centre for Modern India Studies der Georg-August-Universität Göttingen (https://www.iaaw.hu-berlin.de/de/region/suedasien/forschung/projekte/aktuell/mida // https://www.uni-goettingen.de/en/dfg-long-term-project-india-in-german-archives/490538.html). Der Artikel soll die Basisdaten und Ziele des Projekts enthalten, die 3 Säulen des Projekts (die Datenbank, das Journal [Archival Reflexicon], Thematische Ressourcen) beschreiben und die aus dem Projekt hervorgegangenen Monographien sowie die zum Projekt verfügbare Literatur auflisten. Ein vorläufiger Entwurf des Artikels findet sich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:SouthAsiaFTW/Artikelentwurf. In diesem Entwurf fehlen noch die interne Verlinkung und detailliertere Angaben zu den zitierten Internetquellen. --SouthAsiaFTW (Diskussion) 11:58, 22. Okt. 2020 (CEST)

Am Output nach vier Jahren Arbeit gemessen – knapp relevant. Bei solchen Quellensammlungen kann man nicht wirklich eine mediale Rezeption verlangen, da scheinen mir die Veröffentlichungen aus dem MIDA-Dunstkreis ausreichend. Man muss ja erst mal in den Links suchen, um zu erfahren, seit wann es das Projekt überhaupt gibt und wie lange es gefördert wird... solltest du im Artikel nachtragen. Dem täte es gut, wenn er um die Forschungsprosa ("kostenlos und nachhaltig", "Potenzial hervorheben" usw.) erleichtert würde. Das hat aber mit der Relevanzfrage nichts zu tun. Bei Durchsicht der Veröffentlichungen und ihrer Formate stellt sich der Eindruck her, technisch sei das Projekt etwa auf dem Stand von 2005. Wie man in der Dissertationliste (sowieso eher ein Bibliotheks- als ein Archivprojekt) zwar angeben kann, dass etwas online vorliegt, aber ohne es zu verlinken, ist mir schleierhaft, ebenso bei den Archivalienbeständen. Vier Jahre zu brauchen, um die Findbücher von 33 Archiven durchzusehen, finde ich auch etwas erstaunlich. Aber gut, das alles schmälert nicht die Relevanz und ist auch nicht dir vorzuwerfen :-) --Aalfons (Diskussion) 13:14, 22. Okt. 2020 (CEST)

Markentechnologie

Für die Relevanz sprechen folgende Argumente:

- zu einigen Bereichen der Wirtschaft gibt es ebenfalls einen Begriff mit ...technologie. Als Beispiel Finanztechnologie (FinTech). Deswegen bin ich der Meinung, dass es zu Markentechnologie (BrandTech) ebenfalls einen Eintrag geben sollte, da dieses Thema an Relevanz gewinnt

- Es gibt einige Softwareanbieter in dem Bereich, die die zwei Schlagwörter Marke und Technologie besonders gut abdecken. Jedoch gibt es noch keinen übergeordneten Begriff für diese Technologie

- Der Markenwert zählt als eines der wichtigsten Bestandteile eines Unternehmens

Gegen die Relevanz sprechen folgende Argumente:

- Der Bereich der Markentechnologie ist noch relativ klein

- es gibt relativ wenige Artikel zu diesem Begriff

Quellen:

- unterschiedliche Softwareanbieter, die sich um solche Themen kümmern (z. B. Frontify, Brandification, Bynder, ...)

Basisdaten zum geplanten Artikelgegenstand:

- Definition des Begriffs

- Erklärung, inwiefern Markentechnologien Unternehmen einen Mehrwert bieten

- Auflistung von ein paar Softwareanbietern, bzw. an die Bestandteile, an die die verschiedenen Softwares den Marken helfen

- Erklärung, warum der Begriff seine Daseinsberechtigung hat (siehe FinTech, ...)

- usw.

--Meiwol (Diskussion) 13:34, 22. Okt. 2020 (CEST)

Kannst du den Begriff kurz definieren und bequellen? Ich finde bei Google Books überhaupt nichts und ansonsten tauchen nur Technologien auf, die einfach bei bestimmten Produkten/Marken eingesetzt werden. Das wäre ein simples Kompositum, das weder nach Inhalt noch Sprache enzyklopädisch relevant wäre. --Aalfons (Diskussion) 13:52, 22. Okt. 2020 (CEST)
Hier zwei englische Quellen: https://cmo.adobe.com/articles/2017/7/is-brandtech-the-new-marketing.html#gs.jf11ny und https://www.cmswire.com/digital-marketing/how-martech-adtech-and-brandtech-team-up-to-build-better-customer-experiences/. Der Begriff ist noch relativ neu, könnte aber in der Zukunft mehr Relevanz gewinnen. Hier eine kurze und einfache Definition aus einem der Artikel: BrandTech ist definiert als die Nutzung von Technologie für Marketingzwecke. --Meiwol (Diskussion) 10:03, 23. Okt. 2020 (CEST)
Kein etablierter Begriff und daher nicht enzyklopädisch relevant. Unabhängig davon, bitte nicht übel nehmen, sehe ich auch die Banalitätsschwelle nicht überschritten. --Aalfons (Diskussion) 15:35, 23. Okt. 2020 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Count Count (Diskussion) 11:24, 26. Okt. 2020 (CET)

Ernesto Adler, spanischer Zahnarzt und Autor eines Standardwerkes

Hallo zusammen, Ernesto Adler (1906-1996) war ein Zahnarzt, der vor allem in Spanien gewirkt hat.

Was die Pro-Argumente angeht:

  • Er hat 1973 das Fachbuch „Erkrankungen durch Störfelder im Trigeminusbereich“ über Zahnerkrankungen geschrieben, das 1977, 1983, 1990 und 2004 in weiteren Auflagen erschien – also innerhalb von 31 Jahren immer wieder aufgelegt wurde. Das kann man wohl, denke ich, als Standardwerk bezeichnen.
  • Eine Suche auf Google Books zeigt, dass er bis weit nach seinem Tod rezipiert wird (u.a. Karlheinz Graf: Störfeld Zahn: Der Einfluss von Zähnen und zahnärztlichen Werkstoffen auf die Gesundheit, 2011; Johann Abele: Schröpfkopfbehandlung: Theorie und Praxis, 2013; Lorenz Fischer : Neuraltherapie: Neurophysiologie, Injektionstechnik und Therapievorschläge, 2014; Ewald Kliegel: Lymphwirksame Reflexpunkte am Hals, Nacken und Schlüsselbein, 2015)
  • In Lloret de Mar gibt es die „Plaça del Doctor Ernest Adler“
  • Er hat eine Reihe von Würdigungen erhalten, darunter die nach Ferdinand Huneke benannte Medaille (zu der es kaum Quellen gibt...) und von der französischen „Ligue Universelle du Bien public“ (in der DEWP ein Fund, in der FRWP 15 Funde)

Ausgangspunkt meiner Anfrage ist eine Zeitungsnotiz. Die Quellenlage ist im Netz überschaubar, aber mit etwas Geduld und Archivsuche lässt sich wenigstens ein gültiger Stub schreiben.

Ein Entwurf steht noch nicht, da die Recherche wohl etwas Zeit braucht. Aus meiner Sicht reichen die ersten drei Punkte aber für enzyklopädische Relevanz. Meinungen? --DMF-Muster (Diskussion) 23:44, 22. Okt. 2020 (CEST)

Standardwerke sind als wissenschaftliche zu verstehen. Hier geht es wohl um ein außerwissenschaftliches ("alternatives") Werk über Störfelder, die etwas mit Zähnen anrichten, in einem ähnlich ausgerichteten Verlag. Auch die Medaille deutet in die Richtung. In der spanischen Nationalbibiothek kein Treffer, auch im Worldcat keine nichtdeutschen Titel. Adler ist mMn als Autor mit einem Sachbuch zu behandeln und daher die enz. Relevanz nicht belegt. --Aalfons (Diskussion) 07:19, 23. Okt. 2020 (CEST)
Nachtrag: Hier ist sein Nachlass beschrieben (auf katalanisch). Er galt auch als Pionier der spanischen Unterwasseramateurfotografie und hat drei Unterwasser-Lehrfilme gedreht, aber über deren Rezeption hat eine flüchtige Durchsicht nichts erbracht. --Aalfons (Diskussion) 16:01, 23. Okt. 2020 (CEST)
Die „Zeitungsnotiz“ ist übrigens ein auf zwei Ausgaben verteiltes Porträt in der Sudetendeutschen Zeitung (er ist im Sudetenland geboren). In dem Text steht auch, dass er gemalt und ausgestellt hat. --DMF-Muster (Diskussion) 00:01, 24. Okt. 2020 (CEST)
Er stammte aus Karlsbad, das 1906 noch nicht zum Sudetenland, sondern zu Deutschböhmen gehörte :-) --Aalfons (Diskussion) 01:03, 24. Okt. 2020 (CEST)

Historie SAM Laser - Hand-geführtes mobiles Laserstrahlschweißen

Von ca. 1998 bis 2002 befasste sich das Startup SAM Laser (GmbH) mit der Entwicklung eines kompakten Laserstrahl-Schweißgerätes zum Schweißen von Metallen. Die Firma war Teil der SAM GmbH in Zwickau. Bei der Entwicklung wurden zahlreiche technische Herausforderungen gelöst. Dies betrifft Aspekte wie: - Laserstrahlführung- und formung - ultraschnelle Leistungsregelung - Prozessvisualisierung - Arbeitssicherheit, Laser-Sicherheit - feinmechanische Konstruktion und Kühlung

Die Entwicklung wurde durch die Sächsische Aufbaubank gefördert und fand in Zusammenarbeit mit der Hochschule Mittweida und dem Laserinstitut Mittelsachsen statt. Mit mehreren Funktionsmustern der Schweißgeräte wurden zahlreiche schweißtechnische Untersuchungen und Erprobungen an unterschiedlichen Werkstoffen und Werkstücken vorgenommen. Nach Abschluss der Entwicklungsarbeiten wurden die Ergebnisse an die Jenoptik Automatisierungstechnik Gmbh übertragen.

Im Artikel werden die Entwicklungsschritte, die besonderen Herausforderungen und deren Lösungen dargestellt. --Paul-MM (Diskussion) 09:52, 23. Okt. 2020 (CEST)

Für einen enzyklopädischen Artikel gemäß WP:WWNI Nr. 9 nicht geeignet. Zielführender ist ein Aufsatz in einer Fachzeitschrift, bei der die seinerzeitige technische Relevanz in diesem sehr speziellen Segment des Apparatebaus dargelegt werden kann. --Aalfons (Diskussion) 15:41, 23. Okt. 2020 (CEST)

Tierpark Petersberg (Halle)

Der Tierpark Petersberg bei Halle ein kleiner und sehr bekannter Tierpark am Petersberg. Es ist sehr beliebt, wie die vielen Rezensionen bei Google zeigen. Er ist neben dem Museum Petersberg und dem Kloster ein sehr bekanntes Ausflugsziel. Hierfür sollte es einen Artikel geben. Jener13

Rezessionen, genau... --Magnus (Diskussion) 10:09, 24. Okt. 2020 (CEST)

- Danke für den Hinweis Tsungnam Jener13

Der Artikel wurde leider 2016 gelöscht. Warum auch immer. Jener13 (nicht signierter Beitrag von Jener13 (Diskussion | Beiträge) 10:12, 24. Okt. 2020 (CEST))

Hast du gutes Material darüber, vor allem aus den ersten 25 Jahren? Die Webseite ist unbrauchbar. Allerdings muss die Anfrage bei der Löschprüfung, WP:LP gestellt werden. --Aalfons (Diskussion) 10:44, 24. Okt. 2020 (CEST)

Wenn ich die Seiten über den Tierpark Suhl, Tierpark Eisenberg oder Bad Liebenstein ansehe, ist hier auch nicht mehr Inhalt zu erkennen. Jener13 --J.E. (Diskussion) 11:00, 24. Okt. 2020 (CEST)

Es gab wohl keine Löschdiskussion zu Tierpark Petersberg. Vielleicht war es einfach nur kein richtiger Artikel. Mangels Löschbegründung kann das aber nur ein Admin prüfen. Eigentlich bringen Vergleiche mit anderen Artikeln wenig, aber wenn ich mir Liste zoologischer Gärten in Deutschland so ansehe, scheint es, dass etablierte Tierparks üblicherweise als relevant betrachtet werden. Auf eine gute Qualität des Artikels zu achten, ist aber sicher nie falsch und grade wenn schon mal gelöscht wurde.--Berita (Diskussion) 16:30, 24. Okt. 2020 (CEST)

Der Artikel war im Aufbau und Löschen ist oft einfach und schnell erledigt. Jener13

Der Inhalt des gelöschten Artikels war „Hallo zu diesem Thema kann ich nur eins sagen :D ich hab kein Plan 😀 ruf mich an baby“ – ich glaube, eine Löschprüfung können wir uns da wirklich sparen. --elya (Diskussion) 17:52, 24. Okt. 2020 (CEST)
Ich bin hier zwar unmaßgeblich, sehe aber keinen Grund, weswegen man über den Tierpark am Petersberg keinen Wikipedia-Artikel schreiben sollte.--Dr. Peter Schneider (Diskussion) 18:07, 24. Okt. 2020 (CEST)
Der einzigen Tierparkartikel, an dessen Erhalt ich mich beteiligt hatte, war 2011 Wildpark Donsbach. So in etwa dieses Informationsniveau halte ich für minimal angemessen. Wenn sich über den Tierpark nichts weiter findet, dann reichen auch zwei Sätze in Petersberg_(bei_Halle), um den Lokalpatriotismus nicht zu übertreiben. --Aalfons (Diskussion) 18:34, 24. Okt. 2020 (CEST)
Ein gutes Zeichen ist z.B., wenn man genügend Informationen hat, um die "Infobox Zoo" gut füllen zu können.--Dr. Peter Schneider (Diskussion) 18:29, 26. Okt. 2020 (CET)

Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et)

Die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) ist eine bundesweit tätige Organisation der politischen Jugendbildung. Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) und die Evangelischen Akademien in Deutschland e. V. (EAD) haben die et mit der Aufgabe betraut, ihre bundesweiten Aktivitäten der politischen Jugendbildung zu koordinieren, konzeptionell und inhaltlich zu begleiten und zu fördern.

An verschiedenen Evangelischen Akademien und an Einrichtungen im Bereich der aej sind Netzwerkstellen tätig. Sie kooperieren mit weiteren Akteuren der politischen Jugendbildung und bieten Bildungsveranstaltungen für Jugendliche und Multiplikator*innen an, entwickeln und realisieren gemeinsame Projekte, initiieren und begleiten Aktionen und Kampagnen.

http://www.politische-jugendbildung-et.de (nicht signierter Beitrag von Burkhardix (Diskussion | Beiträge) 12:18, 25. Okt. 2020 (CET))

Unter "Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung" finde ich in den letzten gut vier Jahren lediglich drei News-Treffer. Leider ist das kein Anzeichen von anhaltender Wahrnehmung. Ich empfehle im Moment auf einen Artikel zu verzichten. Er würde sich höchstwahrscheinlich sehr schnell einen Löschantrag einfangen, der dann zur Löschhölle führt und dort auch auf unangenehme Weise wahrgenommen wird (Goggle nimmt es wahr, die Seite hier ist Google-gesperrt). Außerdem fehlt mit Sicherheit die nötige Distanz zum Lemmagegenstand. Auch beachten: WP:RK, WP:WSIGA und vor allem WP:IK. Außerdem bestände eine Offenlegungspflicht bezüglich "bezahltem Schreiben". --2003:D5:FF00:B900:59:B490:4B27:5A8A 12:39, 25. Okt. 2020 (CET)

Dietmar Thönnes

Dietmar Thönnes wird zum 1. November 2020 neuer Bürgermeister der Gemeinde Nottuln. (nicht signierter Beitrag von Hbroeckel (Diskussion | Beiträge) 15:28, 25. Okt. 2020 (CET))

Nottuln ist zu klein, wenn auch nur knapp, und wird nach der Bevölkerungsprognose weiter Einwohner verlieren. Die Schwelle liegt bei 20.000. Daher, wenn es keine anderen relevanzbegründenden Sachverhalte gibt, kein Artikel über den neuen Bürgermeister. --Aalfons (Diskussion) 15:35, 25. Okt. 2020 (CET)
Hat auch noch einiges veröffentlicht [1] (und das scheint mir die gleiche Person zu sein [2] [3]). Man müsste noch die Verlage durchgehen, ob kein Zuschussverlag etc., aber immerhin sind hier nur 400 fehlende Einwohner auszugleichen...--Berita (Diskussion) 20:15, 25. Okt. 2020 (CET)
Als Autor relevant. Ein emsiger Mensch, schon mit 17 Jahren zum Frühstudium an die Folkwangschule. --Aalfons (Diskussion) 11:43, 26. Okt. 2020 (CET)

Baumaschinen (insbesondere Seilbagger und Schürfkübelraupen)

Hallo zusammen. Die RKs beihalten alle möglichen Themen, Baumaschinen habe ich jedoch nicht gefunden. Ich denke dabei an große Maschinen (wie etwa Seilbagger und Schürfkübelraupen), nicht an Kleingeräte oder Handwerkszeug. Gibt es diesbezüglich Vorgaben? Gruß und Dank --Mailtosap (Diskussion) 22:56, 25. Okt. 2020 (CET)

Mailtosap, meinst du einen Artikel über die Gattung „Schürfkübelraupe“ oder ein einzelnes Modell („MxxCK SR-53“)? Siehe in dem konkreten Fall übrigens auch Schürfraupe, ist wohl synonym (?) --elya (Diskussion) 07:14, 26. Okt. 2020 (CET)
Und Seilbagger gibt es auch.--Zweioeltanks (Diskussion) 11:47, 26. Okt. 2020 (CET)
Liste von Baumaschinen_und_Baugeräten mit Artikelbedarf etwa bei Rampenspritzgerät, Pflasterverlegemaschine und Pressluftramme. Um neutrale Darstellung wird gebeten :-/. --Aalfons (Diskussion) 12:29, 26. Okt. 2020 (CET)

Markengemeinschaft

Hallo liebe Wikipedia-Community

zum Thema Markengemeinschaft (Brand Community) gibt es noch keinen Artikel, den ich hier gefunden habe.

Jede Marke bzw. jedes Unternehmen hat eine interne Brand Community, die maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt ist. Denn ohne eine funktionierende Markengemeinschaft kann eine Marke nicht überleben. Welches Unternehmen hat nicht gerne eine stabile, funktionierende Gemeinschaft, die sich mit den Markenwerten auskennt und für die Marke lebt?

Zu diesem Thema gibt es eine hohe Anzahl an Artikeln. Hier mal einige aufgelistet:

- https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/brand-community-51941

- https://www.absatzwirtschaft.de/markenlexikon/brand-community/

- https://www.channelpartner.de/a/so-bauen-sie-wettbewerbsvorteile-auf,3548208

- https://www.brandmeyer-markenberatung.de/marken-glossar/brand-community

Der geplante Aufbau des Artikels (dies ist nur der Erstvorschlag, welcher sich wahrscheinlich ändern wird):

1. Definition

2. Wieso ist eine Brand Community so wichtig?

3. Wie stärkt man die interne Brand Community?

4. Beispiele von Unternehmen mit einer starken Brand Community

5. ...

Ich freue mich auf eure Kommentare zu diesem Thema :)

--Meiwol (Diskussion) 11:34, 26. Okt. 2020 (CET)

Hallo, ich bin skeptisch. Relevanz mag ja bestehen, aber so, wie Du es hier angehen willst klingt es stark nach How-to. Wir wollen hier kein Essay und eigene Gedanken zu einem Thema. Auch eigene Meinungen sind nicht erwünscht. Wir achten stark darauf, dass nur Angaben im Artikel sind, die mittels WP:Belegen verifizierbar sind. Schau mal bitte hier WP:WsigA. Und suche Dir für Dein Vorhaben am Besten einen erfahrenen WP:Mentor. --2003:D5:FF04:AE00:4DBA:B018:F698:32E3 11:49, 26. Okt. 2020 (CET)
Relevanz könnte durchaus gegeben sein, aber ich halte es für ein Gerücht, dass jede (!) Marke bzw. jedes (!) Unternehmen eine interne (?) Brand Community hat. Und die Fragen 2 und 3 gehören nicht in einen WP-Artikel, vgl. WP:WWNI, Nr. 9 --Zweioeltanks (Diskussion) 11:52, 26. Okt. 2020 (CET)
Wir haben da was vorbereitet, was auch einen erheblich nüchterneren Blick auf diese Marketing-Strategie enthält: Social CRM. Kannst du den Begriff Brand Community nicht dort unterbringen? --Aalfons (Diskussion) 11:53, 26. Okt. 2020 (CET)
Warum wird nicht die Anfrage oben von Markentechnologie fortgesetzt? --2003:D5:FF04:AE00:4DBA:B018:F698:32E3 11:57, 26. Okt. 2020 (CET)
siehe den Diskussionsverlauf dort. --Aalfons (Diskussion) 12:34, 26. Okt. 2020 (CET)

Oliver Aust

Argumente für Relevanz: Führender Luftfahrt-Experte in Europa Bestseller-Autor (https://www.amazon.de/Unignorable-Build-personal-brand-business/dp/3982108829) Wichtiger Influencer in der Kommunikationsbranche

Unabhängige Quellen: https://www.tagesspiegel.de/themen/fahrrad-verkehr/nach-flugausfaellen-passagiere-klagen-gegen-easyjet/1887056.html https://www.spiegel.de/wirtschaft/airline-nebenverdienst-wie-ryanair-zum-flugzeug-dealer-wurde-a-347777.html https://www.politico.eu/article/no-quick-fix-for-aviation-climate-challenges-technology-fuel-cells-emission-boeing-easyjet-commercial-flying/ https://www.geo.fr/voyage/berlin-30-ans-apres-la-chute-du-mur-lhistoire-continue-198337 https://www.thelocal.se/20081021/15096 https://www.connexionfrance.com/Archive/Easyjet-fined-for-breaking-work-law https://www.nytimes.com/2009/11/18/science/earth/18offset.html


Basisdaten: https://www.linkedin.com/in/oliver-aust/ (nicht signierter Beitrag von VicenteDavidLobo (Diskussion | Beiträge) 11:59, 26. Okt. 2020 (CET))

Buch im Selbstverlag, kein DNB-Eintrag, ansonsten viel Nichtssagendes. Keine Relevanz. --Magnus (Diskussion) 12:03, 26. Okt. 2020 (CET)

Verbraucherinformatik

Liebe Wikipedia-Gemeinde,

ich möchte gerne einen Artikel über ein junges Forschungsfeld, die Verbraucherinformatik, schreiben (einen ersten Entwurf findet ihr hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Vogelstrau%C3%9F/Artikelentwurf ). Er soll sich vom Aufbau an dem der Sozioinformatik orientieren (https://de.wikipedia.org/wiki/Sozioinformatik). Leider arbeite ich derzeit von einem Ersatz-PC, weshalb die Fußnoten und Quellen derzeit, hier in Wikipedia, nicht einfügbar sind. Quellen, interne Links und Struktur werde ich dann einarbeiten, wenn der Artikel freigegeben ist.

Kurzum:

Seit etwa 2 Jahren entsteht sowohl an der Universität Siegen und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, sowie an der Zeppelin Universität ein neues Forschungsfeld, genannt "Verbraucherinformatik". Es verbindet Elemente der digitalen Verbraucherforschung und der Informationstechnologie und derzeit wird an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auch ein Fachbereichs-"Institut für Verbraucherforschung" gegründet.

Der Artikel umfasst einen Einleitungstext, einen Überblick, den Forschungshintergrund und einen Abriss der Entstehungsgeschichte des Forschungsfeldes.

Die Entstehung des Feldes ist vor allem auf zwei fast zeitgleich gehaltenen Veranstaltungen (beide in der ersten Hälfte des letzten Jahres) zu suchen.

1. Experten-Workshop des Forschungszentrums Verbraucher, Markt und Politik (CCMP) der Zeppelin Universität (30.04.2019), auf welcher der Gegenstand und Forschungsfragen / -agenda definiert wurden. 2. Ein Track und ein Grundlagenworkshop auf der 14. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik vom 23. bis 27. Februar 2019 in Siegen. Hier sollten Akteure verschiedener Forschungsgebiete zusammen kommen und ebenfalls eine übergreifende Forschungsagenda definieren.

Seit dem wird zu spezielleren Themen Grundlagenforschung betrieben.

Über konkrete Themen, Methoden, Ziele, Institutionen usw. findet ihr Weiteres im Entwurf.

Liebe Grüße Vogelstrauß (nicht signierter Beitrag von Vogelstrauß (Diskussion | Beiträge) 14:22, 26. Okt. 2020 (CET))

Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Relevanzcheck