Wikipedia:QSB

Abkürzung: WP:RBIO/QS, WP:QSB
Willkommen bei der Qualitätssicherung der Redaktion Biologie.

Diese Seite dient der Sicherung der Basisqualität im Arbeitsbereich Biologie, indem sie die Eingangskontrolle koordiniert und überarbeitungsbedürftige Artikel auflistet.

Wie funktioniert es?

  • Eingangskontrolle: Neue Artikel werden unter Portal:Lebewesen/Neue Artikel und Portal:Biologie/Neue Artikel nach Tagen eingetragen und hier durch andere Benutzer gegengelesen, näheres zum Verfahren befindet sich auf dieser Seite.
  • Einen überarbeitungsbedürftigen Artikel eintragen: Suche eine passende Kategorie für den Artikel (siehe Inhaltsverzeichnis) und trage den Artikel mit Link ans Ende der Liste im entsprechenden Abschnitt ein (Mit * beginnend). Um die Struktur der Seite nicht zu stören sollten keine neuen Überschriften verwendet werden. Wenn keine passende Einordnung gefunden wird, kann der Artikel unter "Allgemeines>Eingang" einsortiert werden. Gib knapp an, was am Artikel zu bemängeln ist (Inhaltliche Unstimmigkeiten, Quellenlosigkeit, etc.) und signiere den Eintrag für eventuelle Rückfragen. In den Artikel sollte die Vorlage {{QS-Biologie}} eingetragen werden.
  • Redundanzen und Widersprüche: Werden wie andere überarbeitungsbedürftige Artikel in den entsprechenden Abschnitten gelistet, wobei möglichst alle betroffenen Artikel verlinkt werden sollten.
  • Einen Eintrag kommentieren: Kurze Kommentare können mit ":" eingerückt unter den QS-Eintrag geschrieben werden, längere Anmerkungen sollten der Übersichtlichkeit wegen mit einem Vermerk hier auf die Artikeldiskussionsseite geschrieben werden
  • Einen überarbeiteten Artikel austragen: Sind die Mängel eines Artikels behoben, kann sein Eintrag aus der Liste entfernt werden. Der Artikel sollte dann unter Portal:Lebewesen/Neue Artikel oder Portal:Biologie/Neue Artikel mit einem anschließenden "(üa)" als überarbeiteter Artikel eingetragen werden.
  • Einen Artikel zur Löschung vorschlagen: Bei extrem geringer Qualität und deutlichem Verfehlen der Richtlinien Biologie kann ein Artikel als Löschkandidat eingetragen werden. Diese werden nach mindestens sieben Tagen ohne Einspruch oder Ausbau von einem Administrator gelöscht oder in uneindeutigen Fällen zurück an die Qualitätssicherung überwiesen. Biologische Löschkandidaten werden mit der Vorlage {{LK-Biologie}} markiert.

Neben dieser Seite gibt es noch weitere, meist automatisch generierte Mängellisten im Bereich Biologie, eine Übersicht findet sich unter Wikipedia:Redaktion Biologie/Artikellisten. Diese Listen werden kontinuierlich abgearbeitet. Artikel, die bereits in diesen Listen auftauchen, sollten ohne zusätzliche Veranlassung hier nicht noch einmal gelistet werden.

Eingangskontrolle

Ein Stern besagt, dass der Artikel okay ist; der Zusatz "(QS)" bedeutet, dass er in eine der untenstehenden Rubriken eingeordnet wurde; der Zusatz "(LA)" bedeutet, dass ein Löschantrag gestellt wurde. Werden bestehende Artikel komplett überarbeitet, kann dies mit dem Zusatz "(üa)" gekennzeichnet werden.

Mehr Infos auskommentiert im Quelltext der Seiten.

Portal:Lebewesen  []

Heute ist der 11. Dezember (KW 50).

10.12. Roupala montana - Clarisia racemosa - Pterygota macrocarpa

9.12. Ähnliche Fensterspinne - Najash rionegrina - Gonystylus bancanus - Brodiaea - Nerice bidentata - Dactylocladus stenostachys - Cordia goeldiana

KW 49 Neodorcadion virleti - Datana ministra - Weißschwanzbussard - Klainedoxa gabonensis - Datana integerrima - Narke capensis - Balfourodendron riedelianum - Letestua durissima - Leucopsarion petersiiSenegalschwalbe - Polverara (Huhn) - Hymenaea courbaril - Temera hardwickii - Ricinodendron heudelotii - Funtumia africana - Xestia alaskae - Trichoscypha acuminata - Xestia efflorescens - Paraprefica - Piptadeniastrum africanum - Platyrhina hyugaensis - Afrostyrax lepidophyllus - Desbordesia glaucescens - Chaenactideae (LK Bio) - Poga oleosa - Cupiennius coccineus - Euprymna berryi - Orientalische Mauerwespe* - Elaenia - Physocalymma scaberrimum - Uapaca mole - Mezilaurus ita-uba - Thüringer Barthuhn - Milicia excelsa - Flacher Wurzelglanzkäfer - Dayaoshania cotinifolia - Platyrhina psomadakisi - Anopyxis klaineana - Pycnanthus angolensis - Euxylophora paraensis - Quercus lanata - Blattmantis - Erismadelphus exsul - Breitflügelbussard - Baillonella toxisperma - Autranella congolensis - Panda oleosa - Zanthoxylum heitzii - Prioria oxyphylla - Celtis adolfi-friderici - Lyctocoris dimidiatus - Catocala nebulosa - Catocala palaeogama - Paratecoma peroba - Coelocaryon preussii

KW 48 Tieghemella heckelii - Coratina - Foxweber - Pometia pinnata - Guaiacum officinale - Catocala coccinata - Catocala lara - Narke japonica - Loangoweber - Scleronema micranthum - Cylicodiscus gabunensis - Cathayanthe biflora - Plectranthus ernstii (üa) - Dyera costulata - Sao-Tomé-Weber - Tageteae - Cariniana legalis - Lebrunia bushaie - Tagschläfer (üa) - Narke dipterygia - Prinzenweber - Gynocardia odorata - Chiangiodendron mexicanum - Kiggelaria africana - Nubischer Wildesel - Minnesota 78 (QS∀) - Pseudomacrolobium mengei - Gemeiner Ameisendieb* - Hardwickia binata - Weißflügel-Tagschläfer - Euphorbiinae - Andentagschläfer - Preussweber - Neobalanocarpus heimii - Upuna borneensis - Elaeocarpus angustifolius - Gestreifte Eichengallwespe - Sericolea micans - Tohabaum - Schwarzkinnweber - Septotheca tessmannii - Bernoullia flammea - Fischerspinnen (Familie)* - Cupiennius getazi*

KW 47 Pedomicrobium - Rosselia bracteata - Sloanea caribaea - Anadara antiquata - Catocala micronympha - Senilia senilis - Catocala antinympha - Grünweber - Triomma malaccensis - Gyranthera caribensis - Rotbeiniger Ameisenbuntkäfer - Schwarze Glattbauchspinne* - Koompassia excelsa - Catocala innubens - Anadara broughtonii - Anadara corbuloides - Catocala actaea - Agromyza nana - Katangaweber - Baikiaea plurijuga - Peltogyne venosa - Dorytomus filirostris - Briggsiopsis delavayi - Langschwanz-Tagschläfer - Osteophloeum platyspermum - Graubussard - Crassula arborescens (üa) - Rußige Taschenratte (üa)* - Bocageweber - Antonia ovata - Goupia glabra - Mexikotagschläfer - Kapweber - Korupodendron songweanum - Ormosia coccinea - Anadara gibbosa - Arca navicularis - Diachrysia balluca - Autographa speciosa - Gelbkappenweber - Trattinnickia rhoifolia - Eperua falcata - Axymyiidae - Langschwanz-Degenflügel - Tropfentagschläfer - Sichuan-Langohr - Limnanthes floccosa - Allagrapha aerea - Stiel-Eiche Quohrener Straße - Diachrysia leonina - Olivnackenweber - Mora excelsa - Sphodromantis baccettii - Sphodromantis - Diebsspinne - Gemeine Ameisenjungfer - Pradosia surinamensis - Kleine Vespermaus (üa) - Platyrhina tangi

KW 46 ‎Qualea rosea - Mesopotamichthys sharpeyi - Königsbussard - Chrysodeixis argentifera - Scorpaena prior - Euchalcia taurica - Bagassa guianensis - Hadrobregmus denticollis - Chitala blanci - Goldnackenweber - Vietnam-Kantschil - Amur und Timur - Xenesthis immanis* - Makararaja chindwinensis - Miomboweber - Eusideroxylon zwageri - Calodromius spilotus - Fluvitrygon signifer - Fluvitrygon oxyrhynchus - Daptus vittatus - Gymnotus‎ - Gelbfußweber - Haopterus (üa) - Hexalobus crispiflorus - Riesenweber - Musanga cecropioides - Schwarzer Kielschnegel - Dunkler Kielschnegel - Waminoa - Nymphomyia - Riesentagschläfer - Grünschopfelfe - Lomatium stebbinsii - Kernbeisserweber - Microberlinia brazzavillensis - Lycosa aragogi* - Strombosia pustulata - Argyrogramma verruca - Combretocarpus rotundatus - Burjatische Silbereule - Fluvitrygon kittipongi - Trauerweber - Großer Kielschnegel

KW 45 Erzfarbener Erlenblattkäfer - Sudachi - Sri-Lanka-Bergratte - Mohrenweber - Sonneratia alba - Burma-Kurzkopf-Weichschildkröte - Kerala-Feldratte - Anagrapha falcifera - Nikobaren-Palmenratte - Syngrapha parilis - Olibrus bicolor - Schwarzbauchweber - Weißflanken-Andenkolibri - Weiße Federlibelle - Rundschwanzmakropode - Dreifarbenweber - Schwarzbrust-Andenkolibri - Zweistreifiger Mondfleckspanner - Eschen-Zackenrandspanner - Politische Buche - Braunkappenweber - Schefflera morototoni - Danuvius (Gattung)* - Tychius parallelus - Maulbrütender Kampffisch - Grauer Königstyrann - Schwarzweißschwanz-Kolibri - Meisenweber - Lomatium roseanum - Schwarzer Spitzschwanzmakropode - Cratoxylum arborescens - Schwarzer Kurzschnabelkolibri - Birken-Zackenrandspanner - Herbst-Zackenrandspanner - Nikobaren-Inselratte - Wabenschwanzmakropode - Olivkopfweber - Orientalische Weiß-Eiche - Clogmia albipunctata - Veilchenkehl-Andenkolibri - Weißkinn-Olivtyrann - Siang-Riesengleithörnchen - Golandweber - Mishmi-Riesengleithörnchen

KW 44 (Teil vom November 2019) Ctenichneumon panzeri - Mechuka-Riesengleithörnchen - Amphipyra tripartita - Tranieri-Nacktsohlenrennmaus - Amphipyra micans - Weynsweber - Gefleckte Klappen-Weichschildkröte - Amomum gagnepainii - Allostigma guangxiense - Waldweber - Erodius siculus - Nelloptodes gretae - Euphorbioideae (LK-Biologie) - Licania rigida - Ctenichneumon inspector - Kurzflügelweber - Octomeles sumatrana

KW 44 (Teil vom Oktober 2019) Glattnasenartige (LK-Biologie) - Schlangenlinien-Grasbüscheleule - Ongokea gore - Kleine Veränderliche Grasbüscheleule - Aphanocalyx heitzii - Bräunlichgelbe Grasbüscheleule - Schulterfleckenweber - Bischofia javanica - Pseudosindora palustris - Eschweilera pedicellata - Brillenweber - Dicorynia guianensis - Clathrinida - Sextonia rubra - Lomatium ochocense - Simarouba amara - Goldmantelweber - Pegivirus

KW 43 Cabanisweber - Ziegelrote Grasbüscheleule - Schwarzstrich-Kräutereule - Spitzköpfiger Buschfisch - Morgan (Orca) (QS∀) - Cratoavis - Ribaut-Winkerzikade - Gollum-Schlangenkopffisch - Parasphaerichthys - Typ D Schwertwal (QSB) - Clathrinidae - Dario (Gattung) - Safranweber - Lomatium observatorium - Belonochilus numenius - Liste von Quittensorten - Genickbandweber - Lomatium nudicaule - Goldweber - Hoya brevialata - Hoya arnottiana - Einlappenkotinga (QSB) - Xeranthemum annuum - Schwarznasenimpala

KW 42 Berg-Glasschnecke - Alpen-Glasschnecke - Dunkelbäuchiger Schlangenkopffisch - Kreuzeiche (Granitz) - Otites guttatus - Große Kartäuserschnecke - Monacha claustralis - Viridasiidae - Parachanna insignis - Große Laubschnecke - Zebrajagdspinne* - Kantige Laubschnecke - Gauromydas heros - Schatten-Laubschnecke - Lomatium latilobum - Siamraptor (QSB) - Lomatium greenmanii - Palmenweber - Spanische Trichternetzspinne*

KW 41 Maronenweber - Euphorbia dasyacantha - Diplazon laetatorius - Königsweber - Sialomorpha dominicana - Carabus arcadicus - Eriovixia gryffindori (QSB) - Catocala epione - Reichard-Weber - Rosenbauch-Andenkolibri - Kleiner Herrenapfel - Kupferbauch-Höschenkolibri - Heuglin-Weber - Violettkehl-Höschenkolibri - Baglafechtweber - Aplomadofalke - Cassida sanguinolenta - Fahlschenkel-Höschenkolibri - Vittaplusia vittata - Melia (Gattung) - Antoculeora ornatissima - Synecdoche (Gattung) - Jacaratia spinosa - Schuppenbauch-Höschenkolibri - Seychellensalangane - Myrianthus arboreus

KW 40 Rotbrust-Brillantkolibri - Rotkehl-Brillantkolibri - Trichiurus lepturus - Ingrams Braunschlange - Rotstern-Brillantkolibri - Steppenpieper - Catocala ultronia - Autographa nigrisigna - Choanovirus - Somaliweber - Bertrand-Weber - Autographa excelsa - Grüner Brillantkolibri - Chrysorithrum flavomaculata - Planchonia careya - Narragansett-Pute (QS∀) - crAssphage - Blaubartkolibri - Lomatium grayi - Cröllwitzer Pute (QS∀) - Mönchsweber - Aptostichus barackobamai - Violettkehlkolibri - Gomphocerippus - Schwarzkopfweber - Plinia cauliflora - Feldheuschrecken - Feuerkehlelfe - Flueggea - Lavocatavis - Rotrückenbaumsteiger - Gelbrückenweber

KW 39 Atta vollenweideri (QSB) - Riedweber - Polistes carnifex - Euphorbia darbandensis - Braunkehlweber - Dicerca herbstii - Bradybatus kellneri - Euphorbia damarana - Atta (Gattung) - Fockea crispa von Schönbrunn - Crocodylus halli - Zentralkaschmir-Wühlmaus - Großschnabelweber - Mystrium - Jimmy the Raven - Fünf Brüder (Oberwartha) - Scherenschwanz-Sternkolibri - Dorflinde Oberwartha - Alburnus tarichi (QS∀) - Kilomberoweber - Turraeanthus africana - Euphorbia dalettiensis - Zonocerus (QSB) - Augenbrauenweber - Neesia altissima - Schwarzfersenantilope* - Lomatium dissectum - Bengalenweber - Marmorierte Madagaskar-Mantis - Euphorbia estevesii - Lomatium cookii - Chilecebus - Rubinwangen-Nektarvogel

KW 38 Pampakolibri - Euphorbia cylindrifolia - Euphorbia cylindrica - Dickschnabel-Blattvogel - Dickfußpantherspinne* - Petenaea cordata - Blaubart-Blattvogel - Gedrehtlappiger Löwenzahn - Blaustirn-Blattvogel - Lomatium congdonii - Tarsius niemitzi - Goldstirn-Blattvogel - Reigs Spitzmausbeutelratte - Braune Spitzmausbeutelratte - Lomatium caruifolium - Lomatium californicum - Orangebauch-Blattvogel - Chilenischer Hering - Phyllonorycter quercifoliella - Kleiner Fleiner - Lomatium bradshawii - Streifenbrust-Mistelfresser - Linde am Brunnen vor dem Tore - Scharlachmistelfresser - Hytrosaviridae - Lachsschnabel-Mistelfresser

KW 37 Breitflügelige Raupenfliege - Crenicichla gillmorlisi - Paragus quadrifasciatus - Liste der größten Spinnen Europas - Caranx ignobilis (QSB) - Kernkeulenverwandte - Glomerellales - Natalpflaume - Dickschnabel-Mistelfresser - Gliocladium - Trichoderma viride - Quaranjavirus - Feuerbrust-Mistelfresser - Chrysophyllum cainito - Weißfleckensyndrom-Virus - Trichoderma reesei - Zitteraale - Electrophorus electricus - Electrophorus voltai - Electrophorus varii - Halmaheramistelfresser - Lomatium - Fevansia aurantiaca - Dovyalis caffra - Andamanen-Mistelfresser - Euphorbia cussonioides - Lecanicillium muscarium - Lecanicillium longisporum - Flexiseps valhallae - Burumistelfresser - Lecanicillium lecanii - Mixotoxodon (üa) - Anthophora

KW 36 Geronticus - Rostbauch-Degenflügel - Einfarb-Mistelfresser - Ctenochromis pectoralis - Japygidae - Jachim - Nilgirimistelfresser - Byrsonima crassifolia - Berardius minimus - Lecanicillium - Gelbbauch-Mistelfresser - Gollumjapyx smeagol - Verticillium dahliae - Euphorbia curvirama - Euphorbia curocana - Thoracochromis stigmatogenys - Acremonium strictum - Oncopterus darwinii - Virgaviridae - Cyclopsettidae - Euphorbia cuprispina - Bergdrongo - Bunchosia glandulifera - Rotschwanz-Degenflügel - Euphorbia cuneneana - Chrysophyllum oliviforme - Philippinendrongo - Aspirin-Rose - Eucera

KW 35 Bromoviridae - Orchestes avellanae - Andamanendrongo - Glanzfleckdrongo - Acremonium - Rhizopogon vinicolor - Rötliche Wurzeltrüffel - Haplochromis ishmaeli - Rhizopogon parvisporus - Glanzdrongo - Tombusviridae - Rhizopogon occidentalis - Rhizopogon evadens - Wurzeltrüffel - Heliconius sara - Samtdrongo - Wurzeltrüffelverwandte (üa) - Kleiner Kurier - Eschen-Ahorn bei der Pfarrkirche Leifers - Pochonia - Taiwan-Riesengleithörnchen - Palaumonarch - Chordariaceae (üa) - Knickzehenlaubfrösche - Rhododendron maximum - Paraserianthes lophantha - Paraserianthes (QSB) - Podostroma (QSB) - Hypomyces hyalinus - Hypomyces completus - Hypomyces chrysospermus - Geradschwanzdrongo - Tomato-bushy-stunt-Virus - Eusomus ovulum - Hypomyces cervinigenus - Hypomyces - Hypocreopsis rhododendri - Hypocreopsis amplectens - Paracyprichromis nigripinnis - Scheinflechtenpilze - Aldabradrongo

KW 34 Phytophthora colocasiae - Yunnan-Riesengleithörnchen - Mayottedrongo - Lamprologus callipterus - Euphorbia cuneata - Hainan-Riesengleithörnchen - Euphorbia cumulata - Braunschwingendrongo - Altolamprologus compressiceps - Spinomantis - Euphorbia cucumerina - Euphorbia cryptospinosa - Serranochromis altus - Bronzedrongo - Namao-Virus - Krustenkugelpilzverwandte - Hypocrea - Lomatium canbyi - Chalinochromis popelini - Krähendrongo - Claytonia lanceolata - Purshia stansburyana - Purshia mexicana - Purshia glandulosa - Mantidactylus - Phyllodoce empetriformis - Phyllodoce caerulea - Tausendjährige Eiche (Schloss Sandsee) - Lepidiolamprologus cunningtoni - Neolamprologus sexfasciatus - Königsdrongo - Manus-Ratte - Indivirus - Catovirus - Platanovirus - Chabo - Bartgimpelfink - Phyllodoce breweri - Lepidiolamprologus kendalli - Cephalanthus salicifolius - Purshia tridentata - Gaoligong-Gleithörnchen - Purshia - Spateldrongo - Benthochromis tricoti - Telmatochromis vittatus - Trupanea amoena - Orsodacnidae - Tuberkelhokko - Neolamprologus modestus - Neolamprologus mondabu - Neolamprologus gracilis - Neolamprologus olivaceous - Haarbuschdrongo

KW 33 Euphorbia cryptocaulis - Euphorbia croizatii - Euphorbia crispa - Calais parreysii - Malaienbaumfalke - Xantholinus elegans - Ocypus ophthalmicus - Graubrustdrongo - Gyrostigma - Spiroplasmen - Crematogaster mimosae - Eigentliche Zwergfalken - Orsodacne humeralis - Oreochromis karongae - Rotkehlfälkchen - Oreochromis squamipinnis - Rötliche Schlanknatter - Euphorbia cremersii - Moosheiden - Weißscheitelfälkchen - Stromlinien-Panzerwels - Corydoras arcuatus - Tenthredo ferruginea - Steatocranus tinanti - Steatocranus gibbiceps - Zweifarbenfälkchen - Tenthredopsis nassata - Gyrostigma rhinocerontis - Euphorbia crassipes - Steatocranus bleheri - Pelvicachromis sacrimontis - Elsterfälkchen

KW 32 Keulhornbienen - Braunkopfspint - Pelvicachromis drachenfelsi - Taphrina pruni - Schlehen-Zweigrüssler - Mochlodon - Prachtzwergkauz - Graubrust-Degenflügel - Bathybates leo - Bathybates vittatus - Solidago nemoralis - Dryophytes - Sparrige Flockenblume - Letourneux’ Roter Buntbarsch - Fünfflecken-Buntbarsch - Trillerzwergkauz - Corella eumyota - Kastanienmantel-Zwergkauz - Dicranocephalus albipes - Cephalanthus - Pythium insidiosum - Trichoderma harzianum - Chaco-Sperlingskauz - Acanthamoeba polyphaga moumouvirus - Rußschwalbenstar - Pythium volutum - Pythium ultimum - Pythium myriotylum - ‎Kastanien-Sperlingskauz - Pythium irregulare - Langhornbienen - Propliopithecus ankeli - ‎Deraeocoris punctum - ‎Albertzwergkauz - Systematik der Heuschrecken - Pythium graminicola - Buntschwanz-Degenflügel

KW 31 Alophe (Gattung) - Westandensmaragdkolibri - Mico munduruku - Kuckucks-Sperlingskauz - Lygus gemellatus - Ostfriesische Zwerg-Möwe (QS∀) - Gelber Pflaumenbock - Tanyuromys - Adelphocoris seticornis - Schopfwespenbussard - Tetropini - Neottiglossa leporina - Teleki 8 B (QS∀) - Südliche Kleinfleck-Ginsterkatze - Lenz (Kartoffel) - Weberböcke - Hyporhamphus - Nudiviridae - Amerikanische Brandseeschwalbe - Krobia xinguensis - Hypocassida subferruginea - Organic-Lake-Virophage - Amazonasseeschwalbe - Goldscheitel-Smaragdkolibri - Crocus ochroleucus - Australseeschwalbe

KW 30 Schlitzblättrige Brombeere - Sciocoris sideritidis - Mavirus - Pharyngochromis darlingi - Weißbauch-Riesengleithörnchen - Weißscheitelseeschwalbe - Pelangia mbutaensis - Pferdeantilope (üa) - Weißbindiger Widderbock - Weißwangenseeschwalbe - Zamilon-Virus - Tatsoi (üa.) - Trudy (Gorilla) - Schmaldeckenbock - Bronzeschwanz-Smaragdkolibri - Gelbkopf-Buntbarsch - Schwarzbauchseeschwalbe - Ichnovirus - Trüffelfliege - Hinduseeschwalbe - Capraiellus panzeri - Satin Noir - Sirkarkuckuck - Schwalbenschwanz-Smaragdkolibri - Oenopia lyncea - Ectobius eckerleini - Lymphocystivirus - Megalocytivirus - Augennachtschwalbe - Congochromis dimidiatus - Stenotritidae

KW 29 Ranavirus - Blauschwanz-Smaragdkolibri - Chloriridovirus - Caliscelis bonellii - Golden Wings (Rose) - Iridovirus - Ceriana vespiformis - Stenopterus ater - Schmalschwanz-Smaragdkolibri - Schwarzer Buchtschienenbock - Benitochromis ufermanni - Rosenberg-Nachtschwalbe - Mirzamys - Hokovirus - Orpheovirus - Rissoschnecken - Pythium dissotocum - Graunachtschwalbe - Mantidae - Micropterix allionella - Bodo-saltans-Virus - Pythium porphyrae - Maharadschanachtschwalbe - Halmaheramys - Glasflügelfalter - Yingvirus - Schwalbenschwanz-Nachtschwalbe - Spilostethus furcula - Pythium aristosporum - Pythium aphanidermatum - Kleine Spiegelnachtschwalbe

KW 28 Grauer Breitschnabelkolibri - Xanthochilus saturnius - Weißschwanz-Kurzkopfratte - Pachystruthio dmanisensis - Zügelnachtschwalbe - Sprengel-Brombeere - Xanthochilus quadratus - Rostwangen-Nachtschwalbe - Palaemon carteri (üa) - Axinotarsus pulicarius - Raphidovirus - Gelbflanken-Spitzmausbeutelratte - Bahianachtschwalbe - Zierliche Wasserlinse - Parauncinula septata - Prymnesiovirus - Persea borbonia - Vancouveria planipetala - Vancouveria hexandra - Bindenschwanz-Nachtschwalbe - Vancouveria chrysantha - Globisporangium sylvaticum - Pythiaceae - Bildeiche (Burglahr) - Westlicher Knopfbusch - Ecuadornachtschwalbe - Amerikanischer Königsfarn - Wechselblatt-Wasserpest - Teufelsfarn - Myrica pensylvanica - Myrica caroliniensis - Lachnanthes caroliniana (QS) - Große Spiegelnachtschwalbe - Dithmarscher Paradiesapfel - Luperomorpha xanthodera - Symplocos tinctoria - Zimtfarn - Siphonodictyon - Myrica cerifera - Evernia - Trauernachtschwalbe

KW 27 Kaumoebavirus - Pacmanvirus - Prasinovirus - Blaukehl-Andenkolibri - Leierschwanz-Nachtschwalbe - Cedratvirus - Roraimanachtschwalbe - Mamavirus - Gnomennachtschwalbe - Guiana-Spitzmausbeutelratte - Chrysochromulina-ericina-Virus - Dreistreifen-Spitzmausbeutelratte - Riesenkraken (üa) - Zwergnachtschwalbe - Wasser-Tupelobaum - Sumpf-Tupelobaum - Ilex cassine - Lecanora esculenta(QSB) - Eragrostis intermedia - Touan-Spitzmausbeutelratte - Jotus karllagerfeldi - Mimosa aculeaticarpa - Vauquelinia californica - Ringelbrasse - Sommergrüne Traubenheide - Kalmia cuneata - Bändernachtschwalbe - Tates Wollige Zwergbeutelratte - Erlenblättrige Zimterle - Schwarzer Tupelobaum - Fleckschwanz-Nachtschwalbe - Medusavirus - Echeveria harmsii - Cayenneralle - Amerikanische Stechpalme - Maus-Zwergbeutelratte - Weißbauch-Nachtschwalbe

KW 26 Blauscheitelkolibri - Andersons Zwergbeutelratte - Weißschwanzkolibri - Mistel-Glasflügler - Nacktschwänzige Wollige Zwergbeutelratte - Toddnachtschwalbe - Weißbäuchige Wollige Zwergbeutelratte - Marmosa rapposa - Staffelschwanz-Nachtschwalbe - Philoscia muscorum - Ilex glabra - Weißschwanz-Nachtschwalbe - Ilex vomitoria - Zenobia pulverulenta - Smilax laurifolia - Andennachtschwalbe - Junonia hedonia * - Toxicodendron succedaneum - Astacidae - Quercus emoryi - Malkohas - Perlaugen-Spottdrossel - Wald-Rispengras - Großer Grünschnabelkuckuck - Floreanaspottdrossel (ü.a.) - Arctostaphylos myrtifolia - Nordischer Fichtenborkenkäfer - Gordonia lasianthus - Kleiner Grünschnabelkuckuck - Scherenbienen

KW 25 Antillennachtschwalbe - Rheinländer (Huhn) - Flussnachtschwalbe - Metachirus myosuros - Toxicodendron vernix - Pelargonium papilionaceum - Texasnachtschwalbe - Zweizahnbienen - Boscobel (Rose) - Feuerkehl-Glanzschwänzchen - Halsband-Brachschwalbe - Bosvoorder Bartzwerg - Ameraucana (QS∀) - Toxicodendron rydbergii - Toxicodendron - Rotschwanz-Spitzhörnchen - Madagaskarbrachschwalbe - Tiefland-Spitzhörnchen - Junornis - Pengornis - Graubrachschwalbe - Strand-Birkenmaus - Longusunguis - Parabohaiornis (QS∀) - Marmosops soinii - Changzuiornis - Jianchangornis - Chiappeavis - Avimaia - Orientbrachschwalbe - Parapengornis - Megathericulus

KW 24 St.-Helena-Regenpfeifer (QS∀) - Schuppenbauch-Glanzschwänzchen - Simomylodon - Cartierodon - Ichthyolestes (QSB) - Glanzelfe - Gelbbraune Kammratte - Sandbrachschwalbe - Langfuß-Spitzhörnchen - Bergregenpfeifer (QSB) - Diademregenpfeifer (QS∀) - Pfauenelfe - Wilsonregenpfeifer (QS∀) - Graukopfkiebitz - Madagaskarregenpfeifer (QS∀) - Horsfield-Spitzhörnchen - Schlank-Spitzhörnchen - Gelblappenkiebitz - Alcmonavis (QS-Bio) - Cruralispennia - Gambseiche - Glocken-Phazelie - Montezuma-Schwertträger - Junonia terea* - Warzenibis - Löcherbienen - Quercus oblongifolia - Streifen-Spitzhörnchen - Quercus parvula - Junonia evarete* - Echter Halsbandlemming - Edelfische (vgl. BKL Edelfisch) - Kastanienkappen-Glanzschwänzchen

KW 23 Braunes Glanzschwänzchen - Langschwanzsylphe - Nelson-Halsbandlemming - Macrophya militaris - Bergnachtschwalbe - Tucumán-Kammratte - Phytophthora cinnamomi - Ruhnuschaf (QS∀) - Trancas-Kammratte - Carolinanachtschwalbe - Santa-Marta-Elfe - Schwarzkehl-Nachtschwalbe - Hummelelfe - Ceropegia media - Hyaloperonospora - Rostnachtschwalbe - Pontischer Rhododendron - Ceropegia bosseri - Amblyjoppa fuscipennis - Downingia pusilla (QSB) - Holocrinus wagneri - Flaggennachtschwalbe - Lewis-Kammratte - Kurzschleppen-Nachtschwalbe - Schleppennachtschwalbe - Steirischer Fanghaft

KW 22 Hosenbienen - Ceropegia meyeri - Ceropegia rollae - Welwitschnachtschwalbe - Fuentes Kurzflügel-Fangschrecke - Holocrinus - Schafgarben-Böckchen - Bronzeandenkolibri - Trichosirocalus troglodytes - Ceropegia rendallii - Natal-Nachtschwalbe - Psilorhynchus rahmani - Ockerbrust-Laufhühnchen - Tenthredopsis litterata - Gallagher-Bulldoggfledermaus - Höhennachtschwalbe - Ceropegia hirsuta - Ceropegia anantii - Pfeifnachtschwalbe - Hestina assimilis* - Euripus consimilis* - Goldgelber Flachstrecker - Nubischer Ziegenmelker - Dubois’ Seeschlange (üa) - Magnolia doltsopa - Marmornachtschwalbe - Ceanothus leucodermis - Rhamnus crocea - Surus (Elefant) (QS∀) - Sternnachtschwalbe - Minervarya asmati - Microhyla nilphamariensis - Polistes - Rhus trilobata - Dornbusch-Nachtschwalbe - Microhyla mymensinghensis - Toxicodendron diversilobum - Fleckennachtschwalbe - Microhyla mukhlesuri - Paracolobus - Waldnachtschwalbe - Stenogastrinae - Rhinocolobus - Bronzerücken-Glanzkehlchen - Quercus engelmannii - Quercus wislizeni - Cercopithecoides kimeui - Savannennachtschwalbe - Medaura jobrensis - Emerita (Gattung)

KW 21 Lithocarpus chittagongus - Feigenblattsauger - Timelaea albescens* - Cuscuta chittagongensis - Schwarzohr-Schmuckkolibri - Conover-Kammratte - Mendizabals Eckschild-Prachtkäfer - Persicaria salarkhanii - Caprimulginae - Steinbach-Kammratte - Croton chlorocalyx - Smaragdkehl-Mangokolibri - Quercus stellata - Hindunachtschwalbe - Lennogaster chittagongensis - Dschungelnachtschwalbe - Hvaldimir - Kalifornische Steineiche - Sephisa chandra* - Sykes-Nachtschwalbe - Laubuka tenella - Heteromeles arbutifolia - Knema bengalensis - Bunter Scheibenhals-Schnellläufer - Langschwanz-Nachtschwalbe - Kamoyapithecus - Frangula californica - Ceratopetalum apetalum - Großaugenspinne* - Oceanospirillaceae - Punktierte Graszirpe - Entomophaga grylli - Stahlblaue Mauerbiene - Hoplobatrachus litoralis - Phytophthora kernoviae - Bathypurpurata profunda - Weißwangenstar

KW 20 Japanische Riesenmantis - Dieuches ochromus - Curcuma wilcockii - Curcuma wallichii - Curcuma roxburghii - Tephritis cometa - Jamaikamangokolibri - Syncarpia glomulifera - Wacholder-Randwanze - Croton chittagongensis - Heterocordylus tumidicornis - Adenanthera pavonina - Geobacter metallireducens - Geobacter - Junonia hierta* - Peronosporales - Junonia sophia* - Peronosporaceae - Junonia atlites* - Lovoa trichilioides - Laili (Pferd) - Paraphaenodiscus monawari - Moenocrinus deeckei - Microterys zakeri - Pythium - Badis pallidus - Devario anomalus - Devario coxi - Smaragdmangokolibri - Thousand Mile Tree - Lyonia lucida - Red Chittagong - Jamnapari - Suskityrannus

KW 19 Gemeine Schwimmkrabbe - Dictyochaceae - Tenthredo temula - Schwarze Bengalenziege - Arge rustica - Heisteria silvianii - Nacholapithecus - Polierfliegen - Cololejeunea khanii - Cololejeunea chittagongensis - Chimonanthus praecox - Neptis frobenia - Dracontomelon dao - Conus muriculatus - Conus acutangulus - Junonia rhadama* - Lyonia ligustrina - Junonia goudotii* - Amerikanische rote Himbeere - Conus anemone - Bleigrauer Löwenzahn - Garra mini - Rubeosaurus - Rubus coreanus - Rubus niveus - Armenische Brombeere - Vancouveria - Braunband-Hamletbarsch - Monimia amplexicaulis - Aglaia chittagonga - Polystichum californicum - Polystichum dudleyi - Lyonien - Antanartia borbonica* - Schmalblättrige Lorbeerrose - Hypoplectrus randallorum - Tambourissa religiosa - Sägehornbienen

KW 18 Schenkelbienen - Colobura dirce* - Dominikanermangokolibri - Epiphragma ocellare - Eisenibacter elegans - Caranginae - Blaustern-Antillenkolibri - Silvabestius (üa) - Tephritis ruralis - Somberoidinae - Mermitelocerus schmidtii - Napoleonaea vogelii - Garritya polymorpha - Vaccinium pallidum - Naucratinae - Gaylussacia ursina -‎ Trachinotinae - Gaylussacia pulchra - Gaylussacia orocola -‎ Nauclea latifolia - Helle Stieldickkopffliege - Candida auris - Orangekehl-Schattenkolibri - Gaylussacia mosieri - Hypna clytemnestra* - Hypanartia lethe* - Graneledone antarctica - Lord Mortons Stute - Pilosocereus zahrae - Pourtalesia miranda - Pourtalesia alcocki - Pourtalesia aurorae - Pourtalesia tanneri - Raja-Zwergohreule (QSB) - Pourtalesia laguncula - Pourtalesia debilis - Pourtalesia heptneri - Pourtalesia hispida - Arge cyanocrocea - Spondianthus preussii - Beerbohm (Kater) - Pourtalesia jeffreysi - Dichelobacter nodosus - Berjosowka-Mammut - Helicostylis tomentosa - Okinawa-Habuschlange - Schwarzer Gürtelschweif (QSB) - Helicteres isora - Gaylussacia bigeloviana

KW 17 Vanessula milca* - Myopa buccata - Weißkehlnymphe - Ixodiphagus ephres - Ixodiphagus godens - Ixodiphagus rogana - Ixodiphagus satan - Ixodiphagus tadystes - Tetraberlinia tubmaniana - Große Wespendickkopffliege - Couepia (QSB) - Berg-Grubenotter - Purpurkehlnymphe - Etmopterus benchleyi (üa) - Schwebebienen - Periclista albida - Oreochromis hunteri - Rotbeinige Furchenbiene - Dolerus gonager - Tetragastris balsamifera - Rubus occidentalis - Tetrameles nudiflora - Cordeauxia edulis - Polystichum imbricans - Gaylussacia baccata - Gaylussacia - Schinziophyton rautanenii - Strecker-Taschenratte - Schizolobium parahyba - Elliottia racemosa - Elliottia - Augouardia letestui - Achlys (Gattung) - Leptolalax isos (QS∀) - Phytophthora ramorum - Leptocottus armatus - Diplectrum - Lagomeryx (üa) - Brasiliocroton mamoninha - Grauschwanznymphe - Peyssonnelia - Ixodiphagus aethes - Maskenbinsenralle - Callistoctopus dierythraeus - Graue Fangschrecke

KW 16 Breonadia salicina - Neosaimiri - Pourtalesiidae - Bronzekopf-Elvirakolibri - Appalachiosaurus - Spitznattern - Brexia madagascariensis - Zhuchengtyrannus - Qianzhousaurus - Schwarzbauchkolibri - Hippopotamyrus ansorgii - Bridelia micrantha - Dynamoterror - Ixodiphagus - Brodriguesia santosii - Prosopium (QSB) - Erzspitznatter - Pourtalesia - Pseudovespicula dracaena - Notostraca - Schotia latifolia - Große Wanderspinne* - Schrebera trichoclada - Gelbkopf-Peitschenschlange - Gartensmaragdkolibri - Opatrum riparium* - Acanthistius - Puerto-Rico-Smaragdkolibri - Plukenetia volubilis - Grünflügel-Trompetervogel - Sylvioidea (QSB) - Grauflügel-Trompetervogel - Coula edulis

KW 15 Rosenkehlkolibri - Passeroidea (QSB) - Pseudechis butleri - Plukenetia conophora - Gefleckte Schwarzotter - Aglaostigma aucupariae - Blauer Scheinbockkäfer - Weißflügel-Trompetervogel - Masillamys - Amblyeleotris randalli (QSB) - Pseudanthias huchtii (QSB) - Asterophysus batrachus - Homo luzonensis - Neocirrhites armatus (QSB) - Pugatschow-Eiche - Veragua-Mangokolibri - Meganthropus - Daucus pusillus - Diplacus aridus - Graphium macleayanus* - Maksym-Salisnjak-Eiche - Grünroter Andenkolibri - Stelmužė-Eiche - Ostarriraja - Graphium xenocles*

KW 14 Gefleckte Scheinkobra - Pseudonaja modesta - Crytea sanguinator - Epixenosoma - Graphium eurous* - Graphium agetes* - Hyla perrini - Chuckwalla - Lynchius - Mertensia - Hibernal (Apfel) - Methanosarcina - Graphium cloanthus* - Bhutanitis lidderdalii*

KW 13 Sciapteryx consobrina - Dophla evelina* - Hemilutjanus macrophthalmos - Scheinlappenbienen - Ganzhorns Mausmaki - Cheilodactylus - Mentawai-Spitzhörnchen - Java-Spitzhörnchen - Amegilla cingulata - Violetter Ölkäfer üa - Hainbuchen-Spitzmausrüssler - Kleiner Veilchenohrkolibri - Orthoporus flavior - Obeidi (Rebsorte) - Cupha erymanthis* - Bangka-Spitzhörnchen - Kalimantan-Spitzhörnchen - Rötliches Spitzhörnchen - Schwarze Rosenblattwespe

KW 12 Große Pazifische Schwimmkrabbe - Schnauzen-Krötenviper - Euthalia phemius* - Sundadanionidae - Percalates - Percalates novemaculeata - Euthalia anosia* - Bärlauch-Erzschwebfliege - Percalates colonorum - Heterohyus - Ravenea albicans (QSB) - Euthalia irrubescens - Fagus multinervis - Euthalia formosana* - Zwergveilchenohrkolibri - Krim-Buche - Sumalia daraxa* - Bassarona dunya* - Totes Blatt (Fangschrecke) - Kleine Wollige Zwergbeutelratte

KW 11 Philander melanurus - McIlhennys Vieraugenbeutelratte - Graue Vieraugenbeutelratte - Thermobacillus xylanilyticus - Chaeropus yirratji - Spornkuckuck - Zwergspitzhörnchen - Philander pallidus - Schmucksternkolibri - Steere-Kurzstachelratte - Persisches Sandhuhn

KW 10 Tortricodes alternella - Maoritaucher - Berlepschtinamu - Conus balteatus - Hochzeitskegel - Baverstock-Waldfledermaus

KW 09 Euphorbia cooperi - Trichodina üa - Aconoidasida üa - Euphorbia contorta - Euphorbia conspicua - Anelloviridae (QS-Med) - Torque-Teno-Virus (QS-Med) - Euphorbia consobrina - Pandanus conoideus üa - Plasmodium relictum (QSB) - Sauvignac (Rebsorte) - Discomyza incurva - Euphorbia congestiflora - Euphorbia confluens - Euphorbia confinalis - Euphorbia complexa - Euphorbia comosa

KW 08 Precis octavia* - Barbatula quignardi - Euphorbia columnaris - Euphorbia colubrina - Barbatula altayensis - Tepui-Zwergbeutelratte - Schuppenkehl-Schattenkolibri - Euphorbia colliculina - Trockenland-Zwergbeutelratte - Euphorbia clivicola - Precis archesia* - Euphorbia clavigera - Euphorbia clavarioides - Formotosena seebohmi - Catacroptera cloanthe - Wurmkegel - Glatte Pfriemschnecke - Hamanumida daedalus* - Weiße Pfriemschnecke - Gekrümmte Pfriemschnecke - Eulima glabra - Eulima bilineata - Binden-Zwergschattenkolibri - Euphorbia clava - Euphorbia classenii - Riesenmuntjak - Euphorbia clandestina - Haubenfadenelfe - Mexikanische Zwergbeutelratte - Euphorbia cibdela - Euphorbia chersina - Euphorbia charleswilsoniana - Euphorbia cereiformis - Zeledons Zwergbeutelratte - Panama-Zwergbeutelratte - Wüsten-Wurmsalamander - Magellantaucher - Melanella polita - Euphorbia celata - Euphorbia cedrorum - Hippocampus zebra - Euphorbia cattimandoo - Simons Zwergbeutelratte - Euphorbia caterviflora - Streifenkehl-Schattenkolibri - Marpesia chiron* - Marpesia furcula* - Marpesia zerynthia* - Waterhouse-Zwergbeutelratte - Melinopterus prodromus - Nebria heeri* - Rußige Taschenratte* - Robinsons Zwergbeutelratte - Schwarzkehl-Schattenkolibri - Petralca - Euphorbia cataractarum - Rickettsia felis - Euphorbia cassythoides - Euphorbia carunculifera - Orangebauch-Schattenkolibri - Euphorbia carteriana

KW 07 Korallenschnecken - Tapajosschattenkolibri - Euphorbia caput-medusae - Euphorbia caput-aureum - Dunkler Schattenkolibri - Falsche Witwe (QSB) - Euphorbia cannellii - Euphorbia candelabrum - Cyrestis thyodamas - Euphorbia cameronii - Euphorbia caloderma - Euphorbia californica - Bacotoma (QSB) - Vindula dejone* - Entoconcha mirabilis - Gefingerte Klettenholothurie - Klettenholothurie - Cartodere nodifer - Euphorbia calamiformis - Euphorbia caerulescens - Vindula arsinoe* - Vindula erota* - Kalifornien-Großaugenkrake - Stilifer linckiae - Stilifer - Rosa Tannenzapfen - Ora (Kartoffel) - Zweifarbige Schneckenhausbiene (QS) - Acanthonus armatus - Mittelamerikanisches Tapeti - Thyca ectoconcha - Thyca crystallina - Euphorbia caducifolia - Euphorbia cactus - Kurzflügelgrille (QSB) - Globitermes sulphureus (QSB) - Thyca - Teloschistaceae - Ungarnkappe - Mützenschnecken - Euphorbia bwambensis - Orthonairovirus - Euphorbia bussei - Barbezieux (Huhn)

KW 06 Euphorbia burmannii - Euphorbia burgeri - Euphorbia bupleurifolia - Euphorbia bulbispina - Euphorbia bubalina - Weißkinn-Saphirkolibri - Xanthoria - Methanocaldococcus jannaschii - Methanocaldococcus - Methanocaldococcaceae - Großer Vasenschwamm - Harpalus rufipes - Orthobunyavirus - Raorchestes - Costellariidae - Pseudophilautus - Haliclona stilensis - Indien-Kantschil - Euphorbia bruynsii - Euphorbia brunellii - Pleurosticta acetabulum - Euphorbia broussonetii - Gitterkegel - Weißbauch-Schlankbeutelratte - Conus proximus - Creightons Schlankbeutelratte - Rondônia-Kammratte - Brillen-Schlankbeutelratte

KW 05 Parmotrema perlatum - Conus striolatus - Brasilien-Schlankbeutelratte - Ringkegel - Ostgrönland-Rentier - Geflammte Kegelschnecke - Natterer-Kammratte - Dunkle Schlankbeutelratte - Conus planorbis - Brachylophus gau - Weißgrauer Breitflügelspanner - Vorgebirgs-Olivtyrann - Flohstichkegel - Panama-Schlankbeutelratte - Ematheudes punctella - Marmosops caucae - Centurionen-Kegel - Conus terebra - Musikkegel - Defassa-Wasserbock - Goodfellow-Kammratte - Conus mappa - Goldfleckkegel - Marder-Kegelschnecke - Elfenbeinkegel - Izudrossel (üa. der Kurodadrossel) - Weiße Hufschnecke - Trevor (Ente) - Kurzblütiger Löwenzahn - Goldsaphirkolibri - Hufschnecken - Rattenkegel - Ägyptische Grabfledermaus - Körnige Maulbeerschnecke - Monodelphis vossi - Kleiner Antillen-Leguan

KW 04 Geoffroys Dreizackblattnase - Pfaffenhütchen-Schmalzünsler - Querstreifen-Taggecko (üa) - Rotkehl-Saphirkolibri - Braunbrust-Buschhuhn - Dunkelfüßige Waldspitzmaus - Tommy Tucker (Eichhörnchen) - Himalaya-Moschustier - Kaschmir-Moschustier - Euphorbia bergeri - Conus nux - Euphorbia bemarahaensis - Euphorbia beillei - Küstenwald-Mazama (üa) - Conus obscurus - Netzkegel - Surat-Kegelschnecke - Bleifarbige Kegelschnecke - Gedrechselte Kegelschnecke - Generalskegel - Hofkegelschnecke - Handleys Schlankbeutelratte - Pinheiros Schlankbeutelratte - Bolivien-Kammratte - Nussatellakegel - Edle Kegelschnecke - Eisengraue Kegelschnecke - Aschgraue Kegelschnecke - Geröteter Löwenzahn - Pantepui-Schlankbeutelratte - Zierliche Schlankbeutelratte - Fleckchenkegel - Junin-Schlankbeutelratte - Lessa-Kammratte - Lilliconus - Pygmaeconus - Conus flavidus - Profundiconus - Conasprella puncticulata - Conasprella jaspidea - Conasprella - Bishops Schlankbeutelratte - Graue Schlankbeutelratte - Yates-Kammratte - Fahnenkegel - Feigenkegel - Geschlitztblättriger Löwenzahn - Schmetterlingskegel - Erika-Kammratte - Neoharriotta - Pflaumenfarbener Löwenzahn

KW 03 Strumpfbandkegel - Rhinochimaera - Schlesischer Löwenzahn - Verfärbender Schneckling - Anderson-Kammratte - Harriotta - Leopardenkegel - Kronenkegel - Buchstabenkegel - Conus flavus - Chimaera (Gattung) - Etmopterus - Geisterkegel - Terebella - Terebella lapidaria - Platyrhina sinensis - Paradonea presleyi - Hookeria - Jungfrauenkegel - Narcine - Hydrogenimonas thermophila - Hookeriaceae - Spiophanes bombyx - Zanobatus maculatus - Kleine Pfeilschnecke - Ascendonanus - Kapitänskegel - Ludodactylus - Ginsterlederzikade - Phyllonorycter comparella - Gold-Seidenglanzmoos - Planonasus indicus - Prinzenkegel - Alsophis rufiventris - Händlerkegel - Kleines Seidenglanzmoos - Mosaikkegel - Stenodus - Mönchskegel - Rötliches Seidenglanzmoos

KW 02 Vespa simillima (QSB) - Japanische Honigbiene - Sand-Kegelschnecke - Delias eucharis* - Deparia kaalaana - Homunculus (Gattung) - Gekörnte Kegelschnecke - Archamiini - Fliegendreckkegel - Pusionella nifat - Tohui - Silberohr-Sonnenvogel (üa) - Kaiserkegel - Fusiturris similis - Gekerbte Schraubenschnecke - Orange-Schraubenschnecke - Fliegendreck-Schraubenschnecke - Babylonische Schraubenschnecke - Glossamiini - Schwefelgraszirpe - Indische Turmschnecke - Babylon-Turmschnecke - Scolelepis squamata - Wüsten-Todesotter - Asplenium dielmannii - Guanokormoran (üa) - Trinidad-Stacheltaschenmaus - Lepidamia - Grüner Hundskopfschlinger (üa) - Dickbauchseepferdchen - Menglavirus - Pfriemenschnecke - Sandstrand-Schraubenschnecke - Hastula inconstans - Gefleckte Schraubenschnecke - Euphorbia angustiflora - Südliche Stacheltaschenmaus - Raoultella - Turricula nelliae - Java-Türmchen - Klee-Dickkopfzikade - Halorubrum virus HRPV1 - Haloarcula virus HHPV1 - Trochochaetidae - Poecilochaetus - Keulenschnecken - Hauszaunkönig (üa) - Schwalbennymphe - Nectacot - Pleolipoviridae - Tiger-Orchidee - Ortervirales - Panama-Stacheltaschenmaus - Microgadus tomcod - Napoleonsapfel - Bunte Stacheltaschenmaus - Madagaskarbiene - Westafrikanische Biene

KW 01 Ostafrikanische Küstenbiene - Persische Biene - Armenische Biene - Kaukasische Biene - Arabische Biene - Südgriechische Biene - Makedonische Biene - Ägyptische Biene - Maltesische Biene - Sitana attenboroughii - Rifbiene - Tellbiene

Ältere Artikel ohne Eingangsprüfung (*) findest Du hier.


Portal:Biologie  []

Heute ist der 11. Dezember (KW 50).

10.12. Fernand Meunier - Combretastatin A-4

9.12. John L. Fuller - Kategorie:Weinrebenhybride - Acervulus (Mykologie) - Kategorie:Berberitzenhybride - Axel Wilhelm Eriksson

8.12. Stephan Nußberger - Sherilyn Fritz - James F. Monk - Foldscope - Josephine Henriette Gerlach - Kamala Sohonie

7.12. Elizabeth Lack - Johannes A. Jehle

6.12. Frederick Edward Smith - André Voisin - Suniti Solomon

5.12. Paul Louis Oudart - Terminationsschritt

4.12. Hybridplasmid (QS∀) - Dietrich von Schlechtendal - TEER (in vitro)

3.12. Christopher M. Perrins - Kategorie:Ediacara-Fauna - Adrien Louis Jean François Sumichrast

2.12. Cees S. Roselaar - Bruce Campbell (Ornithologe)

1.12. Stanley Cramp - Darshan Ranganathan

25.–30.11. Fernand Angel - René Léon Bourret - Yolarnie Amepou - Georg Statz - Peter Warner - Darrin P. Lunde - Hermann Friedrich Kessler - Đào Văn Tiến - Rosmanol - Otto Maas (Zoologe) - Roger W. Barbour - Benjamin Leadbeater - Clarence John McCoy - Carl H. Ernst

18.–24.11. Peter Paul van Dijk - Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Tiere - Édouard Traviès - Francis Hobart Herrick - Heinrich Lenz (Zoologe) - Tan Tin Wee - Alfred Ludwig (Botaniker) - Formylglycin generierendes Enzym - 3,7-Dimethyloctan-1-ol - Rob Dunn - Anton Rochel

11.–17.11. Olive Mary Hilliard - Anthony Wootton - John Stidworthy - Mick Loates - Kiyono Kenji - Michael Chinery - Lee Hong Kum - Institut für Insektenkunde im Ruhrgebiet - William Huggins (Maler) - Robert Verity Clem - Dirk Pette - Filippo Re - Ann Forstén - Fritz Pfuhl - Kawachi Fujien - Bruno Schröder (Botaniker)

4.–10.11. Kalyar Platt - Steven G. Platt - Karl Künkel - Bereich (Virologie) - Joachim Oehlke - Nadine Hoffmann - Karla Kirkegaard - Otto Müller (Botaniker) - Jason Bond

1.–3.11. Heinz Fankhänel - Lim Boo Liat - Ralph Grassmann - Ehrentraud Bayer - Ervin Bauer - PFKP - PFKL - PFKM - Otto Günther (Fossiliensammler) - Kniefalte - Stephen R. Carpenter

28.–31.10. A. Townsend Peterson - Franz Goeschke - Laterale Hemmung (üa) - Alexander Alexandrowitsch Jelenkin - Protein-Faltungsklasse - TIM-Fass - Thomas Valqui - Karl Deninger - José Fernando Pacheco - Francisco Mauro Salzano - Alexandre Aleixo - Gustavo A. Bravo - Transcription-translation feedback loop - Günther Schmid (Botaniker) - Nervus thoracicus lateralis

21.–27.10. Charles W. Brazenor - Annette Salmeen - Winston E. Banko - Rosalind Kennerley - Christoph Schwitzer - John Dittami - Hexokinase 3 - Hexokinase 2 - Herbert L. Edlin - Kennis-Zwillinge - Hexokinase 1 - Laboratory of Tree-Ring Research

14.–20.10. Owen N. Witte - Farida Anna Wiley - Petra Dersch - Scherrasen - Karl Peter (Mediziner) - Himla Soodyall - Gustav Herbst (Geodät) - Stutzen (Gefieder) - Geoffrey Tandy - Jan Lodewijk Willem de Geer van Jutphaas - Connie Eaves - Alan F. Poole - Grotta de Nadale - Cameron B. Kepler - William P. Harris Jr.

7.–13.10. Thane K. Pratt - Biolinguistik - Grandisol - Millicent S. Ficken - Jun-ichi Tomizawa - Dorcas MacClintock - Isabelle Franzen-Reuter - Nicotinamidribosid - Gluteus minimus (Fossil) - Chemische Mimikry - Michael James Delany - Arabinoxylan - David Happold - Dorothee Kern - Henning Beck - Helen Damrosch Tee-Van - Ugo Mochi - Rekombinationshäufigkeit (QS∀)

1.–6.10. Mark Skolnick - Fritz Süffert - Henri, le Chat Noir - Hartmut Hentschel (üa!) - Radiale Gliazelle - Robert Stell Lemmon - James Paget Henry - Sec61 Translocon γ - Sec61 Translocon β - Don Richard Eckelberry - Andreas Alschinger - Dubai Miracle Garden - Sec61 Translocon α1 - Philip Bethge - Ribonukleasen H - Wilhelm August Hoyer - Julie Zickefoose - Fredo Rittershofer - CRISPRi - Sabine Karg (QS∀)

30.9. Christine E. Jackson

23.–29.9. Imidazolalkaloide - Effy Vayena - Gerhard Rödel - Paul Barruel - Joseph Smit - Jan Korbel - Carl Wilhelm Gottfried Paeßler - Margarita Salas - Karl Sartorius (Ornithologe) - Françoise Jaquet (QS∀) - Karl Sondermann - Jens Newig - Heiko Hentrich - Anton Johann Krocker

16.–22.9. R-Loop - Sutte - Ronald Strahan - Kai Frölich - CRISPRa - Caroline Dean - Ignacio De la Riva - David Pilbeam - ʻEneʻio Botanical Garden - Santiago Castroviejo-Fisher - Hämotaphonomie (QS∀) - Stefan Lötters - Bogusław Pawłowski

9.–15.9. Rückgewinnungsprozess - Alpinenhaus 13.9. Cuscohygrin - Nico Eisenhauer - Rudolf Martin (Anthropologe) 12.9. Jörn Köhler - Schwellenwert (Chemie) 11.9. Sedimentationsanalyse 10.9. Aurélien Miralles - Schwefelatmung - Fucoidan (QS∀) - H. Michael Shepard

2.–8.9. Oscar Uhlworm - Rüdiger Riehl - Markus Rothhaar - Virginia Man-Yee Lee - Michail Michailowitsch Sawadowski - Boris Michailowitsch Sawadowski - Barbara Hobom - Otto Geist - Alexander Leonidowitsch Tschischewski - Georg Rörig - Hans Rotta - Orientierungszelle - Kurt Wolf (Mediziner) - Science Moms (QS)

1.9. Hans Walter Schaub - Dieter Uhl

August 2019 Wilfried Gunkel - Irene Buchanan - Ingolf Kühn - John Patton O’Neill - Eugene Eisenmann - AL 129-1 - Movement-Proteine - Laurence Charles Binford - AlgaeBase - Thomas Scott Schulenberg - Hans Lörtscher - Konstantin Alexejewitsch Satunin - verfügbarer Name - akzeptierter wissenschaftlicher Name - Mozuku (QS∀) - Elsie Kupfer - Edith Heard - Rasa Vaitkevičiūtė - Hundepaddeln - International Association for Plant Taxonomy - Homonym (Taxonomie) - Aimé Constant Fidèle Henry - Martin Hasselmann - Eduard Wiedemann - Henri L. Le Roy - orthographische Variante - nomen oblitum - Pieter Ouwens - Oligolektie - Alfred Seitz (Biologe, 1905) - James Hartley Ashworth - Mundspalte - nomen conservandum (QSB) - Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Weichtiere - Augusto Ruschi - perennibranchiat - Strauchsteppe - Campaniforme Sensillen - Peter Hantz - Wolf Curt von Schierbrand - Jens Lehmann (Paläontologe) - Riclef Grolle (QS∀) - Inez Clare Verdoorn - Hermann Pohle (Zoologe) - Christa Beurton - Allostatische Last - Almut Arneth - Tobias Philipp Ekart - Anton Lamboj - Eduard Eidam - ‎David Tab Rasmussen - ‎Borbala Biro - ‎Emetin - ‎Gilbert Westacott Reynolds - ‎Joseph Wenzel - Kategorie:Lebendes Fossil - Georg Friedrich Koch (Botaniker) - Martine F. Roussel - Karl Kuhn (Biologe) - August Albanus (Mediziner) - Ludwig Konrad Albert Koch - Myron William Kimnach - Krogh-Zylinder-Modell (üa) - Iwan Iwanowitsch Martynow - Dinosaurierspuren vom Monte Buso

Juli 2019 Lena Wilfert - Stoffwechselvielfalt und individuelle Anpassungsfähigkeit (Redundanz, QS∀) - Hans Friedrich-Freksa - Liste von botanischen Gärten in den Niederlanden - Margalith Galun - Émile Auguste Joseph De Wildeman - Diethard Köhler - topologically associating domain - Alessandro Piccolo (Agrarwissenschaftler) - Léon Humblot - Christian Benedict - Cindy Lee Van Dover - Giuseppe Marzari Pencati - Bernhard Banas - Reidun Twarock - Christian Kemper - Otto Guglia - Sigrid Liede - Käthe Hoffmann - Robert Sinsheimer - Kategorie:Zucht - Britta Konradt - Erich Meyer (Rassentheoretiker) - Kategorie:Neobiota nach Taxon - Karl Zimmermann (Rassentheoretiker) - Werner Dittrich (Rassentheoretiker) - Kategorie:Quarantäneschaderreger - Angelicaaldehyd - Angelicaalkohol - Tiglinalkohol - Ruth Hubbard - Kategorie:Invasiver Neophyt auf der schwarzen Liste (Schweiz) - Korpulenzfaktor - Kategorie:Neobiota (Schweiz) - Roland Glaser - Kategorie:Neobiota (Europa) - Kategorie:Neobiota nach Region - Kategorie:Neomycet - Kategorie:Neobiota (Weichtiere) - Kategorie:Neobiota (Pflanzen) - Grete Meyerhoff - Kategorie:Neobiota (Insekten) - Kategorie:Neobiota (Krebstiere) - Kategorie:Neobiota (Wirbeltiere) - Theodore Sherman Palmer - Erholungsökologie - Renzo Stefani - Oskar Bail - Martin J. Blaser - Komplexkrankheit - Bärbel Oftring - Jacques Cambessèdes - Karl Gustav Wilhelm Stenzel - Richard-Ernst Bader - Olivenbaumsterben (QS∀) - Norman Ali Khalaf - Ernst Heiss - Frank Schwarz - Ernst Roth (Bibliothekar) - Lancelot Eric Richdale - Quido Riedl - Susan Strome - Suzanne Eaton - Werner Magnus - Rosemary Low - Bohrschwämme - Eberhard Fetz - Adolf Weiss (Botaniker) - Frank Mutschmann - Alberto Nani - María Luisa Fuster de Plaza - Chelerythrin - Theodor Loesener - Henri Michelin - Nikolai Jossifowitsch Burtschak-Abramowitsch

Juni 2019 Ralph H. Wetmore - Besiedlungsgeschichte Europas (QS Vor- u. Frühgesch.) - Thomas François Dalibard - Eberhard Frey (Paläontologe) - Vogelschutzwarte Nordrhein-Westfalen - Irene Lichtscheidl-Schultz - Nasenloch - Yvette van Kooyk - Clara Zollikofer - Tobias Koy - William L. Fink - Kategorie:Botanischer Garten ohne Kontinentalbezug - Wiktor Wladimirowitsch Rewerdatto - Lidija Palladijewna Sergijewskaja - Porfiri Nikititsch Krylow (Botaniker) - WP-Magazin - Tedros Adhanom Ghebreyesus - Wolfgang Grummt - Pawel Wassiljewitsch Sjusew - Hugo Reinsch - Georg Stehli - Hermann Katinger - Hortus Belvedereanus - Pontnewydd-Höhle - August Wilhelm Dennstedt - Curacin A - Organ on chip (LA) - Alexander Becker (Entomologe) - Christian Weymayr - Neilreichia - Cynthia Wolberger - Peter Brugger (Neuropsychologe) (als Zoologe kategorisiert) - Kategorie:Fauna und Flora (Liechtenstein) - Kategorie:Flora Liechtensteins - Flora und Vegetation des Fürstentums Liechtenstein - Jens O. Herrle - Papageien (Zeitschrift) - Alexander-Paul Henckel - Johann Redowsky - Theophil Bienert - Shuguang Zhang - Farmland Bird Index - Prokaryotic ubiquitin-like protein - KNM-ER 1808 - Alex Ploeg - Edmund Abraham Cumberbatch Olive‎ - arkto-alpine Disjunktion

Mai 2019 Dirk Bockmühl - Yellow Head Disease - Jeremy Griffith - Alexei Alexandrowitsch Ostroumow - Charles Janet - Sergei Alexejewitsch Sernow - Nikolai Jurjewitsch Sograf - Josephine Pemberton - Hymenopterologie - Anatoli Petrowitsch Bogdanow - Valentin Lwowitsch Bianchi - Stinkholz - Katherine Esau - Christian Roos (Zoologe) - Dietmar Zinner - Hypervariable Region - Gordon E. Gates - Walter Kruse (Mediziner) - Gary R. Lewin - John Stephenson (Zoologe) - Mohammad Salar Khan - Maria Jasin - Muhammad Abdul Aziz Khan - Heterogametie - Lambda (Anatomie) - Friedrich Simon Bodenheimer - Stefan Mayr - Paul Pappenheim - Robert J. Baker - Rebhuhnholz - Sinaida Jermoljewa - Christoph Redies - Badrul Amin Bhuiya - Pablo de la Llave - Robert K. Selander - Lupane (Stoffgruppe) - Myriam Hemberger - Fernando da Costa Novaes - Friedrich Zeller (Paläontologe) - Paleobiology Database - David C. Oren - Bewegungsnacheffekt - Joseph Takahashi - Kabelbakterien - Biology - Fiona M. Watt - Hannes F. Paulus - Ludwig Karbe - Bianca Wittmann - A. G. K. Menon - Klasies-River-Höhlen - Ronald Singer - Wolfgang Weitschat - Saldanha 1 - Global Assessment Report on Biodiversity and Ecosystem Services - Matthew C. Mihlbachler - Hugh H. Genoways - Gesteinsbildendes Lebewesen - Subrata Sarker - Henryk Ferdynand Hoyer - Xiahe-Unterkiefer - Fang Fang Kullander - Phytohämagglutinin - Kenneth Murray - Baishiya-Höhle - Penghu 1 - Fabian Theis - Lord Mortons Stute - José Álvarez del Villar - Kategorie:Bodenkundliche Institution

April 2019 Carl M. Yoshimoto - William R. Konstant - VEGF-D - Berthe Rakotosamimanana - Matriphage - Felsenbirnen-Gebüsch - Zdeněk Bouček - Hühnerhypnose - Adolf Andrée - Wilhelm Brandes (Apotheker) - John S. Noyes - Verily - Dilford C. Carter - Eugen Wilhelm Pfizenmayer - Iwan Alexandrowitsch Terskow - Ellagitannine - Alexandre Arsène Girault - Francisco Javier Muñiz - Iossif Issajewitsch Gitelson - Norbert Wilczewski - Interstimulus-Intervall - Dirk Labudde (QS∀) - Herbert Stradner - Günther Sembdner (QS∀) - Punicalin - Punicalagin - Setagayapark - John Møller (Fotograf) - pratensis - Louis Georges Neumann - Stefano Delle Chiaje - Kategorie:Pseudogetreide - Herbert P. Wood - Reeve M. Bailey - Friedrich Katter - Elliot Pinhey - Johannes Eckert (Parasitologe) - Kategorie:Neandertaler - Achim Trebst - John G. Lundberg - Lockhart Muirhead - Joseph Gottfried Mikan - Kategorie:Paläoanthropologe (Deutschland) - ~ (Vereinigtes Königreich) - ~ (Vereinigte Staaten) - Michael Herbert Day - Botanischer Garten Loismann - John P. Friel - William B. Davis (Zoologe) - Planare Höhenstufe - Proteinhydrolysat - Martin Hrabě de Angelis - Flagelline - Randolph L. Peterson - Bodo-Schädel - Aushorstung - Jardin des plantes de Lyon - Bernd Lueken - James R. Tamsitt - Wilhelm Heß (Zoologe) - Georg Aulmann - Max Auerbach (Zoologe) - Florent Détroit - Johann Friedrich Will - Jutta Meurers-Balke - Robert Dougall - ADAMTS3 - Kurt Wolffhügel - Eberhard Neumann - Eckhart Schweizer - Brunft - Maxilliped* - Veronika Straaß - Biologie-Preis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen - John Buettner-Janusch - Kappa-Organismus - Henri Ribaut - Wilhelm Wagner (Entomologe) - Sabiha Kasimati - Hermann Haupt (Entomologe) - Hans Walter Lack - Duke Lemur Center - Ocelloid - Lupanin - Beacon Supergroup - Nicolaus Jacob Carl Müller - Ivan Wallin - Oscar Theodor Baron - Komplexe Plastiden - International Federation of Societies for Microscopy - Carl Alfred Müller - European Microscopy Society - Constantin E. Sekeris - Jonathan Elphick - Hans-Ulrich Schnitzler (QS∀) - Paolo Panceri - Wolfgang Knoll - Annie’s Arboretum

März 2019 Eduard Greppin - Andreas Gutzwiller - Inger Andersen - David W. Weisrock - Pirro Maria Gabrielli - Georg Heinrich Bernhard Jürgens - Agrostologie - Peter Pyle - Anne D. Yoder - Otto Schneider-Orelli - Meredith A. Barrett - Pfarrgarten Saxdorf - Jean-Baptiste Greppin - Louis Rollier - August Tobler - Réka Albert - John P. Morrissey - Heinrich Kutter - Hélène Sparrow - Rodin M. Rasoloarison - Marina B. Blanco - Yellapragada Subbarow - Scott Hotaling - Felix Santschi - Harvey Itano - Seymour Jonathan Singer - Christian Gottlieb Lorek - 3,4-Dimethoxyphenethylamin - Michael Harengerd (QS) - Carl von Küster (Botaniker) - Orosomucoid - Richard Kleine - Hiroaki Mitsuya - Norman Urquhart Meldrum - Francis John Worsley Roughton - Ferdinand Kummer - Jadwiga Wołoszyńska - Regine Kapeller-Adler - Alte bodensaure Eichenwälder mit Quercus robur auf Sandebenen - Otmar Leo Bock - Paul Kumm - Bergbaulandschaft - DiaSorin - John Howard Mueller - Chloroplasten-DNA - Die Wildnisse der Welt - Sam Wildman - James Bassham - Andrew Benson - Sidney Pestka - Brian Jones (Pathologe) - Paúl M. Velazco - BMI-1 - Hong De-Yuan - Katharina Freiin von Künßberg - Heinz Diedrich Wulff - Bruce D. Patterson (Zoologe) - Kjell Kleppe - Kenny J. Travouillon - N6-Carbamoylmethyladenin - Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Insekten - Cytogamie - David C. Cannatella - John J. Wiens - Johann von Böber - Karolin Luger - Pjotr Petrowitsch Lasarew - Leopold zu Salm-Salm - Alain Dubois - Marie Maynard Daly - Teresa K. Attwood - Irmgard Sinning - Annemarie Ohler - Nedd8 - Claudia Koch - Rafael Montes de Oca - François M. M. Morel - Botond Roska - Richard E. Dickerson - Joseph Beal Steere - Scheinstrauch - Nicolae Simionescu - Lindy Lumsden - Nancy Moran - Norman Heatley - Peter R. Baverstock - Kalkschutthalden - Nick Caputi - Hedley Herbert Finlayson - Nicht-zufällige Segregation von Chromosomen - Mary Gillham - Christiane Stang-Voß - Kohlenstoffabdruck (QS∀) - Ethel-Michele de Villiers (QS-Med) - Jürgen Hoppe - Helmut Schütze - Edmund von Freyhold - cis-Crotonaldehyd - Marthe Ernst-Schwarzenbach

Februar 2019 Myron Shekelle - Johan Eichfeld - Künstliche DNA - Dominic Serventy - Henry Willey - T790M-Mutation - Phytonzide - Leo Joseph - Michael Goddard - Oskar Sebald - Alfredo Langguth - Luigi Naldini - Wladimir Konstantinowitsch Schumny - 1-O-Methylgalactose - La Cotte de St Brelade - Fructomaltose - James Hanken - Joseph Loya - Wylie Vale - Karl Fjodorowitsch Kessler - Hachimoji-DNA* - Eckhard Boles - Robbensterben 1988 - Albert Walter Wilhelm Kabsch - Justin O. Schmidt - Arden Howell Brame - Kenneth R. Porter - William Bullock Clark - Henri G. Dirickx - Henri Wille - Bogaletch Gebre - Carl Brasch - Kategorie:Nutzinsekt - Kategorie:Futterinsekt - Rußrindenkrankheit - Futterinsekt - Henri Schouteden - Manfred Baier - L-Ascorbat-Oxidase - List of Prokaryotic names with Standing in Nomenclature - 3,6-Anhydrogalactose - Erik Thomson (Schriftsteller) - Antoon De Roo - Alexandre Prigogine - Geraldine Seydoux - Michel Louette - Léon Lippens - Phyllis Barclay-Smith - Dauricin - Vincenz Hlava - Esther Lederberg - Pseudofaeces - Deutsches Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur – de.NBI - Halmbruch - Spiegelfechter - Frederick Lee Hisaw - Käthe Voderberg - Björn Reino Olsen - Eugene Raymond Hall - Jeanne Villepreux-Power - University of Oxford Botanic Garden - João Moojen - Leiblein-Drüse - Christian T. Herbst - Wolfgang Zech - 7-Desoxy-sedoheptulose - Claudia Rütsche - Backenwülster - Kuhbusch - Yoshika Oniki-Willis - Rolf Marschalek - Carl Christoph Oelhafen von Schöllenbach - Hugo Miehe - Michael Schrödl - Dante Martins Teixeira - Leonard Hubert Stickland - Kategorie:Fauna und Flora (Schweiz) - Kategorie:Endemisches Tier der Schweiz - Liste der Endemiten der Schweiz - Walter Goodfellow - Georgina Mace - Anne M. Villeneuve - Richard O. Prum

Januar 2019 Robb T. Brumfield - Rußfleckenkrankheit - Single Guide RNA - George William Cottrell - Alexander Tarakhovsky - Robert B. Payne - Christian Friedrich Meyer - Armand Sabatier - Georg Scholl (Gärtner) - Peter S. Kim - Trans-activating crRNA - David Wiemann - Otto Appel (Biologe) - Alfred Blaufuß - CRISPR/Cas12b-Methode - Kategorie:Schwanz - Gebietseigene Herkünfte - Schwanzmuskulatur - Enrique P. Lessa - Ralf Conrad - Tobias J. Erb - Victor Sourjik - Cas12b - Lotte Søgaard-Andersen - Jonathan Weissman - Rana Dajani - Konstanty Roman Jelski - Christian R. Schmidt - Santiago Claramunt - Matthias Leopold Stupić - Triacetonamin - Robert Terry Chesser - Jenő Hámori - Anita Gamauf - Eubiose - Dietmar Luppa - Chlorazolschwarz E - Mary Agnes Chase - Benzonase - Robert S. Ridgely - Phaosom - Bernhard Albrecht Moll - Dorothee Dormann - Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten - Guy Tudor - Paul Coopmans - Liste der neuzeitlich ausgestorbenen Fische - Kategorie:Linnean Society of London - Goldfuß-Museum - Wilhelm Friedrich von Gleichen-Rußwurm - Thekazelle - Agnes Murgoci - Frederico Lange de Morretes - Günther Fleissner - Hans Sundermann - Emmi Hagen - Kategorie:Elektrische Biophysik - Spaetzle-processing Enzyme - Antoni Różalski - Baumbruch - Gibraltar 1 - Albert Grubauer - Martin Frobenius Ledermüller - Friedrich August von Gebler - Isophytol - Meinrad Busslinger - David G. Haskell - Helga Weisz - Institut für Bienenkunde (Oberursel) - Wu Yi Fang - Friedrich Ludwig Stellwaag - Pacchionische Granulation - Reinald Skiba - Theodor Mebs - Eckart Pott - Robert P. Anderson - ACTP - Jean C. Roché - Johann August Tittmann - Franz Bredemeyer - Edward L. Mark

Weitere Artikel befinden sich hier. --->


Artikel ohne Eingangskontrolle

Folgende Artikel sind noch keiner Eingangsprüfung unterzogen worden, wurden also noch nicht auf Richtigkeit oder Vollständigkeit der grundlegenden Fakten überprüft (Sie sind „ungesternt“ übriggeblieben). Wird ein Artikel hier aufgeführt, heißt das nicht, dass er Mängel aufweist. Artikel mit Mängeln sollten zusammen mit einer Beschreibung der Art der Mängel in die nächsten Abschnitte verschoben werden. Artikel, die nachträglich geprüft wurden, können hier entfernt werden.

Aus Portal:Lebewesen/Neue Artikel

Unbesternte Artikel bitte auf der Archivseite Wikipedia:Redaktion Biologie/Artikel ohne Eingangskontrolle einordnen.

Aus Portal:Biologie/Neue Artikel

Unbesternte Artikel bitte auf der Archivseite Wikipedia:Redaktion Biologie/Artikel ohne Eingangskontrolle einordnen.

Ausbaubedürftige Artikel

Diese Artikel sind zwar erhaltenswert, ihnen fehlen aber wichtige Informationen. Zur Kennzeichnung der Artikel dient die Vorlage {{QS-Biologie}} . Bitte sortiere den Artikel wenn möglich in eine passende Kategorie ein


Allgemeines

Grundsätzlich können Bausteine in Artikeln auf Mängel hinweisen. Mit dem folgenden Tool können diese gezielt für den Bereich Biologie bzw. Lebewesen gesucht werden:

Biologie
Lebewesen

Diese Kategorie sollte nur genutzt werden, wenn der Einsteller sich zu einer anderen sinnvollen Einordnung nicht in der Lage sieht

  • Umweltstress. Definitionen verschwommen, unzureichend belegt. Der Artikel beruht jetzt im wesentlichen auf (manchmal recht unglücklichen) Umformulierungen und Paraphrasierungen seiner Online-Quellen. Für das Thema zuwenig.--Meloe (Diskussion) 17:23, 8. Jun. 2015 (CEST)
  • Maximale Sparsamkeit. Der Artikel definiert sein Thema nicht. Aus dem kurzen Text geht überhaupt nicht hervor, um was es sich konkret dabei handelt. Als Beschreibung weder für die Methode noch ggf. für das Kriterium ausreichend. Zudem ist die Übersetzung von maximum parsimony in´s Deutsche m.E. nicht gerechtfertigt. Der Ausdruck wird nahezu ausschließlich Englisch verwendet.--Meloe (Diskussion) 16:51, 27. Nov. 2018 (CET)
  • Radiale Gliazelle. Wichtiges Thema, hier unzureichend abgehandelt. Unverständlich, meist halb oder dreiviertel-richtig. Die Bedeutung der Entdeckung geht aus dem Artikel überhaupt nicht hervor. Zudem auch völlig unzureichend belegt.--Meloe (Diskussion) 08:49, 11. Okt. 2019 (CEST)

Grundlagen

  • Embryogenese (Mensch) - muss auch mal überarbeitet werden. Erklärung der Phasen wiederholt sich mehrfach und ist teils in sich widersprüchlich. Für diesen kurzen Artikel gleich 8 Literaturangaben? etc. -- Dietzel65 17:46, 27. Okt. 2008 (CET)
Ist damit denn nun eigentlich die Metazoen- oder Viridiplantae-Embryogenese gemeint, oder gar nur die des Menschen? -- Ayacop 16:31, 20. Jan. 2011 (CET)
Bei dem Artikel stellen sich zudem zwei weiter Fragen: (1) Wird der Begriff Fötus nur in der Humanmedizin verwendet? ... wenn NEIN: (2) In der Humanmedizin beginnt die Fetalperiode ab Ende des 3. SSM [1] - lt. Artikel aber ab der 9. SSW (unterschiedliche Definitionen bei Tier und Mensch?). Viele Grüße Redlinux···RM 14:28, 3. Sep. 2013 (CEST)
Hallo Ayacop, hallo Redlinux, zumindest mittlerer Weile (vlt. war das z.Zt. eurer Kommentare noch anders), ist das Lemma ja nun eindeutig Mensch-bezogen. Der Begriff Fötus ist aber auch auf alle Säugetiere anzuwenden. Über Beginn, Dauer und Ende der Embryogenese / Embryonalperiode, bzw den Beginn der Fetogenese Fetalperiode kann man genüsslich streiten weil so ziemlich jeder Recht haben kann. Zusätzlich zu deiner Quelle hätte ich noch einige weitere zu bieten. Siehe mein Kommentar bei Diskussion:Embryoi#Zeitenchaos Außerdem ist es immer die Frage, ob der wissenschaftlich-biologische oder der gynäkologische Berechnungsansatz gewählt wurde, was des öfteren nicht eindeutig aus dem Kontext hervor geht und zudem auch nicht selten mitten im Text ohne Warnung wechselt.--Ciao • Bestoernesto 22:47, 30. Sep. 2019 (CEST)
Wowo nach über sechs Jahren. Der Artikel heißt ja auch "Embryogenes (Mensch)", ist ja klar, daß er daher auf den Menschen bezogen ist. Ich persönlich denke, daß die Embryogenese des Menschen auch für die meisten Leser zentral ist. Ein zweiter Artikel "Embryogenese (Tier)", wäre natürlich sicherlich auch hochspannend. Ich halte ab nichts davon, den jetzigen Artikel einfach umzubauen und mit "tierischen" Aspekten zu erweiter. Das war würde den Artikel wohl unübersichtlich und völlig überladen werden lassen. Viele Grüße Redlinux···RM 11:52, 3. Okt. 2019 (CEST)
  • Semelparitie und Iteroparitie. Zu wenige Beispiele, Grafiken, Zyklen, schlicht zu kurz. Bitte entweder auf -parität ODER -partie einigen! -- JB-Firefox 21:57, 25. Jan. 2012 (CET)
  • Randeffekt (aus der allg. QS). Redundanz zu Ökoton prüfen, Belege fehlen, keine Strukturierung. Gruß --Belladonna 20:12, 27. Jan. 2012 (CET)
Nach diesem Hinweis, ergibt sich wohl weitere Redundanz und ggf URV (Biotopverbund), doch besser löschen?--RikVII Scio me nihil scire 12:58, 2. Feb. 2012 (CET)
Womit sollen wir anfangen beim Verbessern? Worin siehst du den größten Mangel? (Bei einem so umfangreichen Artikel könnten wir uns leicht verzetteln, und an manchen Stellen uns um Feinschliff bemühen, während an anderen Stellen des Artikels weiterhin grobe Mängel bestehen ...) -- Graf-Stuhlhofer (Diskussion) 17:38, 30. Aug. 2012 (CEST)
Seit der Auslagerung von Anfang 2005 hat sich wohl kaum etwas getan. Ich würde als erstes mal das Lemma überdenken und geeignete Literatur zusammentragen. Letztlich läuft es wohl eher auf ein Neuschreiben des Artikels hinaus. --Succu (Diskussion) 18:21, 30. Aug. 2012 (CEST)
Ich denke, wenn man gleich einmal alles auskommentiert, was nicht durch zulässige Quellen belegt ist, dann ist das ein ganz kurzer Artikel. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 18:27, 30. Aug. 2012 (CEST)
Ich denke, wir sollten unsere Vorschläge dort auf der Diskussions-Seite hinschreiben, und nicht hier weiterdiskutieren (das ist jetzt keine Kritik an anderen - vielleicht hätte ich meine Frage von vornherein dort stellen sollen). -- Graf-Stuhlhofer (Diskussion) 18:33, 30. Aug. 2012 (CEST)
  • Liste der Neozoen in Deutschland - bis auf die Einleitung unbelegt. Die Auswahl der Einträge erscheint recht willkürlich, insofern ist das ohne irgend eine Form von Beleg sehr fragwürdig. -- Cymothoa 22:23, 4. Mai 2013 (CEST)
https://www.bfn.de/0302_zahlen_neobiota.html --87.155.240.91 02:51, 19. Mär. 2017 (CET)
Habe dort eine weitere Überlappung mit Territorialverhalten genannt. --Benutzer:Zulu55 (bitte meine Signaturverlinkung hier nicht wieder einfügen, da ich sonst immer über Änderungen im gesamten Abschnitt informiert werde) 15:19, 22. Mai 2013 (CEST)
In der Sache sicher vertretbar (z.B. schöpft der Art. trotz der langen Referenzenliste wohl tatsächlich im Kern nur aus einer Quelle) aber: gehört der nicht ins Portal Psychologie?--Meloe (Diskussion) 08:26, 5. Aug. 2014 (CEST)
  • Nahrungskonkurrenz. zentrales Thema der Ökologie, hier eher auf Schulaufsatz-Niveau. Anekdotisch, völlig quellenlos (einzige externe Verlinkung ist ein YouTube-Video).--Meloe (Diskussion) 08:25, 5. Mai 2015 (CEST)
Noch so eine populär-teleologische Seichtigkeit wie Niedere Tiere. Kommt bei Populationsdynamik vor, ist aber bei der Ökologie wirklich kein zentrales Thema. Hier definiert als "Wettbewerb verschiedener, in ihren Fressgewohnheiten jedoch weitgehend (?) identischer Arten, zum Erlangen (???) von Nahrung". "Arten haben eine Strategie entwickelt" usw. Wenn zwei Säuger gegeneinander kämpfen, dann ist Nahrungskonkurrenz "zum Erlangen von Nahrung" eine pseudowissenschaftliche "Erklärung", die jeder irgendwie begreift. Aber ein Fachbegriff?? Solange man nicht in den Artikel reinschreibt, wie "Erlangen von Nahrung" wirklich geht, bleibt der Artikel blöd und giftig.
Bitte den baustein erst entfernen, wenn sich ein wirklicher Fachmann um den Artikel gekümmert hat. Und zwar ein Biologe und kein Soziologe. Das widerspricht in einigen Punkten dem was ich vor vielen Jahren (wenn auch nur als Randbemerkungen) gelernt hatte. Scheint mir auch ein Thema, bei dem man sehr kritisch mit den Belegen umgehen sollte. --V ¿ 16:57, 22. Dez. 2015 (CET)
Anfrage in Richtung Benutzer:Gerbil: Wäre das ein Artikel, an dem du was retten könntest oder wüsstest du einen Ethologen, der da Hand anlegen könnte? Im Moment sehe ich hier eher eine lose Kuriositätensammlung unter dem Label "Homosexualität" als einen wirklich brauchbaren Artikel mit rotem Faden. -- Achim Raschka (Diskussion) 22:20, 27. Dez. 2015 (CET)
Der Artikel stammt von dem inzwischen infinit gesperrten Benutzer:Ventus55. Offenbar weithin eine Wiedergabe seiner eigenen Ansichten, die er unter dem Realnamen Axel Lange publiziert hat. Auf der Artikel-DS von Anfang an reichlich Kritik, aber wenig zielführende Diskussion. Ich habe dort im Sept 2017 auch was geschrieben, aber seit Ventus weg ist (wg. Sockenpuppen im Paid Editing), tut sich da nichts mehr. --Klaus Frisch (Diskussion) 16:48, 30. Apr. 2018 (CEST)
  • Biodiversitätskrise − Unbequellte Lemmadefinition insbesondere hinsichtlich der darin genannten Jahreszahl. Artikel generell dünnst bequellt und auch sonst substantiell sehr dürftig. In dieser Form verlustfrei in eine WL auf Biodiversität umwandelbar. Weiteres im QS-Baustein vor Ort. --Gretarsson (Diskussion) 16:16, 26. Mär. 2019 (CET)
  • Lebendes Fossil - steht dem Begriff leider völlig unkritisch gegenüber. Hier müsste eine aktuelle Bewertung und vor allem die mangelnde Objektivierbarkeit des Begriffs thematisiert werden, sonst steht das als eine gesicherte und brauchbare Kategorie da, was in der modernen Evolutionsbiologie kaum jemand so sehen dürfte. -- Cymothoa 15:31, 6. Aug. 2019 (CEST)

Biotope

(z.Zt. keine Einträge)

Biologen

Bei einem Großteil der hier aufgeführten Artikel ist aufgrund von Professur und/oder wissenschaftlichen Preisen von einer enzyklopädischen Relevanz der Person auszugehen, aber die wissenschaftlichen Leistungen, die diese Relevanz begründen, sind im Artikel nicht dargestellt (vgl. Wikipedia:Relevanzkriterien#Wissenschaftler).

  • Franz Halberg - völlig ohne Quellen; mit einer langen Liste seiner Schriften, alles andere sehr dünn und wikifizierungsbedürftig —Lantus 13:59, 4. Jan. 2009 (CET)
  • Harry Marshall Ward - der Link zu Makers of British botany gibt reichlich Material her, um daraus einen Artikel zu machen! -- Olaf Studt 23:28, 15. Apr. 2010 (CEST)
  • Frederick Edward Hulme - sehr dürftig, kein Wort zu seinem Hauptwerk Familiar wild flowers, Material zum Ausbau gibt es. --Succu 12:46, 20. Apr. 2010 (CEST)
er war wohl, wenn auch nur kurz, Mitglied im litauischen Parlament, was an politischer Bedeutung für einen Artikel ausreichen dürfte. Bzgl. Biologie gibt der Artikel allerdings wenig her, bestenfalls das Organisieren des Labors der Biophysik und Neurokybernetik. --Muscari (Diskussion) 02:25, 4. Jun. 2012 (CEST)
Ich bin unterbrochen worden. Nun gibt es eine Quelle zu Person und Lebensdaten, die zugleich ein Relevanzmerkmal ist. Hinzu habe ich 4 Bücher (weiteres Relevanzmerkmal) eigefügt. Die DNB hat über 130 z.T. fremdsprachige Titel. Falls du mehr hast, gerne.--Elektrofisch (Diskussion) 21:43, 23. Mai 2016 (CEST)
Laut Gefiederte Welt ist Bielfeld kürzlich gestorben. Wann, stand nicht im Artikel und ein genaues Datum konnte ich auch nicht recherchieren. Seine Vita ist eindeutig zu dünn, auch wenn er viele Bücher veröffentlicht hat. --Melly42 (Diskussion) 21:49, 23. Mai 2016 (CEST)
Dünn ist bei dem Arbeitsgebiet erwartbar, falls man nicht zufällig auf einen umfangreichen Nachruf stößt. Relevant ist er, Relevanz ist dargestellt, falls ich über mehr stolpere trag ich es nach. Die DNB hat übrigens zwei Personeneinträge zu ihm.--Elektrofisch (Diskussion) 22:05, 23. Mai 2016 (CEST)

Zoologie

Allg. Zoologie

  • Temporaler Spezialist: Der Artikel ist chaotisch und durch keinen einzigen Nachweis belegt. Der Erstautor ist leider nicht mehr für Wikipedia tätig und kann daher keine Referenzen für seine einzelnen Aussagen hinzufügen oder andere Bearbeitungen vornehmen. Gerade durch die Begriffe der "Tag-" bzw "Nachtaktivität", sowie des noch nicht inkludierten Begriffs der Kathemeralität (oft toter Link in Artikeln über Affen) wäre der Artikel aber durchaus relevant. Ich beantrage daher, ihn komplett überarbeiten (und nicht belegte Beispiele löschen) zu dürfen. --Felineora (Diskussion) 14:13, 21. Feb. 2014 (CET)
Nur zu, das geht auch ohne Antrag. Nach Möglichkeit hinterher beim Portal Biologie als überabeitet bei den Neuen eintragen.--Meloe (Diskussion) 19:28, 8. Mär. 2014 (CET)
  • Dotter - hier fehlt eine allgemeine Einleitung, die Betrachtung konzentriert sich stellenweise sehr auf das Hühnerei und an Quellen ist der Artikel auch extrem dünn besetzt. -- Cymothoa exigua 16:38, 3. Dez. 2008 (CET)
Eine pragmatische Abgrenzung wäre es vielleicht, den Begriff Ei auf die Zoologie zu beschränken und die Eizelle in der übergeordneten Kategorie Biologie zu belassen. Es gibt jetzt die Kategorie:Ei (Entwicklungsbiologie). Die könnte man ev. umbenennen in Kategorie:Ei (Zoologie). --Summ (Diskussion) 13:18, 15. Jan. 2013 (CET)
  • Rhinophore - Schneckenanatomie mit zweifelhafter und nicht nachvollziehbarer Belegarbeit: Dieser Artikel enthält Inhalte[1], die der Lizenz CC-BY-2.0, jedoch nicht der Lizenz GFDL unterliegen. Griensteidl 10:28, 25. Apr. 2010 (CEST)
  • Cerata - Schneckenanatomie, größtenteils unbelegt (2 Einzelnachweise). Griensteidl 10:28, 25. Apr. 2010 (CEST)
  • Kaliologie - abgesehen vom ersten Absatz beschreibt der Artikel nicht die Kaliologie sondern nur allgemein Vogelnester, außerdem unbelegt da laut Versionsgeschichte aus aus anderen WP-Artikeln zusammengestellt und im wesentlichen von hier kopiert. --Muscari (Diskussion) 17:32, 20. Nov. 2016 (CET)
  • Zooecium Der Artikel bedarf dringend einen Ausbau bzw. Belege. So viel zu kurz, im Internet gibt es einzelne Seiten, vlt LA? --Nhfflkh (Diskussion) 17:48, 6. Dez. 2016 (CET)
    Nach einiger Recherche stößt man da auf recht ordentliche wissenschaftlich fundierte Literatur, mit denen man den Stub gut ausbauen könnte:
  • Mund – Völlig Belegfrei. Viel Zoologie, wenig Anatomie. --grim (Diskussion) 01:51, 10. Jun. 2017 (CEST)
  • Bruthöhle - Sehr viele Blaulinks über das ganze Tierreich, aber wenige (keine!) Belege. Dazu anfangs spechtlastig, dann doch noch andere Vögel und ein wenig Säuger, aber nur als Linkdropping. Es fehlen völlig (nur meine Assoziationen von jetzt gerade): Skorpione, Wildbienen und andere Wirbellose, Fische. Insgesamt mehr Brehm und Sielmann als enzyklopädischer Artikel. --Dog silhouette.svg Cimbail - (Kläffen) 10:10, 30. Aug. 2017 (CEST)
    Naja, unter den Säugetieren brüten ja nur Schnabeltier und Ameisenigel (bei den lebendgebärenden heißt die Höhle Wurfkessel oder so). Aber von den Vögeln vermisse ich spontan Meisen, Segler und Eisvögel … Skorpione kann man gleich wieder streichen, die sind auch lebendgebärend. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:26, 24. Sep. 2017 (CEST)
    Höhlenbrüter gibt’s ja auch noch. Vielleicht sollte man Bruthöhle in eine Weiterleitung darauf verwandeln. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:55, 24. Sep. 2017 (CEST)
  • Epibolie – Ein wahrscheinlich fehlerhafter, zumindest aber irreführender Substub aus dem Themenbereich Embryologie, Begriff fällt in der Literatur oft im Zusammenhang mit Zebrafischen... --Gretarsson (Diskussion) 22:17, 13. Sep. 2018 (CEST)
  • Schlüpfvorgang. Inhaltlich fragwürdig (der Text passt noch nicht einmal zur Bebilderung innerhalb des Artikels), quellenlos. In dieser Form ein Löschkandidat.--Meloe (Diskussion) 15:37, 8. Mär. 2019 (CET)

Säugetiere

  • Mackenzie-Wolf - an sich wollte ich nur Interwikis fixen (da läuft einiges durcheinander zwischen C. l. pambasileus, C. l. occidentalis und C. l. mackenzii und dabei fiel mir der hier nicht eingetragene QS-Bepper auf - Grundproblem am Artikel ist wohl, dass er wild mixt zwischen C. l. mackenzii und C. l. occidentalis; ich fühle mich nicht befähigt, das auseinander zu fummeln Rbrausse (Diskussion Bewertung) 15:26, 8. Apr. 2010 (CEST)
  • Menschliche Geschlechtsunterschiede –wurde seinerzeit mit zusammengegoogleten Papers ausgebaut, offenbar um zu demonstrieren, dass Männer vom Mars und Frauen von der Venus kommen. Ging leider auf Kosten differenzierter Darstellung und Wiedergabe von Kontroversen.-- Alt 21:20, 25. Aug. 2014 (CEST)
  • Musth "Bullen in Musth greifen auch weibliche Elefanten an und zeigen keine Neigung, mit ihnen zu kopulieren." Widerspruch zu Afrikanischer Elefant#Fortpflanzung: "Musth-Bullen sind besonders angriffslustig und kämpfen mit Konkurrenten um das Recht, sich mit einer Kuh zu paaren." (und beim Asiatischer Elefant steht nichts über die Musht) --Franz (Fg68at) 09:52, 26. Dez. 2015 (CET)
Steht ja schon lange hier, werde das nach der Überarbeitung des Asiatischen Elefanten mal angehen. --DagdaMor (Diskussion) 00:24, 2. Dez. 2018 (CET)
@DagdaMor: Wie ist der Stand hier - kann das raus? Der Baustein ist ja schon entfernt. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 09:16, 22. Nov. 2019 (CET)
Ich glaube, der Artikel hatte nie einen Baustein, sondern wurde nur hier eingetragen. Ich habe bisher nur sporadisch was gemacht, der größere Teil kommt nach den Rüsseltieren. Meinetwegen kann er raus, er hat einige gute Belege, der Rest kann nachfolgen. Die oben monierten Sätze stehen nicht mehr im Artikel. Grüße --DagdaMor (Diskussion) 17:29, 22. Nov. 2019 (CET)
  • Canis lupus chanco QS-Baustein im Artikel, fehlt aber hier. Keine valide Unterart. Gemeint wohl der Tibetanische Wolf, der aber meines Wissens auch keine ist. -- Unfugsbeseitiger (Diskussion) 08:54, 16. Nov. 2016 (CET)
    Für die Wikipedia bedeutet das: Die Unterart ist umstritten (vgl. en:Tibetan wolf) und darf nicht als allgemein akzeptiert dargestellt werden. Das ist also ein Thema für Experten. -- Olaf Studt (Diskussion) 00:17, 18. Nov. 2016 (CET)
Nur als Hinweis für zukünftige Bearbeitungen sollten auch Aggarwal et al. 2007 ([2]) und Werhahn et al. 2017 ([3]) beachtet werden --DagdaMor (Diskussion) 00:24, 2. Dez. 2018 (CET)
  • Romanow-Schaf. Da fehlt vermutlich eine Infobox plus Belege. --Schnabeltassentier (Diskussion) 19:45, 2. Dez. 2016 (CET)
  • Eurasischer Wolf Fast nichts Substantiiertes zur Unterart, scheint eher als Abhandlung über Wölfe in Europa konzipiert. Etliche Unsicherheiten bezüglich Art und Unterart ziehen sich durch den Text. Zudem völlig unzureichend bequellt. In dieser Form nicht erhaltungswürdig.--Meloe (Diskussion) 13:48, 13. Feb. 2017 (CET)
  • Hamsterratten, unbequellt und sehr dürftig. Wenn man schon Sätze, wie "nach jüngsten Analysen" formuliert, dann sollte man diese Studien auch erwähnen --Melly42 (Diskussion) 19:22, 25. Jul. 2017 (CEST)
  • Alaska-Tundrawolf – nur eine wissenschaftliche Quelle, die obendrein von 1942 ist und lediglich den englischen Namen und den Autor des Taxons belegen soll. Müsste nochmal anhand aktueller Quellen überarbeitet werden, zumal es sich lediglich um eine Unterart handelt und die Systematik da unbedingt ausgearbeitet gehört, wenn nicht jeder Albino einen eigenen Artikel kriegen soll.-- Alt 20:27, 21. Feb. 2018 (CET)
Ich schließe mich der Meinung von DagdaMor an: Eindeutig ein Löschkandidat. --Special Circumstances (Diskussion) 13:29, 24. Sep. 2018 (CEST)
  • Große Rohrratte - Grenzwertige Quellen; Aussagen im Artikel sind nicht den einzelnen Quellen zugeordnet; einzelne Aussagen (z. B. „Die Vordergliedmaßen haben einen großen Zeh, 3 mittlere Zehen und einen sehr kleine und einen verkümmerten Zeh.“ --> 6 Zehen pro Vorderfuß?) sind unglaubwürdig und sollten überprüft/korrigiert werden. --Special Circumstances (Diskussion) 06:09, 19. Okt. 2018 (CEST)
  • Ostgrönland-Rentier. Zu wenig. Man erfährt kaum etwas über die Merkmale, über den Aussterbegrund und auch nichts über die systematische Debatte, dass es sich bei diesem Taxon eventuell um eine Population des Peary-Karibus handeln könnte. Ich versuch gerade die OD von Degerbol zu bekommen, dann würde ich mich selbst um den Artikel kümmern. --Melly42 (Diskussion) 11:33, 19. Jul. 2019 (CEST)

Vögel

  • Zwergbärtlinge – Gattungsartikel bedarf einer Überprüfung. Es werden einzelne Arten beschrieben, aber keine ersichtlichen Gattungsmerkmale herausgearbeitet. Beschreibung daher ziemlich undurchschaubar. --Donkey shot 22:42, 18. Mär. 2011 (CET)
  • Edelfinken – Sollte eigentlich auf Fringilla statt auf Fringillinae fokussieren. Eine Beschreibung des Äußeren fehlt.--Toter Alter Mann 00:17, 1. Feb. 2012 (CET)
  • Weißbauchpapageien - Lebensweise fehlt, auch die restlichen Angaben sind äußerst dünn und gehen kaum über eine Liste hinaus.-- Alt 12:31, 6. Sep. 2012 (CEST)
  • Antarktikskua – Beschreibung unzureichend, alle Fakten scheinen einer Überprüfung zu bedürfen (Die Tundra hat erstmal als solche keine Küsten und in der Arktis kommt die Art nicht vor). Das Gröbste habe ich schon korrigiert oder rausgeschmissen (Schwimmhäute an den Beinen etc.). --Donkey shot (Diskussion) 19:41, 23. Okt. 2012 (CEST)
  • Liste der Vögel in Costa Rica – leider führt diese Liste nicht auf, ob es sich um Brutvögel, Durchzügler oder Irrgäste handelt. Ein paar Stichproben nach sind auf jeden Fall nicht alle gelisteten Arten Brutvögel. So ist der Informationsgehalt fragwürdig. --Donkey shot (Diskussion) 22:43, 24. Nov. 2012 (CET)
  • Großfußhuhn (Art) – komplett überarbeitungsbedürftig und zu überprüfen. Systematik veraltet und das mittlerweile abgegliederte Reinwardthuhn hat bereits einen Artikel. Sowas passiert, wenn man derart veraltete Quellen nutzt. --Donkey shot (Diskussion) 19:29, 31. Jan. 2013 (CET)
stimmt, ich könnte mir demnächst mal das HBW vornehmen und den Artikel neuschreiben. Auch ein Unding. Ein Artikel ohne vernünftige Einleitung --Melly42 (Diskussion) 20:11, 31. Jan. 2013 (CET)
Wenn du das mit dem Neuschreiben wirklich vorhast, kann ich dir die entsprechenden Auszüge aus Darryl N. Jones, René Dekker & Cees S. Roselaar: The Megapodes und Heinz-Sigurd Raethel: Hühnervögel der Welt zukommen lassen. Das dürfte für Ausbaustufe „lesenswert“ reichen. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 20:41, 31. Jan. 2013 (CET)
  • Timorlaubsänger - Könnte noch mehr Inhalt, z. B. eine genauere Beschreibung vertragen. --JPF just another user 20:29, 25. Feb. 2013 (CET)
  • Fuchsscheitelvireo - Rumpelt grammatikalisch ganz gewaltig, Formatierung ist auch noch ungenügend. Völlig unklar ist, welches des drei pauschal genannten Werke als Quelle gedient hat: Perrins (m.E. noch am ehesten geeignet) kann es nicht sein, der geht nämlich nur bis Seite 420, sowohl in meiner als auch in der vom Artikel genannten Ausgabe. -- Alt 19:20, 2. Jun. 2013 (CEST)
  • Purpurschwanzpapagei - zu dünn, Quellen grenzwertig -- Achim Raschka (Diskussion) 08:45, 30. Jun. 2013 (CEST)
  • Zweifarbenpitohui - Fehlt nahezu alles; Merkmale, Verbreitung, Lebensraum, fast die komplette Lebensweise mit allen dazu gehörenden Aspekten... und ein paar mehr Quellen Schönen Gruß, --Pawel W. (Diskussion) 17:04, 1. Okt. 2013 (CEST)
  • Krauskopf-Blaurabe - Systematik veraltet, Quellen und Beschreibung mangelhaft, Artikel insgesamt dünn. Ist auf meiner Überarbeitungsliste vorgemerkt, bis dahin hier.-- Alt 23:09, 2. Jan. 2014 (CET)
In der Tat stimmen die Zahlen auch nicht mit BirdLife überein.--Earwig (Diskussion) 21:34, 18. Jan. 2014 (CET)
Psilopogon auricularis (lt. IOC & HBW), Psilopogon franklinii ist der Weißwangen-Bartvogel --Melly42 (Diskussion) 22:24, 12. Mär. 2015 (CET)
Umso schlimmer, da nicht mal klar ist über welche Art der Artikel sein soll. Übrigens stimme ich mit Deinem IOC und Psilopogon auricularis als Kommentar nicht überein. Dort ist das noch eine Unterart.--Earwig (Diskussion) 14:15, 13. Mär. 2015 (CET)
Die Verschiebung hab ich schon mal gemacht --Melly42 (Diskussion) 13:48, 3. Aug. 2015 (CEST)
  • Rotzügel-Mausvogel der Autor hatte falsche Ordnung zugewiesen. Mit den genannten Quellen sehr zweifelhaft ob nicht noch mehr im Argen liegt. Das sollte komplett überprüft werden.--Earwig (Diskussion) 15:35, 27. Aug. 2015 (CEST)
  • Bajaweber – Beschreibung, Quellen unzureichend; voller Fehler. Muss im Grunde komplett überarbeitet werden. --Donkey shot (Diskussion) 08:14, 5. Okt. 2015 (CEST)
Artikel ist längst geschrieben. Crotopaxi (Diskussion) 02:41, 4. Jun. 2018 (CEST)
  • Eissturmvögel - Sollte lieber ein deutsches Lemma verwendet werden? keine Beschreibung, Verbreitung oder Fortpflanzung, Einzelnachweise und Literatur fehlen --Poecilotheria36 (Diskussion) 00:56, 2. Feb. 2016 (CET)
Das Lemma steht jetzt auf Eissturmvögel --Melly42 (Diskussion) 11:30, 2. Feb. 2016 (CET)
erg., sollte jetzt besser sein.--Zieger M (Diskussion) 08:07, 28. Aug. 2019 (CEST)
Mittlerweile eine einzelne Quelle zur Fortpflanzung und der Abschnitt ist auch ausgebaut. Was soll denn bei Ernährung noch weiter da stehen als was er eben frisst? Crotopaxi (Diskussion) 02:38, 4. Jun. 2018 (CEST)
  • Brubru - Quellen unzureichend, Infos teils falsch (Art kommt nicht in Wäldern, sondern im Halboffenland vor) etc. Beschreibung mangelhaft. Zu überprüfen wäre, ob der Name Brubru für das Deutsche belegbar ist. Ich finde nur „Brubruwürger“. --Donkey shot (Diskussion) 17:42, 14. Feb. 2016 (CET)
Ich hab's mal auf Brubruwürger (dtsch. Trivialname lt. HBW) verschoben --Melly42 (Diskussion) 17:48, 14. Feb. 2016 (CET)
  • Polnischer Grünfüßler - Bitte mal überprüfen, ob man aus diesem blegfreien Werbeflyer (es fehlen nur Kontaktdaten und Webshop!) einen halbwegs brauchbaren enzyklopädischen Text machen kann oder ob hier die LD die "bessere QS" ist. --H7 (Diskussion) 16:58, 8. Aug. 2016 (CEST)
    Das mit dem niedrigen Cholesterol und dem guten Geschmack steht auch im gut belegten en:Green-legged Partridge. Die angegebenen Zahlen stimmen allerdings nicht mit pl:Zielononóżka kuropatwiana (auch gut belegt) überein. Es wäre also gut zu wissen, woher die Infos in „unserem“ Artikel stammen. -- Olaf Studt (Diskussion) 20:08, 8. Aug. 2016 (CEST)
    Die Zahlen stimmen größtenteils mit diesen [4] überein, das könnte die Quelle sein. --Of (Diskussion) 08:04, 9. Aug. 2016 (CEST)
Wer sich auskennt und meint, es passt jetzt so, kann gerne "erlen", ich kann das nicht einschätzen und halte mich deshalb lieber zurück. --H7 (Diskussion) 00:20, 3. Sep. 2016 (CEST)
  • Prachtstaffelschwanz - Wenn es schon am Autor hapert. 3 Stück (Ellis, Vieillot, Latham) und unterschiedliche Daten. Was soll das? Außerdem sind die Quellen nicht unbedingt die Tauglichsten. Wie auch bei einigen der relativ neuen Artikel mit Drosselarten Scheckendrossel oder Riesendrossel.--Earwig (Diskussion) 13:59, 22. Aug. 2016 (CEST)
Die Verlinkung zu Tierdoku.com halte ich auch für problematisch, weil das eine private Website mit vielen Fehlern und meist unbrauchbarer Quellenlage ist --Melly42 (Diskussion) 16:44, 22. Aug. 2016 (CEST)
  • Pitpit - Würde den Artikel auf Blaukopfpitpit verschieben. Pitpit ist für mich die Gattung Dacnis und nicht eine der Arten d.h. Pitpit nach Verschiebung eventuell löschen.--Earwig (Diskussion) 12:22, 7. Sep. 2016 (CEST)
  • Spitzschnabel-Grundfink - Artikel beschäftigt sich ausnahmslos mit dem Nahrungsverhalten des Vampirfinks. Über Merkmale etc. (vor allem der Nominatform) erfährt man gar nichts. Einzige Quelle ist der Link zur IUCN-Redlist --Melly42 (Diskussion) 23:51, 10. Okt. 2016 (CEST)
Der Vampirfink gilt jetzt als eigenständige Art (siehe IOC und BLI (HBW)). Vielleicht sollten wir den Artikel auf Vampirfink verschieben und die Taxonomie entsprechend anpassen --Melly42 (Diskussion) 00:24, 27. Dez. 2016 (CET)
  • Bülbülamsel - Einzige Quelle ist der Link zur IUCN-Redlist. Wo die Info im Artikel hekommt ist unklar.--Earwig (Diskussion) 14:38, 14. Okt. 2016 (CEST)
Quelle HBW deutlicher eingetragen--Zieger M (Diskussion) 15:44, 12. Feb. 2017 (CET)
  • Königsmeise - Da schon Taxonomie, Erstbeschreibungsjahr etc haperten und die verwendete Literatur des Autors fragwürdig ist sollte das alles überprüft werden. Was mir aufgefallen ist habe ich schon mal verbessert.--Earwig (Diskussion) 12:17, 16. Dez. 2016 (CET)
oh, unser spezieller Freund mit der Uraltliteratur mal wieder. Neuschrieb mit vernünftiger aktueller Literatur ist angesagt, vielleicht auch von Leuten die besser englisch verstehen als der Artikeleinsteller, weil mehr englische Fachliteratur vorhanden ist, als deutsche. Außerdem frag ich mich warum er die Hälfte der Merkmale immer in die Einleitung schreibt. --Melly42 (Diskussion) 18:58, 30. Aug. 2017 (CEST)
Hab's gesehen, aber ich kämpfe anderswo mit eigener Literatur und Taxonomie („the genus is a taxonomical nightmare“ - stimmt). Tipp: dem IUCN-Link folgen, Reiter "Bibliography" auswählen, und schon ist alles da was man braucht (aber nur die Titel). Schon die Einleitungs-Bemerkung über den Gefährdungsgrad stimmte vor 20 Jahren nicht, und heute noch weniger. --Dog silhouette.svg Cimbail - (Kläffen) 19:16, 30. Aug. 2017 (CEST)
Der Artikel ist zudem sehr dünn. Es fehlt die komplette Systematik (z.B. gelten Turdus plumbeus & Turdus rubriceps als eigenständige Arten, deshalb hab ich es mal auf Bahama-Rotfußdrossel verschoben.) Auch die anderen Abschnitte sind sehr mager. --Melly42 (Diskussion) 09:26, 11. Sep. 2017 (CEST)
Wurde dann ja auch gleich wieder vom Nutzer geändert. Dann halt ich mich da mal mit eventuellen Verbesserungen raus. Sonst wir das ein Edit War (und darauf habe ich keine Lust).--Earwig (Diskussion) 16:03, 11. Sep. 2017 (CEST)
Muss das mit Queensland korrigieren. Cinnyris jugularis frenatus scheint da tatsächlich vorzukommen.--Earwig (Diskussion) 13:37, 8. Jun. 2018 (CEST)
  • Scharlachmennigvogel War ein QS-Fall, wurde von Fiver überarbeitet und ist wieder ein QS-Fall. Die Einleitung: Der Scharlachmennigvogel (Pericrocotus flammeus) ist ein kleiner Sperlingsvogel aus der Familie der Stachelbürzler...... Der Begriff Scharlachmennigvogel umfasst im weiteren Sinne noch einige Unterarten, im engeren Sinne jedoch nur den Pericrocotus speciosus. Zum Verzeifeln,--Haplochromis (Diskussion) 13:00, 30. Aug. 2018 (CEST)
  • Kotilangbülbül, Beschreibung und Lebensweise fehlt. Tipp: Besorgt euch lieber vernünftige Literatur als unzureichende Artikel aus eng. WP zu übersetzen. --Melly42 (Diskussion) 11:24, 7. Okt. 2018 (CEST)
  • Mauritiussittich. Viel Text muss noch lange kein guter Text sein. Teilweise schlechte Übersetzungen (die Trivialnamen sind beispielsweise gar nicht oder falsch übersetzt), schlechte Wortwahl wie "nämlich", keine Beschreibung, keine Lebensweise. --Melly42 (Diskussion) 19:35, 21. Dez. 2018 (CET)
  • Passeroidea, ein vielfach verlinkter Artikel über eine Überfamilie der Singvögel. Bis auf ein Kladogramm leider ohne Inhalt.--Haplochromis (Diskussion) 08:28, 16. Apr. 2019 (CEST)
Sehe ich genau wie Sylvioidea (s. dort).--CWitte (Diskussion) 17:43, 28. Mai 2019 (CEST)
  • Raja-Zwergohreule - Zweifelhafte Angaben auf Basis unzureichender und nur bruchstückhaft angegebener Quellen. Angaben zum Verbreitungsgebiet wurden bereits korrigiert und bequellt; der Rest benötigt eine umfassende Sichtung und allfällige Korrektur. --Special Circumstances (Diskussion) 23:46, 1. Mai 2019 (CEST)
Ich habe da einiges bearbeitet, auch die Grammatik und Literaturformatierung, aber bei den beschreibenden Absätzen weiß ich einfach nicht, was in dieser ominösen "Tierwelt in Farbe"-Quelle steht und welche Grundlage das hat. In "Owls of the World" von König und Weick finde ich viele Details jedenfalls nicht wieder.--CWitte (Diskussion) 20:05, 28. Mai 2019 (CEST)
Ergänzend sei noch der St.-Helena-Regenpfeifer zu nennen. Die Artikel wurden von einer IP scheinbar in maschineller Übersetzung angelegt. Die hier genannten konnten wir durch Überarbeitung und Nachimport retten, einige weitere wurden gelöscht. --Mielas (Diskussion) 20:36, 17. Jun. 2019 (CEST)
Der Vogel schreibt sich Madagaskarregenpfeifer (lt. HBW) und nicht Madagassischer Regenpfeifer oder Madagaskar-Regenpfeifer (mit Bindestrich) wie im Fließtext --Melly42 (Diskussion) 22:39, 17. Jun. 2019 (CEST)
Genau richtig. Ich habe das mal vereinheitlicht. Ich finde den Ausdruck „sexuell monomorphes Gefieder“ im Artikel übrigens putzig. Da weiß jede/r sofort, was gemeint ist...--CWitte (Diskussion) 12:38, 18. Jun. 2019 (CEST)
Wenn die Anfrage nachträglich im oberen Teil redigiert wird, gestaltet sich eine Diskussion schwierig. Aber, ja: die deutschen Namen sind richtig, nur St.-Helena-Regenpfeifer war orthografisch falsch. Außerdem ist dieser Artikel in Teilen kaum lesbar und teilweise fragwürdig belegt. Der alternative Name "Drahtvogel" scheint einfach aus dem Englischen übersetzt zu sein (wire bird).--CWitte (Diskussion) 16:04, 1. Jul. 2019 (CEST)
  • Cröllwitzer Pute - Aus der allgemeinen Qualitätssicherung, dort nicht weitergekommen. Zitat dort: mehr Wunsch als Artikel, bspw. Infobox, Gliederung, WP:Textwüste, Belege --Oesterreicher12 (Diskussion) 17:42, 13. Okt. 2019 (CEST)

Reptilien

  • Vierzehenschildkröte – Den Abschnitt „Haltung“ habe ich schon entfernt, da er fast nur aus Anleitungen oder Raisonnements über schlechte Halter bestand. Die übrigen Abschnitte enthalten offenbar auch kaum etwas über die natürliche Lebensweise, sondern sind durchsetzt mit Angaben aus der Haltung, die oft nicht explizit als solche gekennzeichnet sind. Hinzu kommen merkwürdig theoretisierende Sätze wie Die extrem kargen natürlichen Lebensverhältnisse sind in den Tieren so stark verankert, dass sie auch in menschlicher Obhut alles an Futter nützen, was sie erlangen können. Deshalb neigen sie besonders stark zur Fettleibigkeit. Hier tut eine Überarbeitung Not, insbesondere im Hinblick auf die Darstellung der natürlichen Lebensverhältnisse. --Donkey shot 14:55, 8. Okt. 2011 (CEST)
  • Riojasuchus - Der Abschnitt Merkmale ist mit einer seriösen Quelle belegt. Diese seriöse Quelle deckt aber den Inhalt des Artikel-Abschnitts überhaupt nicht ab. Tatsächlich wurde als Quelle nicht die seriöse Quelle, sondern diese unmögliche private Internetseite (http://www.reptileevolution.com/riojasuchus.htm) verwendet. Wie der Autor dieser Internetseite angiebt, verbreitet er dort seine eigenen Privat-Hypothesen. Der Abschnitt kann also nur komplett neu geschrieben werden. Da ich zu wenig Zeit habe, erstmal hier rein, damit es nicht vergessen wird. --Jens Lallensack 20:44, 29. Nov. 2011 (CET)
  • Halswender-Schildkröten: Unzureichend in vielerlei Hinsicht.-- Alt 13:30, 14. Jul. 2012 (CEST)
  • Oplurus cyclurus - Literatur und Weblinks fehlen, Übergewicht auf Haltung. --Hydro (Diskussion) 10:56, 30. Jan. 2014 (CET)
Vielleicht sollte man auch mal den deutsche Trivialnamen checken und notfalls das Lemma darauf verschieben --Melly42 (Diskussion) 01:13, 1. Feb. 2014 (CET)
  • Krokodilteju - Im Artikel sind etliche Rechtschreib-, Grammatik- und Zeichensetzungsfehler und inhaltliche Unklarheiten, ein Beispiel: Die Jungtiere sind nach dem schlüpfen sofort unabhängig von der Mutter. Ihre natürlichen Feinde sind Jaguare, Anakondas, Kaimane und Krokodile. Die Jungtiere haben jedoch weitaus mehr Fressfeinde. Der Mensch stellt auch eine große Bedrohung für die Tiere dar, weil sie den Regenwald abholzen und die Sümpfe trocken legen, um sie zu bewirtschaften. BNutzer (Diskussion) 18:13, 17. Aug. 2014 (CEST)
  • Flugdrachen - magere Beschreibung; Verbreitung, Lebensweise und Ernährung unzureichen; keine Literatur oder Einzelnachweise --Poecilotheria36 (Diskussion) 23:46, 10. Feb. 2016 (CET)
  • Cordylus niger, irgendein holpriges Etwas, das ein Vollprogramm benötigt, um es vor der Löschung zu retten. --Melly42 (Diskussion) 23:29, 29. Apr. 2019 (CEST)

Amphibien

Fische

  • Weißlachs - gleiche Gründe wie beim Olympischen Hundsfisch: viel Meinung, viel Vermutung, viel unbelegte Deutung, undifferenzierte Vergleiche, Abkürzungen, fehlende Erklärungen. Das wäre alles nicht nötig, wenn die angegebenen Quellen (und ein paar wenige mehr) ausgewertet wären. Lohachata 06:22, 30. Sep. 2010 (CEST)
    bitte auch die Einordnung prüfen: sind das zwei Arten (Stenodus leucichthys und Stenodus nelma) oder zwei Unterarten (Stenodus leucichthys leucichthys und Stenodus leucichthys nelma)? Dementsprechend artübergreifendes evtl. auslagern in den Gattungsartikel. --bjs Diskussionsseite 22:07, 14. Jan. 2019 (CET)
  • Notogoneus osculus - Eigentlich brauche ich hier nix mehr zu sagen, lest selbst. Wie gewohnt; keine Einleitung, Fachchinesisch; bietet keinen Zugang, Lesbarkeit für Interessierte und langsam reicht es. Dazwischen mal wieder eigene Meinung reingebracht und Theoriefindung. Da ist mittlerweile ein Ausschluss drin bei der Gegenarbeit. Ich glaube schon lange nicht mehr an einer ernsthaften Mitarbeit des Benutzers.--Factumquintus 02:09, 30. Okt. 2010 (CEST)
Also ich würde mich freuen, wenn die Artikel weiter bestehen bleiben könnten. Bessere Quellen habe ich derzeit nicht. Gruss, --Graf zu Pappenheim (Diskussion) 17:28, 22. Mär. 2012 (CET)
  • Riesen-Schlangenkopffisch – wird im Weiterleitungsziel bislang nicht erwähnt und scheint allgemein wenig gebräuchlich zu sein. --PM3 23:21, 21. Feb. 2018 (CET)
  • Echter Steinfisch – wurde vorletzte Woche von Benutzer:Gerbil als Akutfall mit QS-Baustein versehen, aber nicht hier eingetragen. In der formal überarbeiteten Version merkt man immer noch, dass es eine laienhafte Übersetzung des eher journalistisch geschriebenen en:Synanceia verrucosa ist (mit dürftiger Beschreibung und mehrfacher Betonung der Giftigkeit). -- Olaf Studt (Diskussion) 20:56, 28. Mär. 2018 (CEST)
  • Ginglymostoma - Die Gattung war ursprünglich eine Umleitung, da die Gattung monotypisch war. Durch eine zweite beschriebene Art musste sie als Artikel reanimiert geführt werden. Nur bedingt ausbaufähig. --Poecilotheria36 (Diskussion) 19:33, 19. Okt. 2018 (CEST)
Aber jetzt mal ganz ehrlich. "Boulevardanteil", das ist doch grober Unfug. Es wurden einige wissenschaftl. Artikel dazu zitiert. Oder geht es darum, einfach aus Langeweile, diesen Artikel an den Pranger zu stellen? Kann ich zumindest absolut nicht nachwollziehen. Gruss, --Graf zu Pappenheim (Diskussion) 05:15, 6. Jan. 2019 (CET)
Naja, meine Langeweile hält sich in Grenzen. Über das „großer“ kann man nach nochmaligem Lesen diskutieren, aber mir ging es um folgende Passage, die oftmals mit Zeitungsartikeln belegt ist:

„Der Fisch, der sich sogar von verdorbenem Fleisch ernähren soll, hat in der Kanalisation von Dhaka eine stabile Population gebildet.[32] Im Jahr 2003 soll ein Afrikanischer Raubwels ein dreijähriges Kleinkind bei Mymensingh, 120 Kilometer von Dhaka entfernt, getötet haben.[33] Der „allesfressende“ Afrikanische Raubwels, in spanischen Ländern auch La Claria[34] genannt, steht im Ruf, enorme Nahrungsmengen aufzunehmen und in diesem Futterrausch auch schon Menschen gebissen zu haben. In Kuba, wo diese Fischart im Jahr 1999 eingeführt wurde, wird von einer Lagune bei Cárdenas berichtet, wo kurz nach Einführung von Clarias gariepinus, sowohl andere Fischarten, als auch Wasservögel verschwanden. MF Rehman, ein ehemaliger Wissenschaftler am Centre for Inland Fisheries Research Institute, sagte nach der starken Ausbreitung von Clarias gariepinus in der Umgebung von Bangalore: “This particular variety was completely destroying habitats. The absence of a predator fish to rein in this breed made them very dangerous.” (deutsch: „Diese Spezies hat komplette Habitate zerstört. Die Abwesenheit eines Raubfisches, um die Brut zu dezimieren, macht sie sehr gefährlich.“)[35] Doch trotz behördlicher Verbote, wird die Teichwirtschaft mit dieser Fischart immer noch betrieben.[36]“

--S.K. (Diskussion) 07:50, 21. Jan. 2019 (CET)
  • Assel-Kugelfisch sehr zusammenhanglos und unstrukturiert, Informationen passen teilweise nicht zum Abschnitt oder sind völlig aus dem Kontext gerissen. Bellargus (Diskussion) 02:18, 30. Dez. 2018 (CET)
einfach wieder dorthin zurückverschieben. QS ungleich Artikelschreibstube. --Schnabeltassentier (Diskussion) 21:43, 11. Apr. 2019 (CEST)
Da steht zwar jetzt mehr drin, ist aber noch immer QS-Kandidat. --Melly42 (Diskussion) 13:59, 12. Apr. 2019 (CEST)

Krebstiere

Insekten

  • Actias dubernardi - Schmetterlingsstub ohne reputable Quellenangaben. In der en leider auch quellenlos. Ausbaufähig. --olei 15:02, 6. Nov. 2011 (CET)
  • Samia canningi - Schmetterlingsstub ohne Quellenangaben. --olei 22:48, 9. Nov. 2011 (CET)
    Nach LepIndex heißt die Art außerdem canningii (mit Doppel-i). Die unter „Weblinks“ angegebenen Seiten schreiben vermutlich alle voneinander ab. -- Olaf Studt 20:15, 7. Jan. 2012 (CET)
  • Nachtpfauenaugen - Dringend überarbeitungs- und ergänzungsbedürftige Altlast. Merkmale der Gattung fehlen. Artikelgliederung anpassen. --olei 02:02, 23. Dez. 2011 (CET)
  • Cataglyphis bicolor - hier geht leider einiges durcheinander, eine klare Trennung zwischen Gattung/Art und verschiedenen Arten findet nicht statt, zugleich fehlen essentielle Teile wie eine valide Merkmalsbeschreibung -- Achim Raschka (Diskussion) 07:37, 9. Mär. 2012 (CET)
  • Kleinschmetterlinge, Großschmetterlinge, Tagfalter: drei "nicht-taxons", von denen aber zumindest die letzteren beiden doch taxa sind. mir ist noch unklar, ob man großschmetterlinge=macrolepidoptera und tagfalter=rhopalocera 1:1 annehmen kann, oder ob man da lieber die wissnamen als lemma hernimmt. unklar bleibt auch, was wir mit dem derzeitigen "nichttaxonomischen" zeug in den artikeln machen sollen. lg, --21:46, 27. Jun. 2012 (CEST)
Ich habe mir mal den einfachsten Fall, die Tagfalter herausgenommen und üa. Alle dort noch fehlenden Inhalte gehören m.E. in die Überfamilie. Ich habe aber noch davon abgesehen Tagfalter auf Papilionoidea (i.w.S.) weiterzuleiten.--Meloe (Diskussion) 16:37, 26. Nov. 2014 (CET)
Großschmetterlinge nun ebenfalls. Das ist bei weitem nicht so eindeutig, ggf. noch mal drüber gucken.--Meloe (Diskussion) 18:40, 27. Nov. 2014 (CET)
  • Spaltschlüpfer (Orthorrhapha) und Deckelschlüpfer (Cyclorrhapha) jeweils keine Quellen. --TP12 (D) 16:38, 26. Jul. 2012 (CEST) PS: Und nach en:wp ist die Gültigkeit dieser Taxa auch nicht so ganz klar.
  • Heidelbeer-Palpenspanner - sprachlicher totalschaden, vermutlich google-übersetzung. inhaltlich will ichs mir gar nicht erst antun...sorry, aber so gehts wirklich nicht. --kulacFragen? 10:05, 18. Feb. 2013 (CET)
leicht erweitert, belegt, anders geordnet und eventuell ein wenig verständlicher gemacht.Falls jemand drüber schauen mag ob er jetzt ok ist. --Vincent Malloy (Diskussion) 09:12, 16. Aug. 2014 (CEST)
  • Kieferläuse - hier scheint die taxonomie im argen zu sein. google bringt zu tage, dass die gruppe einerseits paraphyletisch sein soll und außerdem neben den beiden genannten "unterordnungen" auch noch die Rhynchophthirina umfasst. das widerspricht allerdings dem übergeordneten artikel der tierläuse. hab paar allgemeine sätze eingefügt, das problem kann ich allerdings nicht lösen. lg, --kulacFragen? 22:15, 25. Apr. 2013 (CEST)
Schlimmer. Nach allen neueren Studien (zusammengefasst z.B. in Boyd, B. M. and Reed, D. L. (2012), Taxonomy of lice and their endosymbiotic bacteria in the post-genomic era. Clinical Microbiology and Infection, 18: 324–331. doi:10.1111/j.1469-0691.2012.03782.x (open access) sind die Mallophaga polyphyletisch und müssen als Taxon aufgegeben werden. Und die Phthiraptera könnten als Taxon zwar beibehalten werden, aber nur um den Preis, dass dann die Psocodea paraphyletisch würden. Hier hilft nur, weiter oben (bei den Ordnungen) anzusetzen. Die Mallophaga sollten zum alternativen Taxon abgestuft werden.--Meloe (Diskussion) 22:36, 27. Apr. 2013 (CEST)
leicht erweitert und Beleg eingebaut. Falls jemand drüber schauen mag ob er jetzt ok ist.--Vincent Malloy (Diskussion) 09:14, 16. Aug. 2014 (CEST)
  • Cethosia cyane - Sprachlich und inhaltlich überarbeiten, mit belastbaren Quellen versehen und referenzieren. --Olei (Diskussion) 07:40, 3. Sep. 2013 (CEST)
  • Getreide-Halmeule - Merkmale einschließlich der Unterschiede zu ähnlichen Arten anhand belastbarer Quellen überarbeiten, ergänzen und referenzieren. --Olei (Diskussion) 11:09, 6. Sep. 2013 (CEST)
leicht erweitert und bequellt.--Vincent Malloy (Diskussion) 11:28, 25. Apr. 2015 (CEST)
  • Mariliana - hatte ich ursprünglich zur Löschung vorgeschlagen, jetzt auf 4 Sätze Fließtext angewachsen – allerdings nach wie vor ohne Beschreibung. Der Einzige Beleg für die Gattung als Ganze – der Datenbanklink unter „Weblinks“ – muss gemäß Hilfe:Einzelnachweise #Internetbelege formatiert werden. -- Olaf Studt (Diskussion) 11:19, 30. Jan. 2015 (CET)
  • Ampedus nigrinus - Wieder ein Machwerk von Benutzer:B.K.H. Schnebele, nicht eingeloggt. Qualitativ nahe am Löschkandidaten. --Hydro (Diskussion) 10:52, 10. Feb. 2015 (CET)
Ich halte Bearbeitung im Zuge der QS in diesem Stand für kaum zumutbar. Einfache Neuanlage wäre weniger aufwändig.--Meloe (Diskussion) 15:31, 11. Feb. 2015 (CET)
  • Grünglänzende Waffenfliege vom selben Verfasser wie die derzeit oben stehende Goldhaar-Langbauchschwebfliege. Trotz mehrfacher Überarbeitung könnte man noch an den Wikilinks feilen und substanzielle Quellen befragen. --Regiomontanus (Diskussion) 18:22, 19. Feb. 2015 (CET)
  • Nemopoda nitidula - Man kann dem Ersteller zugute halten, dass er sich bemüht aus früherer Kritik zu lernen, aber: Diese dem Nutzer vor die Füße gekipppte Suchmaschinenrecherche ist in dieser Form nicht nur unbrauchbar, sondern auch mit vertretbarem Arbeitsaufwand kaum verbesserbar. Das ist kein Artikel, sondern die Materialsammlung zu einem.--Meloe (Diskussion) 08:09, 30. Nov. 2015 (CET)
  • Gelber Langfühler - Sprachliche und inhaltliche Überarbeitung erforderlich. Zeigt das Bild in der Taxobox tatsächlich die im Artikel genannte Art? Viel erkennen kann man leider nicht. --Olei (Diskussion) 23:02, 20. Dez. 2015 (CET)
  • Chrysidoidea - sehr dünner Artikel; kaum morphologische Beschreibung, außer "parasitisch" keine Angaben zur Lebensweise, keine Einzelnachweise oder Literatur --Poecilotheria36 (Diskussion) 21:46, 4. Feb. 2016 (CET)
  • Davidsbockkäfer - Beschreibung ausbaufähig, ebenso Verbreitung und Lebensraum, keine Lebensweise oder Fortpflanzung, keine Einzelnachweise oder Lteratur --Poecilotheria36 (Diskussion) 21:46, 4. Feb. 2016 (CET)
Vollprogramm. Fängt bei der Lemmaschreibung an (seit wann wird ein Artepitheton groß geschrieben?) und hört bei der unbeholfenen Formulierung auf. Am besten neuschreiben. --Melly42 (Diskussion) 01:49, 2. Sep. 2016 (CEST)
Lemmaschreibung nach Verschiebung geändert. --Regiomontanus (Diskussion) 04:36, 2. Sep. 2016 (CEST)
  • Orstomaleyrodes fimbriae - Wer nicht zufällig als Biologe vorbeischaut, dem nutzt der Artikel rein gar nichts. Es fehlt jegliche Beschreibung des Insekts. Man kann sich nichts darunter vorstellen, nicht mal der Lebensraum ist beschrieben. Eigentlich nicht viel mehr als ein Artikelwunsch. --H7 (Diskussion) 17:58, 16. Okt. 2016 (CEST)
  • Breitkopffliegen - nur systematische Betrachtungen und Artenliste, keine Angaben zu Merkmalen, Lebensweise, Verbreitung... Als Quelle für den weiteren Ausbau könnte die unter Einzelnachweise angegebene Veröffentlichung genutzt werden. --Muscari (Diskussion) 15:35, 30. Okt. 2016 (CET)
  • Haarstrangwurzeleule - Lediglich die Unterart lunata ist streng geschützt, der Artikel beschreibt etwas anderes. Variabilität und Unterarten nicht erwähnt, so eigentlich ein Löschkandidat. --Olei (Diskussion) 00:19, 18. Aug. 2017 (CEST)
Hallo Vincent Mally, im Artikel sind drei Weblinks und zwei Einzelnachweise angegeben. Welche Quellen fehlen denn deines Erachtens noch? --Allet Paletti (Diskussion) 18:59, 15. Nov. 2017 (CET)
  • Inzwischen nicht mehr kurz (Benutzer:RaptorXilef hat Merkmale, Lebensraum, Entwicklung und Fortpflanzung sowie Ernährung nachgetragen), aber die Angaben treffen auf die Gefleckte Wiesenschnake (Nephrotoma appendiculata) und nicht auf die ganze Gattung der Krähenschnaken (Nephrotoma) zu. Vielleicht sollte man den Artikel nach Gefleckte Wiesenschnake verschieben. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:51, 14. Jul. 2018 (CEST)
Damit wird´s nicht getan sein. Jetzt "belegt" ausschließlich mit tierdoku.com und insektenbox.de, beides keine validen Quellen.--Meloe (Diskussion) 08:07, 16. Jul. 2018 (CEST)
  • Vespa simillima. Es fehlt eine Beschreibung. Das vorhandene Kap. beschränkt sich darauf, wie die Unterarten voneinander unterschieden werden.--Meloe (Diskussion) 08:19, 14. Jan. 2019 (CET)
  • Zonocerus - Überarbeitung notwendig; insbesondere fehlt eine Beschreibung und damit die Abgrenzung von anderen Gattungen der Kegelkopfschrecken bzw. die gattungstypischen Merkmale --Special Circumstances (Diskussion) 20:29, 26. Sep. 2019 (CEST)

Spinnen, Milben, Skorpione & Co (Kieferklauenträger)

Weichtiere

  • Große Achatschnecke – basiert weitgehend auf Züchter- und Halterwebsites, substanzielle Literatur fehlt. Außerdem voll von Neozoen-Horrorfiction.-- Alt 18:22, 2. Sep. 2014 (CEST)
Gibt es natürliche Fressfeinde? Die Umweltproblematik müsste im Artikel genauer beleuchtet werden. --Ólafsvík (Diskussion) 22:23, 24. Nov. 2019 (CET)
Außerdem was ist der Unterschied zu dieser Schneckenart? Afrikanische Riesenschnecken --Ólafsvík (Diskussion) 22:24, 24. Nov. 2019 (CET)
  • Scaphella junonia Kein Artikel - einmal Vollprogramm bitte. Ich frage mich, wieso der Artikel aus der en importiert und nicht einmal ansatzweise übersetzt wird. --Olei (Diskussion) 12:13, 11. Nov. 2016 (CET)
in der Form im Grunde schnelllöschfähig. --Muscari (Diskussion) 22:56, 11. Nov. 2016 (CET)
Ich habe mal eine Taxobox gebastelt und die Enleitung ausfomuliert --Poecilotheria36 (Diskussion) 18:20, 10. Jan. 2017 (CET)

Ringelwürmer

  • Platynereis außer einer Artenliste und der Erwähnung von P.dumerilii als Modellorganismus fehlt eigentlich alles.--Meloe (Diskussion) 23:30, 21. Nov. 2015 (CET)


Stachelhäuter

  • Linckia - Das ist zu wenig, u. a. keine hinreichende Beschreibung, Abschnitt Systematik so unverständlich. --Accipiter 17:46, 17. Jan. 2012 (CET)
Das ist laut World Echinoidea Database eine paraphyletische nicht mehr gültige Gruppe. Meinetwegen kann der Stub gelöscht werden.--Haplochromis (Diskussion) 05:16, 19. Aug. 2012 (CEST)
Als Artikel über historisches Taxon erhaltenswert. Müsste wissenschaftshistorisch behandelt und entsprechend belegt werden. -- PhJ . 21:01, 29. Nov. 2012 (CET)
Paraphyletisch und nicht mehr gültig? Wo bitte ist das publiziert? Oder allgemein akzeptiert? Ich habe bei GoogleScholar Arbeiten bis 2011 und 2012 gefunden, die das Taxon weiterhin benutzen. Bezeichnend, dass in der World Echinoidea Database keine Literatur aufgeführt ist. Bis auf weiteres also gültiges Taxon. Gruß -- Engeser (Diskussion) 22:45, 29. Nov. 2012 (CET)

Plattwürmer

Protozoen

Botanik

Allg. Botanik

  • Flora und Vegetation von Neuguinea Ein wichtiger Abschnitt ist unvollständig, nämlich der der Vegetation. Könnte (siehe Diskussionsseite) anhand der online vorhandenen und referenzierten Literatur von jedermann ausgebaut werden. --Denis Barthel 01:52, 3. Feb. 2009 (CET)
  • Ameisenpflanze - Bin auf den Artikel per Zufall gestossen, bin kein Biologe. Wurde im Januar von einer IP massiv ausgebaut, liest sich zwar grundsaetzlich ok, allerdings wie eine Hausarbeit oder Studienarbeit, ist zudem nicht wikifiziert und nicht mit Quellen belegt (wenn auch Literatur am Ende genannt wird, moeglicherweise liegt sogar URV vor?). Sollte meiner bescheidenen Meinung nach auch gestrafft werden. Danke, Wolfgang eh? 03:36, 16. Mai 2008 (CEST)
Vor allem sollte man auch mit den Artikeln Myrmekophilie, Myrmekophylaxis und Myrmekotrophie abgleichen und Redundanzen beseitigen. Griensteidl 00:21, 18. Mai 2008 (CEST)
Meiner Meinung nach fehlen im Text Links auf andere Wikipediaartikel, da dort einige Begriffe auftauchen, die der Laie nicht versteht.
artikel ist jetzt ein bisschen gebläut; 4 stichproben auf URV gaben zumindest keine google-ergebnisse (außer WP-eintrag); beim lesen hatte ich den eindruck, dass jeder sachverhalt im einzelnen mind. 3 mal beschrieben wird, eine textliche straffung wäre also bestimmt nicht verkehrt.--yeahyy 10:22, 31. Jan. 2009 (CET)
Überarbeitung begonnen, aber wieder eingestellt, nachdem ich auch noch auf den Artikel Ameisengast gestoßen bin, in dem nochmal mehr oder weniger dasselbe beschrieben wird. Daneben schwirren in anderen Artikeln noch rotverlinkte Unterbegriffe wie Symphilie und Synechthrie herum. Ein Weiterarbeiten ist hier m.E. solange nicht sinnvoll, wie nicht klar ist, in welche Richtung es hier weitergehen soll. Meine Präferenz wäre, alles in einen Sammelartikel Myrmekophilie zu packen und alle anderen Stichworte per Weiterleitung dahin zu lotsen. Den Ameisenpflanzen-Artikel finde ich für sich betrachtet im übrigen ganz o.k.--Meloe (Diskussion) 09:15, 5. Sep. 2012 (CEST)
Meinem Gefühl nach sind die Artikel Ameisenpflanze, Myrmekophylaxis und Myrmekotrophie im jetzigen Zustand gerade vertauscht angelegt. In einem Artikel über Ameisenpflanzen erwarte ich mir eher eine Beschreibung der Anpassung der einzelnen Pflanzentaxa an die Symbiose mit Ameisen, wie das derzeit in den anderen beiden Artikeln zu finden ist. Und die jetzigen Inhalte des Ameisenpflanzen-Artikels könnte man dann als Ausgangsbasis für die Artikel über Myrmekophylaxis und Myrmekotrophie verwenden, wo dann weniger auf einzelne Pflanzenarten eingangen werden soll. Grüße --Franz Xaver (Diskussion) 11:16, 5. Sep. 2012 (CEST)
  • Schattenbaum - engl. Shade Tree - Es ist zwar mehr Landwirtschaft und Gartenbau - gehört aber doch irgendwie hierher. Der Artikel, so wie ich ihn vorgefunden habe, behandelt nur einen sehr eingeschränkten Teilbereich des Themas. Der müsste zu all den anderen Bereichen auch Infos enthalten. Die Art-Beispiele sind naja als schwierig zu betrachten, liegt z.T. an der Quelle. Quellen zu den anderen Bereichen zu finden ist nicht einfach. Aber in sonnigen Gebieten ist das Thema wichtig und vielseitig. zu beachten ist dann das genaue Gegenteil: Schattbaumart. --BotBln 15:57, 6. Jan. 2012 (CET)
  • Abszission - wichtiges Grundlagenthema, aber viel zu mager und zu allgemein. Problematisch auch, dass der Artikel sich ausschliesslich mit Absz. bei Pflanzen beschäftigt ohne Hinweis auf weitere Bedeutungen. Untenstehender Thread aus Wikipedia_Diskussion:Redaktion_Biologie übernommen:
"Bäume und Sträucher werfen ihre Blätter im Herbst ab („Laubfall“), um im Winter nicht zu vertrocknen." Abgesehen von der teleologischen Argumentation, stimmt dieser Satz in seiner grandiosen Verallgemeinerung wohl kaum, siehe die meisten Nadelbäume. Wie ließe sich das besser formulieren?
Und wo wir gerade dabei sind - "Abszission bezeichnet das Abwerfen von Blättern, ..." - dass bestimmte Arten wie Buchen oder Eichen verzögert, also erst während der Neubelaubung im Frühling abwerfen, findet in dem Artikel überhaupt nicht statt. Gibt es für dieses Festhalten abgestorbener Blätter einen botanischen Fachbegriff? Gruß,--Burkhard (Diskussion) 18:25, 16. Aug. 2013 (CEST)
Da fehlen schon noch viel mehr Aspekte. Eigentlich ein Fall für den „Überarbeiten-Baustein“. Eine Gliederung würde diesem Artikel auch besser stehen. --BotBln (Diskussion) 20:03, 16. Aug. 2013 (CEST)
Tut das Ding doch gleich mitsamt diesem Thread in die QS. Gruß, --Donkey shot (Diskussion) 22:07, 16. Aug. 2013 (CEST)
Ich kümmere mich darum. Im Strasburger ist das ausführlich erläutert. Viele Grüße Martin Bahmann (Diskussion) 08:59, 17. Aug. 2013 (CEST)
Danke, bleibt die Frage, wie wir damit umgehen, dass es den Begriff auch in der Zoologie und Zellbiologie gibt? BKL anlegen und wenn welcher Typ? --Burkhard (Diskussion) 09:34, 17. Aug. 2013 (CEST)
Abszission kenne ich nur als ein Vorgang der Pflanzenphysiologie und der -morphologie. Zur zoologischen Bedeutung kann ich leider überhaupt nichts beitragen und habe auch auf die schnelle googlesuche nichts gefunden. Ich kann den Artikel also nur zu ersterem ausbauen. Gegebenfalls müsste man bei alternativen Inhalten zwei Lemmata haben, eins davon dann Abszission (Pflanze). Gruß Martin Bahmann (Diskussion) 12:31, 17. Aug. 2013 (CEST)
Schon mal Eidechsen gefangen? en:Abscission fasst weitere Bedeutungen des Begriffes gut zusammen: "In zoology, the term may be used to describe the intentional shedding of a body part, such as the shedding of a claw husk, or the autotomy of a tail to evade a predator. In mycology, it may refer to the liberation of a fungal spore. In cell biology, abscission refers to the separation of two daughter cells at the completion of cytokinesis." Artikel Autotomie und Zytokinese gibt es bereits, evtl. reicht ein Hinweis in der Einleitung, dass der Begriff auch noch weitere Bedeutungen hat. --Burkhard (Diskussion) 14:06, 17. Aug. 2013 (CEST)
  • Selbstung - Der Artikel ist sehr kurz. Damit wird klar, dass es das Wort Selbstung gibt und was es bedeutet, aber mehr nicht. Erläuterung der Geschichte, der Verfahren etc. fehlen, aber ich bin kein Botaniker.--Hfst (Diskussion) 15:49, 25. Okt. 2015 (CET)
  • Astkragen - Seit jeher nur ein Satz. Kann da bitte jemand etwas Butter bei die Holzfische geben? XenonX3 – () 21:00, 14. Jan. 2016 (CET)
  • Blattform - Chaotisch. --Succu (Diskussion) 23:43, 14. Jun. 2017 (CEST)
    Tja: „panaschiert“ unter „Gestalt der Spreite“ … aber ich habe gerade festgestellt, dass meine alten Abschnittslinks seit einem halben Jahr ins Leere laufen, und habe schnell ein paar {{Anker}} gesetzt. So hilfreich wie die alte Artikelversion ist der jetzige Wust aber eh nicht. Ein paar selbstgemachte Zeichnungen wären besser als der viele Text. -- Olaf Studt (Diskussion) 20:27, 9. Sep. 2017 (CEST)

Kulturpflanzensorten

Entsprechend [Portaldiskussion] die ersten Fälle:

Kirschen
Weinsorten
v.a. in Sachen Format mangelhaft, dadurch leider auch inhaltlich etwas dünn. Bei einigen mehr, bei anderen weniger gravierend. ich trag das mal hier als QS-Fall ein, damit wir alle auf einem Haufen haben, vielleicht will sich ihnen jemand im Rahmen des WBW annehmen.-- Alt 22:07, 14. Okt. 2013 (CEST)
Haben aber schon enorm an inhalt gewonnen. doch ob das entfernen des bausteines gerechtfertigt ist und den Regeln entspricht werde ich gleich nachsehen. --BotBln (Diskussion) 18:48, 10. Jul. 2014 (CEST)
Sonstige
  • Pluot - ich bin über mehr als einen Punkt erstaunt. Lemma - warum wurde ausgerechnet ein einzelnes Warenzeichen für den Artikel gewählt? Wie können "Hybridzüchtungen" in der Natur vorkommen? Aprium - was ist damit gemeint, sind das nicht einfach Hybride aus einer Hybridzüchtung und einer Aprikose? Und die grundsätzliche Frage, was ist da mit Züchtungen gemeint? Genetik bzw. Veränderung von Erbgut, oder das klassiche Pflanzenveredelung?Oliver S.Y. (Diskussion) 10:58, 30. Jul. 2013 (CEST)
  • Limone di Siracusa – Werbeartikel aus dem Land, wo die Zitronen blühen tun. Entsprechende Mängel bei Quellen, Sprache, Formatierung, Ausrichtung.-- Alt 15:55, 19. Aug. 2014 (CEST)
  • Carolina Reaper – Viel zu kurzer Stub mit unzureichenden Quellen, lässt die meisten Fragen offen.-- Alt 20:16, 20. Aug. 2014 (CEST)
Ein gültiger Stub würde mindestens die Relevanz als Pflanzenart voraussetzen. Hier haben wir aber wahrscheinlich nur eine gezüchtete Marke, keine eigenständige Unterart. Weshalb der Artikel eigenständige Relevanz besitzt, ist nicht erkennbar. Allenfalls im EN-Artikel könnte das deutlich werden. Das fehlt hier aber. Und wenn das so bleibt, ist das löschbarer Schrott bzw. Kein Artikel! --H7 (Diskussion) 13:47, 28. Okt. 2017 (CEST) Wieso sind bei Rosen gezüchtete Marken relevant, aber nicht bei Hanf? Kategorie:Rosensorte --2A02:810D:1A40:B54:CC44:5391:EEF1:B297 09:38, 29. Okt. 2017 (CET)

Pflanzen

2010

  • Rhododendren - magere Beschreibung, völlig verzettelte Systematik(en), fragwürdige Liste von Rhododendronparks und natürlich keine ausreichenden Quellen. Dazu heftige stilistische Mängel. Denis Barthel 01:01, 24. Mär. 2010 (CET)
Leider hat sich an diesem Artikel in den vier Jahren nicht wesentliches verbessert. Das erdrückende Übergewicht der „Liste von Rhododendronparks“, wie kann man das Problem lösen? Diese Liste auslagern? denn die hat eigentlich nichts damit zu tun, was man üblicherweise in einem Gattungs-Artikel erwarten könnte/würde/will. Naja in den Parks geht es ja um Sorten, also in den Sorten-Artikel auslagern (was weg ist ist weg hehe)? - Achja „stilistische Mängel“, die wären mir erstmal wurscht bis der Artikel erstmal alles Wichtige enthält/enthalten würde. - Verbreitung, dazu eine gute Quelle, Floren und ähnliches und dann berichtigen und ausbauen. der jetzige Abschnitt wahlloser „Arten und Verbreitung“ ist unbrauchbar. - Beschreibung überarbeiten mit Floren. - Systematik(en) das Schwerpunktproblem dieses Gattungs-Artikels. A) Es gibt eine „Gärtnerische Systematik“, die wollen ja die Hobbygärtner haben, sie ist ja auch in allen Hobbygärtner-Büchern zu Rhododendren enthalten. Das gehört in den Sorten-Artikel Rhododendron-Sorten, den es ja schon gibt, also dazu braucht dann auch nicht weiter als die Weiterleitung mehr im Gattungs-Artikel bleiben. B) Es gibt mehrere parallele wissenschaftliche Systematik(en). Wie verwirrend das ist kann man bei en:WP sehen https://en.wikipedia.org/wiki/Rhododendron#Taxonomy . Das dort verwirrt nicht nur Oma sondern wohl auch die die dran gearbeitet haben. Leider kam es wohl zu keiner Einigung und so erscheinen neuere Arbeiten zu beispielsweise Sektionen mit der einen oder anderen der Lösungsansätze, die sich wohl an unterschiedlichen Merkmalskombinationen etabliert haben. Also dem „Lösungsansatz“ ohne Entscheidungshilfe für den Leser der en:WP würde ich ungern folgen. - Der Hobbygärtner-Abschnitt zu Standort und Pflege im Garten. Ich halte ihn für problematisch, bei der Artenfülle mit dem Spektrum an natürlichen Standorten, sommergrün und immergrün .... kann man doch gar keine allgemeine Aussage machen. Bei den vielen Sorten mit der Bandbreite an Zuchtrichtungen eine allgemeine Aussage geht genauso wenig. Und was Sortengruppen betrifft das gehört finde ich ohnehin in den Sorten-Artikel, dann können dies die Gartenfreunde dort aufblähen wie sie wollen ;-) dann würde es den Gattungs-Artikel nicht mehr so belasten. --BotBln (Diskussion) 15:20, 10. Jul. 2014 (CEST)
Der erste Schritt ist getan. Rhododendren-Parkanlagen sind ausgelagert, die können nun dort ergänzt, bebildert, mit Wissen angereichert werden ... für alle Blumenfreunde. --BotBln (Diskussion) 01:18, 15. Jul. 2014 (CEST)
Der wurde inzwischen nach Liste von Rhododendron-Parkanlagen verschoben. -- Olaf Studt (Diskussion) 00:10, 20. Aug. 2014 (CEST)
Der nächste wichtige Schritt ist die schwierige Systematik, die dann wohl auch in einen eigenen Systematik-Artikel auszulagern ist, weil extrem umfangreich. --BotBln (Diskussion) 14:20, 5. Sep. 2014 (CEST)

2012

  • Credneria - Das ist zu wenig, u. a. keine nachvollziehbare Beschreibung, Inhalt zum Teil fragwürdig. --Accipiter 23:41, 3. Jan. 2012 (CET)
    Die einzige aktuelle Referenz ist eine „Box“ in einem Lehrbuch der Geo- (und nicht etwa Paläo-) -Botanik, und die ist, wörtlich genommen, tatsächlich so zu verstehen wie unter Credneria #Bedeutung beschrieben (ältester Laubbaum und dann doch wieder nicht …). -- Olaf Studt 12:39, 28. Jan. 2012 (CET)
    (Einschub) Da hat der Artikelautor nicht berücksichtigt, dass sich das in dem Buch nur auf die Schichten im Bereich der Teufelsmauer bezieht und nicht auf den Fossilbericht (Deutschlands) insgesamt. --Gretarsson (Diskussion) 19:33, 24. Okt. 2018 (CEST)
    Mit Credneria and Platanus (Platanaceae) from the Late Cretaceous (Santonian) of Quedlinburg, Germany von 2008 (DOI:10.1016/j.revpalbo.2008.05.004) lässt sich sicher etwas machen. --Succu 12:50, 28. Jan. 2012 (CET)
    Ich hab jetzt zumindest schonmal eine Paläobox eingefügt. Angaben zur stratigr. u. geogr. Verbreitung ohne Gewähr. An Literatur kann ich noch František Němejc, Zlatko Kvaček: Senonian plant macrofossils from the region of Zliv and Hluboká (near České Budějovice) in South Bohemia. Universita Karlova Praha, 1975, S. 56–64, insbesondere S. 62 ff. anbieten... --Gretarsson (Diskussion) 19:33, 24. Okt. 2018 (CEST)
  • kann bitte jemand kontrollieren, ob Saxifraga diapensioides wirklich der Polster-Steinbrech ist? Weil es gibt auch den Polstersteinbrech (Saxifraga cespitosa) - zweiterer dürfte mit der Übersetzung eher hinkommen. Ist hier jetzt auch doppelt drin. Danke & Gruß --HylgeriaK 00:52, 21. Jan. 2012 (CET)
Hallo HylgeriaK. Meiner Meinung nach ist S. cespitosa der Rasen-Steinbrech, siehe auch [5] und [6]. Leider weiss ich erstens nicht ob dict.cc als Beleg dafür ausreicht und ist zweitens manchmal Saxifraga rosacea so bezeichnet obwohl in rosacea die Rose eigentlich nicht zu übersehen ist (s. a. [7]). Viele Grüße --AquariaNR 17:43, 21. Jan. 2012 (CET)
Im Rothmaler wird s. cespitosa als Polster-Steinbrech bezeichnet, der S. rosacea ähnlich ist. Merkmale: Blätter mit 3, selten 5 Segmenten, Länge der Kronblätter 5,5 - 6,5 mm, meist gelblich o. grünlich getönt. 0,02-0,10 cm hoch, immergrün, Blütezeit 5-7. Von der Blütenfarbe passt das nicht so ganz.--Belladonna 18:01, 21. Jan. 2012 (CET)
@ Aquarianr: bitte nicht per übersetzung eigene Namen erfinden. In Rothmaler 5 wird für S. cespitosa Polster-Steinbrech und für S. rosacea Rasen-Steinbrech angegeben. Unsere Referenz FloraWeb gibt gar keinen deutschen Namen an. Imho wär das beste, beide Artikel auf den wiss. Namen zu verschieben und aus dem deutschen eine BKS zu machen. --Muscari 17:49, 21. Jan. 2012 (CET)
Hallo. Meist wird kein deutscher Name angegeben, stimme Muscari zu dass auf den wiss. Namen verschoben werden sollte. Erfunden habe ich nichts. Schon im Deutschen Wörterbuch wird "Rasen-Steinbrech" angegeben, vegl. [8] oder [9] usw. In Gärtnereien wird die Pflanze neben Rasensteinbrech oft auch "Alpen-Moos-Steinbrech" oder "Moos-Steinbrech" genannt. Keine Ahnung wo Rothmaler den Namen hernimmt, schon die Schreibweise sollte zu denken geben. Viele Grüße --AquariaNR 13:41, 22. Jan. 2012 (CET)
Seid ihr sicher, dass im Lemma die richtige Art beschrieben wird? Bei S.c. steht im Artikel, dass die Blütenblätter blau oder rot sind. Das passt nicht so ganz zur Rothm-Beschreibung, noch zu den Photos im Artikel. --Belladonna 13:50, 22. Jan. 2012 (CET)
Hallo Belladonna. Stimmt. Zu FNA passt die Farbe auch nicht [10]. Grüße --AquariaNR 13:58, 22. Jan. 2012 (CET)
es ist kürzlich eine neue Homepage zur Flora Svlabards gelaunched...vielleicht hilft der dortige Eintrag das QS Bapperl zu entfernen: http://svalbardflora.no/index.php?id=343 --HylgeriaK (Diskussion) 13:23, 20. Feb. 2015 (CET)
  • Polstersteinbrech (Saxifraga cespitosa) Das falsche Lemma wird beschrieben. Siehe eins drüber. Gruß --Belladonna 19:42, 27. Jan. 2012 (CET)
  • Bowiea volubilis - Nach dieser fraglichen Überarbeitung wurde die Gattung monotypisch und der Schwerpunkt des Artikels verlagerte sich zur Giftigkeit der Pflanze. Es fehlt, dass der Gattungsname Bowiea Harv. ex Hook. f. (1867) gegenüber dem älteren Namen Bowiea Haw. (1827) konserviert wurde. Belege für die deutschen Bezeichnungen wären auch nett. Die Einstufung von Bowiea gariepensis als Unterart von Bowiea volubilis erfolgte 1988 durch Bruyns in Caryologia Band 40, Nummer 4, [11]. Im Sukkulentenlexikon (2001) werden sie als getrennte Arten behandelt. --Succu (Diskussion) 21:02, 21. Aug. 2012 (CEST)
der Biologie-Teil ist mittlerweile ausreichend, die Abschnitte zu Kultur/Nutzung müssten noch belegt/überarbeitet werden. --Muscari (Diskussion) 17:11, 22. Apr. 2017 (CEST)

2013

  • Acker-Filzkraut und weiter gehts bei Benutzer:Vogtwiki früher Benutzer:Botanikvogt - vollständige Sätze zu verwenden wird allgemein überschätzt? Beschreibung einfach aus FloraWeb kopiert usw.. was halt einfach lästig ist, sind diese Massen von Artikeln mit immer dem gleichen nachzubearbeiten. Die Dopplungen in Beschreibung/Ökologie einfach unschön und das lit-format eine eigene Erfindung von Benutzer:Botanikvogt. --BotBln (Diskussion) 18:12, 22. Nov. 2013 (CET)
  • Zimmerlinden - Beschreibung fehlt vollständig und auch sonst lückenhaft. naja und ob die Gattung Zimmerlinden zu nennen ist, nur weil die bekannteste Art als Zimmerpflanze verwendet Zimmerlinde genannt wird? --BotBln (Diskussion) 16:45, 15. Apr. 2013 (CEST)
  • Knöterich-Laichkraut - Abschnitte „Beschreibung“ und „Allgemeine Verbreitung“ Telegrammstil. Das entspricht stilistisch der zitierten Literatur, daher der Verdacht, dass da Formulierungen „geklaut“ wurden. -- Olaf Studt (Diskussion) 22:53, 20. Mai 2013 (CEST)
  • Limonenbasilikum Sehr kurzer Artikel, Quellenlage im Internet erweist sich als recht schwierig. Man stößt meist nur auf Kochrezepte, oder auf Seiten, bei denen man sich unsicher ist, ob es sich um Limonenbasilikum handelt. --Imbericle (Diskussion) 01:14, 31. Mai 2013 (CEST)
    Außerdem steht unten im Text „Zitronenbasilikum“ (was irgendwie auch besser zum Namen citriodorum passt), während im Web auch Ocimum americanum als „Limonenbasilikum“ tituliert wird. -- Olaf Studt (Diskussion) 16:54, 31. Mai 2013 (CEST)
  • Picralima nitida - da fehlt es weit, wie bei vielen Artikeln, die wegen der Inhalsstoffe eingestellt werden. Erstmal Taxonomie gestiftet. --BotBln (Diskussion) 16:28, 15. Jun. 2013 (CEST)
  • Armenischer Mohn - Die Quellenlage ist schlecht - das konnte nichts werden - hobbygärtnertipps waren das motiv für den artikel, die sind gleich entfernt worden. --BotBln (Diskussion) 01:04, 16. Jun. 2013 (CEST)
  • Wenigblättriger Mohn - keine Beschreibung, üa-Baustein war bereits da. -- Achim Raschka (Diskussion) 22:12, 23. Jun. 2013 (CEST)
  • Bergfarn: (1) Gattungszugehörigkeit sollte mit dem Familienartikel Sumpffarngewächse noch abgestimmt werden. In der soeben erst gedruckten Bearbeitung für die Flora of China wird allerdings die Gattung Oreopteris als eigenständig behandelt und der Bergfarn ist die Typusart der Gattung. Es gibt eine neuere phylogenetische Arbeit zu den Thelypteridaceae: doi:10.1016/j.ympev.2012.07.021 bzw. PDF. Demnach hat Oreopteris Berechtigung, aber der Familienartikel benötigt eine Überarbeitung. Flora of China hat das anscheinend schon alles umgesetzt. (2) Die Verbreitungsangaben sind offenbar nicht korrekt. Nach GRIN kommt der Bergfarn im Wesentlichen nur in Europa vor. In Flora of China und Flora of North America finden sich dazu Anmerikungen bei Oreopteris quelpaertensis bzw. Thelypteris quelpaertensis. --Franz Xaver (Diskussion) 11:37, 1. Jul. 2013 (CEST)
  • Chromolaena corymbosa - in diesem stub steht in der beschreibung nichts was nicht auch bei jeder anderen art der gattung oder gar tribus stehen würde. aber da muss auch stehen was sie von den anderen arten unterscheidet. das geht in dem fall nicht weil bisher keine quelle da ist in der sowas steht. also quellenlage problematisch. --BotBln (Diskussion) 17:22, 26. Aug. 2013 (CEST)
  • Ascocentrum - Ist mir beim Sichten aufgefallen, ziemlicher Kuddelmuddel mit auskommentiertem LA etc. Könnt ihr bitte gucken, was da genau los ist? --Emergency doc (Disk)RM 21:10, 24. Sep. 2013 (CEST)

2014

  • Shorea obtusa - praktisch ohne Inhalt. schonmal gegliedert um zu zeigen welche Punkte noch dringend text aus Quellen brauchen, die beim schreiben auch vorliegen. Literaturangabe wurde nur reinkopiert, aber schon am lit-format ist zu erkennen, dass es beim Erstellen des de:Artikels nicht vorlag. --BotBln (Diskussion) 16:45, 18. Jan. 2014 (CET)
  • Dioscorea rotundata - einzige Quelle war ein Werbe-Webseite (ohne Angabe der dort verwendeten Quellen) - deshalb vollständig Quellenlos und da der Text ja nur aus jener unzulässigen Quelle stammt - auch textlos. eigentlich ein Löschkandidat. --BotBln (Diskussion) 11:51, 19. Feb. 2014 (CET)
  • Swartzia - mindestens die beschreibung ist zu kurz und würde auch für jede andere gattung der familie mit verholzende arten gleich lauten. es geht aber doch darum zu schreiben was die arten der gattung gemeinsam haben und worin sich die gattung von den nächstverwandten unterscheidet. --BotBln (Diskussion) 00:45, 2. Mai 2014 (CEST)
  • Rangpur (Zitruspflanze) - Lemma? für einen „Art“-Artikel. Hybride nur aus Kultur bekannt - bekommt das überhaupt eine Taxobox? nur GRIN als wikilinks. also praktisch ohne quellen, außer für die systematik und herkunft. wo ist denn die kurzbeschreibung her. bitte überarbeiten mit neuen quellen. da ist wohl auf den botanischen namen als Lemma zu verschieben? --BotBln (Diskussion) 01:00, 2. Mai 2014 (CEST)
Stimme zu, was die Taxobox angeht (vgl. Pomelo). Verschieben aber besser auf Rangpur (Zitruspflanze). --Monow (Diskussion) 01:48, 2. Mai 2014 (CEST)
Taxobox raus, verschoben, etwas nachbequellt und den Rest, teils beleglos, teils redundant, teils Unfug, entfernt. Da blieb nicht mehr viel ... Denis Barthel (Diskussion) 21:38, 5. Mär. 2019 (CET)
  • Maus-Wicke - Leider war der Artikel-Einsteller der Meinung Vicia johannis Tamamsch. sei nur ein Synonym von Vicia narbonensis L. - Beides sind aber gültige Arten, siehe beispielsweise GRIN Vicia sect. Narbonensis oder Euro+Med Vicia. nun wurde aber die Beschreibung aus FloraWeb Vicia johannis Tamamsch. kopiert. Da aber der Beschreibungstext einer anderen Art keinen Sinn macht - konnte der nur entfernt werden. So ist der Artikel nun ohne Beschreibungs-Abschnitt. Ob Teile des Abschnitt Vorkommen auch zu einer anderen Art gehören hab ich aus Zeitmangel nicht überprüfen können. Eine Verschiebung auf Vicia johannis und löschen des Lemma Maus-Wicke sowie von Vicia narbonensis war deshalb nicht möglich. Weil ja dann wieder ein Abschnitt von einer anderen Art wäre. Eigentlich geht nur löschen oder jemand macht sich die Mühe zu überprüfen zu welcher Art die Textteile im Abschnitt Vorkommen gehören. --BotBln (Diskussion) 10:16, 1. Jun. 2014 (CEST)
  • Grünähriger Amarant – Einleitung fehlt, Taxobox mit Bild fehlt, Beschreibung ist dürftig, interne Verlinkungen fehlen, Literatur und Weblinks nicht formatiert, einsätziger Abschnitt Ökologie verfehlt m. E. das Thema. -- Giorgio Michele (Diskussion) 09:29, 19. Aug. 2014 (CEST)
    Und bei den Höhenlagen in den Alpen wurde wohl eine 0 vergessen (das Alpenvorland liegt ja schon 400 Meter hoch, somit dürfte es in den Alpen keine Lage unter 100 Meter geben). -- Olaf Studt (Diskussion) 23:46, 19. Aug. 2014 (CEST)
Der Gardasee liegt auf einer Höhe von 65 m und reicht tief in die Alpen hinein. Am Alpensüdrand gibt es also natürlich schon Lagen unter 100 m. Aber natürlich steigt der Amarant viel höher hinauf. --Franz Xaver (Diskussion) 00:00, 20. Aug. 2014 (CEST)
  • Viele der Rosen-Arten-Artikel sind wie Rosen-Sorten-Artikel angelegt. Sie bedürfen der Überarbeitung um zu Art-Artikeln zu werden. Dabei ist die Systemtik zu überprüfen. Die Beschreibung ist auszubauen. Als ersten Schritt habe ich das vorhandene neu gegliedert. Beispielsweise: Rosa brunonii, ... --BotBln (Diskussion) 20:17, 22. Aug. 2014 (CEST)
  • Wildrosen - Ich hab schonmal einige Redundanzen, besonders mit dem lesenswert-Artikel Rosen, gemildert. Unklar bleibt mir beispielsweise noch wie dieser gartenbauliche Begriff in den Systematik-Katergorie-Baum sich „zurechtfindet“. --BotBln (Diskussion) 12:27, 6. Sep. 2014 (CEST)

2015

  • Ornithopus - z.B. Beschreibung zu lückenhaft - auch sonst gerne noch ausbauen z.B. Taxonomie. --BotBln (Diskussion) 15:53, 9. Mai 2015 (CEST)
  • Reynoutria × bohemica - Belegfrei + völlig neues Format für einen Pflanzenartikel - ist so angelegt als ob jemand diese Hybride gezüchtet hätte - .......--BotBln (Diskussion) 00:01, 8. Jun. 2015 (CEST)
  • Zwerg-Schwertpflanze - kaum vorhandene Beschreibung dieser Art. zu schwach für einen Lebewesen-Artikel. Systematik wiederspricht sich innerhalb des Artikels. --BotBln (Diskussion) 13:55, 28. Aug. 2015 (CEST)
Systematik wurde angepasst. Synonyme in der Anleitung wurden auf die (in der Aquaristik) Bekanntesten gekürzt. Systematik-Kapitel wurde mit einem erklärenden Satz versehen. Dort könnte man jetzt auch sämtliche Synonyme bei Bedarf auflisten. --Poecilotheria36 (Diskussion) 03:59, 12. Dez. 2015 (CET)
  • Sabal brazoriensis - der botanische Name ist eigentlich Sabal ×brazoriensis D.H.Goldman, Lockett & Read - Belege fehlen vollständig. die Beschreibung ist mehr als zu kurz geraten. Da die Erstbeschreibung von 2011 ist, gibt davon auch eine lange Beschreibung in dieser Erstbeschreibung. Warum sie nur in Deutschland von Palmen-Händlern, wer immer das ist, angeboten wird wird nicht erklärt. Dieser Artikel wirft mehr Fragen auf als er erklärt. --BotBln (Diskussion) 15:14, 20. Okt. 2015 (CEST)

2016

  • Sabal yapa - Diesem Stub fehlt es einer Beschreibung, damit wenigestens die Mindestanforderungen an einen Lebewesen-Artikel erfüllt sind. Bis auf Vorkommen ist eigentlich nichts vorhanden. --BotBln (Diskussion) 03:23, 6. Feb. 2016 (CET)
  • Goldtüpfelfarn - keine Beschreibung; Artikel besteht praktishc nur aus Infos zu den Inhaltsstoffen; mehrere unnötige Infos enthalten; keine Einzelnachweise oder Literatur --Poecilotheria36 (Diskussion) 22:54, 6. Feb. 2016 (CET)
  • Zierkohl - Ich habe schon andere Artikel zu sollen Variationen gesehen, die auch eine Taxobox hatten. Hier auch angebracht?; Ansonsten sehr spärlich --Poecilotheria36 (Diskussion) 22:54, 6. Feb. 2016 (CET)
  • Iburu - Beschreibung sehr kurz; Verwendung unzureichend; der Name "Weißer Fonio" wird für verwandte Art genannt, taucht aber dort nicht auf --Poecilotheria36 (Diskussion) 01:44, 7. Feb. 2016 (CET)
ich habe mal Taxobox und Kats soweit ergänzt. Es fehlt trotzdem noch an diversen. --mw (Diskussion) 23:14, 8. Jun. 2016 (CEST)
  • Gelber Merantibaum - Dem Artikel fehlt es an Allem (derselbe Autor wie oben beim Philippinischen Palisander). Als Kategorie wird "Botanik" angegeben. --Regiomontanus (Diskussion) 22:30, 8. Jun. 2016 (CEST)
ich habe mal Taxobox und Kats soweit ergänzt. Es fehlt trotzdem noch an diversen. --mw (Diskussion) 23:14, 8. Jun. 2016 (CEST)
Ich würde das Lemma in den wissenschaftlichen Namen ändern, weil Gelber Merantibaum kein etablierter deutscher Trivialname ist. Ansonsten lieblos dahingeklatscher Artikel von Leuten die keine Lust haben, mit wissenschaftlichen Quellen zu arbeiten. Und der Spiegel ist bestimmt keine brauchbare Quelle, zumal Shorea faguetiana keine neuentdeckte Art ist --Melly42 (Diskussion) 14:00, 9. Jun. 2016 (CEST)
Hier ist kompletter Neuschrieb angesagt. --Melly42 (Diskussion) 10:50, 23. Jun. 2016 (CEST)
Fall für Löschantrag. Es enthält weder Quellen noch braucbare Infos. Es spielt überhaupt keine Rolle, dass Ruellia portellae hook. f. im botanischen Garten der Universität Ulm wächst im Gewächshaus ist. Geht Schnelllöschen oder muss es unten durch den Bio-Löschantrag? --BotBln (Diskussion) 08:11, 25. Jun. 2016 (CEST)
  • Ilex guayusa - ohne Beschreibung erfüllt dieser Artikel nicht die Mindestqualitätsanforderungen eines Lebewesenartikels. Auch sonst ist alles nur kurz angedeutet. Sowas macht bei einer Art die genutzt wird keinen Sinn. --BotBln (Diskussion) 09:59, 2. Jul. 2016 (CEST)
  • Andaliman (Zanthoxylum acanthopodium), Beschreibung fehlt komplett. --mw (Diskussion) 09:40, 21. Jul. 2016 (CEST)
  • Fagopyrum dibotrys - ohne Beschreibung erfüllt dieser Artikel nicht die Mindestqualitätsanforderungen eines Lebewesenartikels. Schon 3 Monate in diesem Anfangszustand. → Fall für Löschantrag? --BotBln (Diskussion) 19:47, 19. Aug. 2016 (CEST)
  • Mulateiro (Calycophyllum spruceanum) - Hilfe bei Erstsichtung benötigt; keine direkten Quellenangaben als Einzelnachweise vorhanden, da nur Quellensammlung am Ende des Artikels. Zu Schade zum Reduzieren oder Löschen. --Poecilotheria36 (Diskussion) 20:17, 4. Okt. 2016 (CEST)

2017

  • Chionanthus kinabaluensis - ein bisschen sehr kurz. --BS Thurner Hof (Diskussion) 07:29, 15. Feb. 2017 (CET)
  • Plagiomnium elatum - kaum Beschreibung; keine Verbreitung; wenig Quellen --Poecilotheria36 (Diskussion) 13:24, 1. Mär. 2017 (CET)
  • Parkia - ohne Beschreibung ist erfüllt es nicht die Mindestanforderungen eines Lebewesen-Artikels. Kann man sicher mit anderen belastbaren Quellen auch sonst umfangreich ausbauen. da es ein Holzfoto gibt kann man übers Holz sicher auch was sagen, wird aber im Text nichtmal erwähnt. --BotBln (Diskussion) 13:45, 26. Mär. 2017 (CEST)
  • Aniba rosaeodora - erfüllt nicht die Mindestanforderungen eines Lebewesen-Artikels. In der einzigen Quelle gibt es noch ergänzende Infos. Aber diese Quelle reicht auch nicht aus um daraus die Mindestanforderungen zu erfüllen. Der erwähnte Trivialname Rosenholz führt in der Irre, wo ist für diese Art eine deutschsprachige Quelle? Eigentlich in der Form am 9.4.2017 ein Löschkandidat. --BotBln (Diskussion) 12:10, 9. Apr. 2017 (CEST)
  • Pilzkraut. Verfehlt die Mindestanforderungen, unzureichend belegt (die Quelle ist für einen Artikel über ein Pflanzenart nicht verwendbar).--Meloe (Diskussion) 09:17, 10. Apr. 2017 (CEST)
naja dieser weblink war ja da werbeverseucht überhaupt nicht zulässig in der WP, deshalb entfernt. Da dieser Weblink ohnehin, per Diffinition einer belastbaren Quelle unbrauchbar war, war und ist dieser Stub ohne Quellen. --BotBln (Diskussion) 18:45, 10. Apr. 2017 (CEST)
  • Limnophila aromatica - erfüllt nicht die Mindestanforderungen eines Lebewesen-Artikels. weblink war werbeverseucht überhaupt nicht zulässig in der WP, deshalb entfernt, nur der war beleg für den als Lemma verwendeten trivialnamen, falls da keine belastbare quelle dafür gefunden wird, kann das nicht als Lemma verwendet werden. auch der Rang einer Art oder Unterart ist unklar, da GRIN und FoC verschieden, beide aus dem Jahr 1998. Familie ist allerdings nach APG klar anders als bei FoC und bisher im Artikel angegeben - nun aber angepasst.--BotBln (Diskussion) 17:48, 11. Apr. 2017 (CEST)
  • Entada rheedii - erfüllt nicht die Mindestanforderungen eines Lebewesen-Artikels. Wissenschaftlicher Name falsch geschrieben, siehe: Specific name honors: Hendrik Adriaan von Rheede tot Draakestein (1637-1691); the epithet correction ("rheedii" to "rheedei") is in accordance with the Vienna Code Art. 60.7 Ex. 15. bei IPNI. --BotBln (Diskussion) 18:38, 13. Apr. 2017 (CEST)
  • Malabargras Nach LA besetht noch Überarbeitungsbedarf. --Succu (Diskussion) 22:42, 24. Mai 2017 (CEST)
  • Schmalblättriger Kalmus Nach LA besetht noch Überarbeitungsbedarf. --Succu (Diskussion) 22:42, 24. Mai 2017 (CEST)
  • Penstemon grahamii und Penstemon davidsonii aus gleicher Herstellung, mit ähnlichen Mängeln. - aus en:Wp übernommen mit all den Problemen, die das verursachen kann. Nach den Kriterien der de:WP Lebewesen-Artikeln so nicht hinreichend. - Schonmal wikifiziert, aber da fehlt es noch weit, besonders bei der Beschreibung. --BotBln (Diskussion) 15:45, 27. Mai 2017 (CEST)

2018

Alle angegebenen Daten sind über die angegebene Quelle vorhanden, die angegebene Quelle wird von der International Palm Society betreut und ist somit mMn reputabel. Welche Angaben sind deiner Meinung nach nicht gedeckt? Dann belege ich diese gerne einzeln--Uhlemanns (Diskussion) 12:08, 4. Feb. 2018 (CET)

2019

  • Butterbaum (Begriffsklärung) ist eigentlich eine Sammlung/Liste zu verschiedenen Pflanzenarten = zu gut, um in eine schnöde, knappe BKS gekürzt zu werden. Kann sich jemand darum kümmern? Bitte anpingen… -- Chiananda (BKS-Pflegekraft | Diskussion | Beiträge) 01:32, 8. Feb. 2019 (CET)
Wie schon dasteht in der Begriffsklärung es ist eine zufällige Sammlung vieler Pflanzenarten, bei denen zufällig der gleichen Trivialname verwendet wird. Sie sind nicht verwandt und auch ist nicht der Grund für diese Benennung der gleiche, also wird das nie ein Artikel sondern ist eine Sammlung von Begriffen, also genau das was eine Begriffklärung immer enthält. --BotBln = Botaniker in Berlin (Diskussion) 16:40, 9. Mär. 2019 (CET)
  • Baum-Hasel ist überladen und teilweise ein How-to. Zitat: Baumhaselpflanzen in der Größe von 50 – 80 cm und einem Alter von 1 oder 2 Jahren sind bei Forstbaumschulen für etwa 1 bis 1,50 EURO (2018) erhältlich. Zudem sehr ungewöhnlich formatiert und aufgebaut. --Lynxbiru (Diskussion) 16:48, 26. Aug. 2019 (CEST)
  • Einjährige Spreublume Xeranthemum annuum - Diesem Stub fehlen Belege vollständig. Die Beschreibung ist marginal und bezieht sich wohl auf die Zierpflanze. Die Infos über das Vorkommen kann sein, dass sich das teilweise auch auf die Zierpflanze oder den Gartenflüchtling bezieht. Wo diese Art hauptsächlich vorkommt bleibt unklar, denn es werden nur Länder angegeben wo sie "auch vorkommt" - besser wär ein Löschantrag. --BotBln = Botaniker in Berlin (Diskussion) 19:34, 25. Okt. 2019 (CEST)

Mykologie

Bitte auch den wissenschaftlichen Namen angeben und nach letzterem alphabetisch sortieren.

  • Arthonia - Der Artikel fängt gleich mit Problemen an („Sammelgattung“, ‚unnatürlich‘), worüber das, was die Typusgattung der Ordnung Arthoniales ausmacht, zu kurz kommt. Außerdem widerspricht die Aussage, dass die Gattung auch saprophytische Pilze enthält, der eingangs getroffenen Umschreibung „[G]attung von Flechten“. -- Olaf Studt (Diskussion) 18:02, 25. Nov. 2016 (CET)
    Ich habe die Aussagen jetzt erst mal in die hier übliche Reihenfolge gebracht und die Aussage „[G]attung von Flechten“ relativiert (sollte deshalb die Kategorie:Flechte entfernt werden?). Einen Abschnitt „Merkmale“ konnte ich auf Grundlage des vorhandenen Textes nicht anlegen, da fehlt also noch einiges. In en:Arthonia steht übrigens was von „comma lichens“, und „Kommaflechte“ hab’ich auch schon mal gehört. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:46, 1. Dez. 2016 (CET)
  • Wellige Braunfäuletramete (Antrodia sinuosa) - Habe den Artikel selbst vor Jahren angelegt, aber vor allem auf Basis der mir vorliegenden Holzschutzliteratur. Sollte aus mal aus biologischer Sicht ueberarbeitet werden (ggf. auch aufgetrennt nach den verschiedenen Arten bzw. Gattungsartikel), Systematik fehlt bisher ganz. Gruß, --Mätes (Diskussion) 09:43, 2. Apr. 2012 (CEST)
Generell würde ich Dich für die Zukunft bitten, in einem Pilzartikel auch nur eine Art zu behandeln und die Struktur gemäß der Formatvorlage Pilz zu verwenden. Als vorbereitende Maßnahme habe ich den Artikel gemäß dem „Abb.verzeichnis europäischer Großpilze“ auf das Lemma Wellige Braunfäuletramete verschoben, eine Taxobox eingefügt, eine Weiterleitung vom Lemma Antrodia sinuosa angelegt und die Seiten korrekt kategorisiert. Würde mich feuen, wenn Du den Artikel überarbeiten könntest – kann Dir dafür auch Literatur zugänglich machen. Selbst bin ich derzeit mit der Änderung der dt. Nomenklatur der Pilze ausgelastet. --11:07, 5. Aug. 2012 (CEST)
  • Dickröhrlinge (Boletus) – Die ehemalige Großgattung umfasst heute nur noch die Arten aus der Sektion Boletus, die gemeinhin als „Steinpilze“ bezeichnet werden. Alle Abschnitte bedürfen der Überarbeitung. Hahn (2015) empfiehlt, die Gattung Boletus künftig nicht mehr als „Dickröhrlinge“ sondern als „Steinpilze“ zu bezeichnen. --Ak ccm (Diskussion) 02:36, 20. Aug. 2016 (CEST)
  • Parfümierter Trichterling (Clitocybe amoenolens) - Mikroskopische Merkmale sowie Angaben zur Ökologie fehlen - ein Foto dieser berühmt-berüchtigten Art wäre auch nicht schlecht. --Ak ccm 22:19, 2. Sep. 2011 (CEST)
  • Erysiphaceae Veraltete Systematik. Ich habe gerade die aktuellere Systematik nach Braun und Cook ergänzt. Jetzt müßte mal jemand schauen, was man mit den alten Einträgen am besten macht. --Sbjoern (Diskussion) 21:54, 11. Jul. 2019 (CEST)
  • Echter Mehltau der Weinrebe (Erysiphe necator) - es wird betont, dass Erysiphe necator ein Schädling im Weinbau ist, die Merkmalsbeschreibung kommt dabei zu kurz, Systematik fehlt. --A doubt (Diskussion) 19:47, 23. Mär. 2014 (CET)
  • Gemeiner Wurzelschwamm (Heterobasidion annosum) – Artikeltext fasst die Art noch im weiteren Sinne auf und bedarf deshalb der Überarbeitung – einen Überblick liefert die TU München: „Man unterscheidet derzeit 3 verschiedene Intersterilitätsgruppen von Heterobsidion annosum. Die Gruppe P (pine) hat allem Anschein nach das größte Wirtsspektrum und befällt außer der Kiefer auch andere Koniferen (z.B. Fichte, Lärche, Douglasie); die Gruppe S (spruce) befällt in erster Linie die Fichte, aber auch junge Kiefern; die Gruppe F (fir) ist allem Anschein nach auf die Tanne spezialisiert. Konsequenterweise sind für die drei Intersterilitätsgruppen neue Namen in der Diskussion, nämlich: Heterobasidion annosum (Fr.) Bref. für die Gruppe P, Heterobasidion parviporum Niemelä & Korhonen für die Gruppe S und Heterobasidion abietinum Niemelä & Korhonen für die Gruppe F.“
Wichtige Informationen und Einzelnachweise zur Systematik fehlen, insbesondere:
  1. Pekka Maijala, Thomas C. Harrington, Marjatta Raudaskoski: A peroxidase gene family and gene trees in Heterobasidion and related genera. In: Mycologia. Band 95, Nr. 2, 2003, S. 209–221 (http://www.mycologia.org/content/95/2/209.full.pdf PDF; ]).
  2. Steven Woodward, J. Stenlid, R. Karjalainen, A. Hüttermann: Heterobasidion annosum: biology, ecology, impact, and control. CAB International, 1998, ISBN 0-85199-275-7 (589 Seiten).
--Ak ccm (Diskussion) 05:41, 29. Okt. 2013 (CET)
  • Sumpf-Saftling (Hygrocybe helobia) – Vollprogramm: Taxobox fehlt, Merkmale und Ökologie rudimentär, Verbreitung und Bedeutung fehlen. -- Giorgio Michele (Diskussion) 19:37, 18. Okt. 2015 (CEST)
  • Lecanora esculenta. Taxonomie zweifelhaft (das ist ein alter Name), Bezug als "Mannaflechte" wäre im heutigen Verständnis eine Artengruppe (vgl. dazu Mohammad Sohrabi: Taxonomy and phylogeny of the ‘manna lichens’ and allied species ( Megasporaceae), R.A. Donkin: The "Manna Lichen": Lecanora esculenta). Der Artikelinhalt ist auf Basis der dort angegebenen Refs nicht belegbar, dabei handelt es sich nur um beiläufige Erwähnungen im Einleitungstext, die als Quellen nicht verwendbar sind.--Meloe (Diskussion) 10:48, 5. Jul. 2019 (CEST)
  • Arsenpilz (Microascus brevicaulis) - keine Merkmale. Unter dem einen Weblink findet sich was... --TP12 (D) 11:31, 24. Feb. 2013 (CET)
  • Morcheln (Morchella) – Abschnitt Systematik fehlt, insbesondere die Ergebnisse zahlreicher phylogenetischer Studien wurden noch nicht berücksicht, Artenliste überarbeitungsbedürftig; Infos über den Speisewert ausbaubar, Infos über das beliebte „Morelhunting“ in den USA fehlen komplett; aktueller Stand bei der Kultivierung von Morcheln wäre interessant; kann außerdem noch weitere Einzelnachweise vertragen. --Ak ccm 07:48, 15. Dez. 2011 (CET)
  • Stinkmorcheln (Phallus) Baustein {Lückenhaft} gesetzt, denn charakterisierende Eigenschaften werden nicht erwähnt: Herkunft des Namens "Stink..."; olfaktorisch wirksame Bestandteile der Gleba; Strategie zur Verbreitung der Sporen durch Tiere. --Himbear (Diskussion) 10:59, 30. Aug. 2013 (CEST)
  • Liste von Täublingen (Russula). Der Artikel stammt aus der allgemeinen QS und dort bot sich ein User an:Inzwischen sind es 1.141 Namen. Da sind einige Synonyme und wohl sehr viele umstrittene Arten dabei. Dennoch halte ich eine Liste aller auffindbarer Namen für einen guten Ansatz. Allerdings müsste da noch viel Arbeit reingesteckt werden. Das im ANR umzusetzen, ist aber eher ungünstig. Der Hauptautor ist eine IP, was die Kommunikation natürlich erschwert. Ich werde es mal auf der dortigen Disk. versuchen. --Toffel (Diskussion) 02:25, 22. Aug. 2012 (CEST). Bitte unterstützt den rührigen Menschen bei seiner Mission. Danke. --nfu-peng Diskuss 11:48, 5. Sep. 2012 (CEST)
  • Massariakrankheit (Splanchnonema platani) - Zitat aus der allgemeinen QS:
    In der Zeitung liest man immer wieder von dieser Krankheit. Daher wäre eine umfassende Überarbeitung und Ergänzung schön, besonders weitere Informationen zum "Splanchnonema platani". Was ist bspw „Astreinigung“, wie findet die Infektion statt, etc. Danke --188.109.141.41 22:19, 5. Okt. 2012 (CEST)
    Ende des Zitats. -- Olaf Studt (Diskussion) 22:43, 5. Okt. 2012 (CEST)
  • Matsutake (Tricholoma matsutake) – Makroskopische und mikroskopische Merkmale, Angaben zur Verbreitung und Phylogenie der Art fehlen. --Ak ccm (Diskussion) 01:04, 6. Apr. 2014 (CEST)
  1. Laut der Taxa-Datenbank auf Fungiworld.com ist „Uromyces fabae (Persoon 1794) Fuckel 1870“ ein Synonym von „U. viciae-fabae (Persoon 1801 : Persoon 1801) J. Schröter 1875“, nicht jedoch „U. fabae de Bary ex Cooke 1878“.
  2. Allerdings fehlt „Uromyces fabae (Persoon 1794) Fuckel 1870“ in der Taxa-DB auf MycoBank.org.
  3. Und um die Verwirrung perfekt zu machen: In der Taxa-DB auf IndexFungorum.org gibt es nur „U. fabae (Pers. 1794) de Bary 1879“.
Man beachte die voneinander abweichenden Autorenzitate. Den Fall müsste sich mal ein Nomenklatur-Spezialist wie Eric Strittmatter oder Andreas Gminder anschauen. Ich kann hier leider nicht weiterhelfen, zumal Phytoparasiten nicht meine Baustelle sind. --Ak ccm (Diskussion) 10:18, 16. Feb. 2014 (CET)
  • Fingerhut-Verpel (Verpa conica) – Angaben über die mikroskopischen Merkmale, zur Artabgrenzung und Verbreitung fehlen, Angaben zur Ökologie sind dürftig. --Ak ccm (Diskussion) 19:13, 15. Feb. 2014 (CET)
  • Xanthoria außer der (vollständigen?) Artenliste fehlt praktisch alles, so ein Löschkandidat. --Josef Papi (Diskussion) 14:58, 1. Sep. 2019 (CEST)

Mikroorganismen

In Worten: Bisher ist das eine Stichpunktesammlung. -- Olaf Studt 22:48, 30. Jul. 2011 (CEST)
Stimmt nicht so ganz: Weiter unten bestand der Artikel schon vor 3½ Jahren aus ganzen Sätzen. Seitdem sind nur ein paar Rechtscheib- und Ausdrucksfehler korrigiert worden. -- Olaf Studt (Diskussion) 00:23, 30. Jan. 2015 (CET)
wurde seit 2013 weiter ausgebaut, allerdings mit einseitigem Schwerpunkt auf Bedeutung als Krankheitserreger. zu Merkmalen, Lebensweise, Stoffwechsel usw. der Art an sich finden sich quasi keine Angaben. --Muscari (Diskussion) 19:38, 23. Okt. 2016 (CEST)
  • Babesia bigemina - Beschreibung offenbar nicht artspezifisch, zu starkes Übergewicht der Pathologie, Stoffwechsel kommt leider nur ansatzweise vor.-- Alt * 12:16, 23. Jan. 2013 (CET)
  • Streptokokken - zu starkes Übergewicht der Pathologie; Systematik überarbeitungsbedürftig (sowohl medizinisch relevante Klassifikation wie auch tatsächlich bekannte Arten); Stoffwechsel etc. nur rudimentär. --A doubt (Diskussion) 19:03, 10. Jul. 2014 (CEST)
  • Streptococcus suis - zu starkes Übergewicht der Pathologie; Merkmale wie z. B. Stoffwechsel etc. nur rudimentär; insgesamt sehr dünn. --A doubt (Diskussion) 12:51, 14. Jul. 2014 (CEST)
  • Rhizobium radiobacter (= in WP Agrobacterium tumefaciens) und Rhizobium rhizogenes (= in WP Agrobacterium rhizogenes) müssen wohl auf ihre neuen Namen verschoben werden. Ist so bereits in der engl. Wikipedia (dort mit Primärquelle) und wurde mir so von kompetenter mikrobiol. Seite bestätigt. --Gerbil (Diskussion) 20:19, 24. Sep. 2015 (CEST)
  • Normalflora - in dem Artikel fehlen Belege und vor allem eine echte Definition, was "Normalflora" ist und wie es sich gegen bsp. pathogene und opportunistische Keime sowie zufällige Inokulationen abgrenzt. -- Achim Raschka (Diskussion) 08:13, 18. Aug. 2016 (CEST)
  • Veillonella - Intro ohne Artikel und Belege... --Foreign Species (Diskussion) 23:00, 6. Dez. 2016 (CET)
    auf der jetzt von mir verlinkten bacterio.net-Seite sind die beiden Emendationen verlinkt, daraus ließe sich ein Artikel basteln. Jetzt ist das eigentlich kein Artikel, sondern so was wie „Ludwig II. starb im Zuge einer Verschwörung“. -- Olaf Studt (Diskussion) 23:55, 6. Dez. 2016 (CET)
  • Acinetobacter - in diesem Artikel steht nichts über die Gattung Acinetobacter (außer gramnegativ und Taxobox); mir ist klar, dass Acinetobacter-Arten medizinisch relevant sind, aber dieser Artikel erfüllt nicht die WP:RLB. Mindestens Merkmale (inkl. Stoffwechsel → Nonfermenter), Nachweise und Vorkommen (außerhalb des Krankenhauses) sind notwendig. --A doubt (Diskussion) 13:59, 4. Apr. 2018 (CEST)

Viren

Paläontologie

  • Liaoxiornis: An vielen Stellen dürftig, man merkt dem Autor die mangelnde Erfahrung im Paläobereich an. Hier fehlen vor allem die stratigraphische und die systematische Einordnung und was zur Lebensweise.-- Alt 09:28, 28. Okt. 2012 (CET)
  • Neotherapsida – gut gemeint, schlecht gemacht; Artikel braucht faktisch eine komplette ÜA, tendenziell ist ein LA zu erwägen --Gretarsson (Diskussion) 11:10, 25. Mai 2016 (CEST)
    ist jetzt wenigstens ein formell und inhaltlich (ohne Gewähr) korrekter Stub --Gretarsson (Diskussion) 03:37, 26. Mai 2016 (CEST)
Im Artikel ist bisher nur der allg. QS-Baustein.--Meloe (Diskussion) 16:16, 1. Sep. 2016 (CEST)
  • Hippotherium Kann sich nicht entscheiden, was beschrieben werden soll, die Gattung Hippotherium, die Gattung Hipparion (s.l. oder s.s.), die Hipparioninae? Auch wenn´s nicht eindeutig und schwierig ist, zumindest innerhalb des Artikels können die Widersprüche so nicht stehen bleiben.--Meloe (Diskussion) 13:53, 5. Dez. 2016 (CET)
  • Sinraptoridae - Ich habe bei diesem Lemma einen QS-Baustein eingefügt. IMHO ist das Taxon nicht mehr gültig. Cerrano et al. 2012 [[12]] werten Sinraptoridae als Juniorsynonym von Metriacanthosauridae, Paul 1988 und vereinigen die Gattungen Metriacanthosaurus, Siamotyrannus, Sinraptor und Yangchuanosaurus in dieser Gruppe. Der Begriff Sinraptoridae wurde allerdings vor 2012 standardmäßig verwendet und wird auch nach 2012 zumindest vereinzelt noch erwähnt. Das Lemma hat demnach also nach wie vor eine gewisse Relevanz. Ich bin mir unsicher, wie das am Besten zu handhaben ist und möchte mich gerne mit anderen Bearbeitern beraten, bevor hier Änderungen durchgeführt werden. --Special Circumstances (Diskussion) 10:07, 21. Okt. 2017 (CEST)
  • Peloneustes - zu dünn; grenzwertige Quellen; Erstbeschreiber von Gattung und Typusart wurden womöglich verwechselt; Angaben zum zeitlichen Auftreten sind zweifelhaft; es fehlen Angaben zum Fossilbeleg, zur Systematik etc. --Special Circumstances (Diskussion) 22:18, 22. Jan. 2018 (CET)
Ich habe nochmal die Angaben der Literatur überprüft und berichtigt. --Fiver, der Hellseher (Diskussion) 23:22, 22. Jan. 2018 (CET)
Das nutzt nichts, wenn die verwendete Literatur selbst bereits zweifelhaft ist. Zur Frage der Erstautorenschaft siehe z. B. Seeley, 1869 [13], Tarlo, 1960 [14] oder Ketchum & Benson, 2011 [15]. Letztere Arbeit sollte auch als Ausgangsbasis für eine Überarbeitung des Lemmas geeignet sein. LG --Special Circumstances (Diskussion) 05:43, 23. Jan. 2018 (CET)
Mojoceratops ist kein gültiges Taxon, sondern wird als Juniorsynonym von Chasmosaurus russelli gewertet. Siehe dazu die Arbeiten von Maidment & Barrett, 2011 sowie Campbell et al., 2016.--Special Circumstances (Diskussion) 09:48, 14. Jun. 2019 (CEST)
Dann sollte man etwas zu Mojoceratops im Artikel Chasmosaurus schreiben und Mojoceratops zu einer Weiterleitung zu Chasmosaurus machen.--Haplochromis (Diskussion) 15:15, 16. Jun. 2019 (CEST)
  • Megaraptoridae – Inadäquate Merkmalsauflistung, eigenwilliger, teils unbeholfen wirkender Schreibstil und formelle Fehler (die der Artikelersteller trotz Ansprache auf seiner Disk nicht zu beheben gedenkt). Bei einer Überarbeitung sollte man evtl. überlegen, ob man das Artikelkozept nicht direkt auf die Megaraptora ausdehnt, und die Megaraptoriden als typisierendes Untertaxon mit abhandelt... --Gretarsson (Diskussion) 14:35, 17. Jul. 2018 (CEST)
  • Spinosaurini - Paläo-Box fehlt, verwaister Artikel, da keine Verlinkung aus dem ANR (der entsprechende Versuch im Artikel Spinosaurus wurde heute allerdings zurückgewiesen). Angabe zum Erstbeschreiber wird im Einleitungssatz prominent erwähnt, ist aber falsch, es ist Arden et al., 2018 nicht Henderson, 2018, der den Namen nicht einmal erwähnt. Konsequent falsch wird von der Taxon-Rangstufe "Familie" gesprochen, dabei handelt es sich bei den Spinosaurini um eine Klade in der Unterfamilie Spinosaurinae. Inhaltlich ist der Artikel sehr dünn, da sich der Autor vermutlich nur auf das Abstract stützten kann und nicht auf das zugangsgeschützte Paper, allerdings wird Arden et al. nicht als Quelle angegeben (übrigens sind die tatsächlich verwendeten Belege nicht auf die entsprechenden Abschnitte bezogen, sondern stehen summarisch am Ende des Artikels). Der Artikel besteht aus Wiederholungen und Allgemeinplätzen aus anderweitig verfügbaren Informationen zu Spinosaurus und Sigilmassasaurus, den zugehörigen Subtaxa. Es gibt im Artikel nicht einen einzigen Link auf andere Artikel. Leider muss man sagen, dass es nicht der erste sehr schlechte Artikel dieses Autors ist (s. o.), der auch sprachlich nicht überzeugen kann: „Dabei starb Sigilmassasaurus jedoch vor Spinosaurus aus und tauchte später auf.“ So kann das eigentlich nicht weitergehen... Insgesamt ist grundsätzlich fraglich, ob zu diesem Zeitpunkt ein solcher Artikel überhaupt sinnvoll ist, da über das Taxon derzeit außer der Erstbeschreibung nichts veröffentlicht ist, zumindest die Kenntnis der vollständigen Quelle und nicht bloß des Abstracts ist für einen Artikel zwingende Voraussetzung. --TomCatX (Diskussion) 00:02, 4. Sep. 2018 (CEST)
Danke für die ausführliche Stellungnahme. Ich schau mich mal in dem Artikel um. --Regiomontanus (Diskussion) 16:32, 4. Sep. 2018 (CEST)
  • Protopsephurus - Im Artikel werden, neben zwei weblinks, 3 seriöse Quellen ([16], [17] und [18]) aufgelistet. Letztere wurden jedoch nicht ausgewertet und der Inhalt des Artikels widerspricht den angeführten Quellen signifikant. Angaben in Text und Paläobox bezüglich Fund-Formation sind widersprüchlich; Quellenangaben sind bruchstückhaft; Größenangaben werden mit der Erstbeschreibung „bequellt“, in dieser werden allerdings anders lautende Angaben gemacht; etc...
Kurz: Der Artikel gibt Hinweise auf brauchbare Quellen, gibt aber nicht die darin enthaltenen Informationen wieder. --Special Circumstances (Diskussion) 21:35, 14. Okt. 2018 (CEST)
  • Paleopsephurus - Es fehlt eine Beschreibung des Taxons; der Abschnitt „Geschichte und Systematik“ enthält u. a. Informationen zum Fossilbeleg, aber keine Informationen zur „Systematik“. --Special Circumstances (Diskussion) 22:00, 14. Okt. 2018 (CEST)
  • Alcmonavis - Vollprogramm. Im Vergleich zum englischen Pendant ist der Artikel sehr schwach. --Melly42 (Diskussion) 12:46, 14. Jun. 2019 (CEST)
  • Siamraptor, sehr dürftig, nicht mehr als eine Pressemeldung, ohne Auswertung der Fachliteratur und ohne Beschreibung. --Melly42 (Diskussion) 02:10, 15. Okt. 2019 (CEST)

Genetik und Biochemie

  • Geobiotechnologie - Aus der allgemeinen QS. Der Einsteller bemängelt, dass seine Oma nix verstehen würde. Vielleicht könnt ihr helfen oder aber LA stellen. Danke. --nfu-peng Diskuss 12:57, 23. Jun. 2012 (CEST)
    • Artikel zudem extrem dünn und ohne Quellen -- Achim Raschka (Diskussion) 00:44, 17. Feb. 2013 (CET)
      • jo, bei Google Books gibt s dazu praktisch auch nicht wirklich was...--92.201.116.129 23:23, 12. Mai 2013 (CEST)
        • Gilt nun nicht mehr, habe eine umfangreiche aktuelle Literaturstelle (PDF) hinzugefügt. Wie man sowas findet? Unter Google Scholar "Geobiotechnology" (aktuell 45 Fundstellen). --Himbear (Diskussion) 18:55, 18. Apr. 2014 (CEST)
  • J. Craig Venter Institute - substub -- Achim Raschka (Diskussion) 19:51, 8. Jul. 2013 (CEST)
  • Biotechnica - eine der bedeutendsten Fachmessen im Bereich Biotechnologie, allerdings hier recht dünn ohne externe Rezeption -- Achim Raschka (Diskussion) 12:47, 3. Nov. 2013 (CET)
  • Parasexualität - beschreibt eigentlich nur die Grundlagen von horizontalem Gentranser, stimmt überhaupt nicht mit englischem Artikel überein. --Shikeishu (Diskussion) 14:49, 17. Sep. 2014 (CEST)
dem Artikel fehlen Quellen und auch inhaltlich ist er viel knapper, als der englische Artikel. Ergibt es Sinn, einfach den englischen zu übersetzen? --Entinator (Diskussion) 21:20, 31. Okt. 2016 (CET)

Gentechnik und Biotechnologie

Vom Artikel Gentechnik führt ein Link über Blaue Gentechnik zu Blaue Biotechnologie. Hier werden Gentechnik und Biotechnologie miteinander vermischt und teilweise Aussagen ohne Quellennachweis gemacht. Das ist dringend überarbeitungsbedürftig. Insbesondere sollte eine klare Trennung zwischen Gentechnik und Biotechnologie deutlich gemacht werden, auch wenn es sicher Übergänge dabei gibt. --Fmrauch (Diskussion) 21:47, 3. Okt. 2016 (CEST)

Zu Rote Biotechnologie fehlen Nachweise, wer diesen Begriff geprägt hat. Zum Beispiel wird auch "die Produktion von Wirkstoffen durch genetisch veränderte Organismen" dazu gerechnet. Der Text hat nicht das entfernteste mit dem Stand wissenschaftlicher Forschung zu tun, sondern beschreibt das Thema eher im Jargon der Yellowpresse. --DoktorJekyll (Diskussion) 12:37, 12. Dez. 2016 (CET)

Löschkandidaten

Fachspezifische Löschkandidaten

Artikel, die inhaltlich so schlecht sind, dass eine Überarbeitung nicht oder nur mit großem Aufwand zu realisieren ist, können hier zur Löschung vorgeschlagen werden. Dessen ungeachtet gilt: Die Löschung ist ultima ratio.

Bitte markiere den Artikel beim Einstellen unbedingt mit dem Löschbaustein {{LK-Biologie}} und informiere den Hauptautor vom Löschantrag!

Die Artikel werden frühestens 14 Tage nach dem Einstellen von einem Administrator abgearbeitet.
Admins: Bei der Löschung sollte als Begründung der Diff zur Entscheidung bzw. deren Abarbeitung/Entfernung angegeben werden.


128 Tage diskutiert

Kategorie wurde nach Diskussion in der Redaktion Biologie verschoben gemäß Verschiebewunsch. --Sewepb (Diskussion) 09:39, 29. Aug. 2019 (CEST)
Sehe ich genauso. Der Begriff wird im fachlichen Kontext seit langer Zeit nicht mehr verwendet, seine Berechtigung ist explizit bestritten worden. Der Artikel dazu ist bestens gerechtfertigt, er taugt aber nicht als Basis einer Kategorisierung.--Meloe (Diskussion) 08:06, 6. Aug. 2019 (CEST)
ich würde eine Liste der lebenden Fossile als Artikel machen. [wir diskutieren zZ an drei Stelle, find ich nicht ganz optimal]. --Hannes 24 (Diskussion) 13:10, 6. Aug. 2019 (CEST)
Eine Liste würde nur dann Sinn ergeben, wenn die vorhandene den Artikel sprengen würde, das könnte man ggf. dann als Auslagerung dort diskutieren. Hier geht es ertmal nur um die Kategorie. Allerdings hätte ich auch bei einer eigenständigen Liste aus den gleichen gründen wie bei der Kat Bauchweh, da jede fast Einordnung umstritten wäre. Eine Liste mit Beispielen im Artikelkontext ist da m.E. sinnvoller. -- Cymothoa 14:18, 6. Aug. 2019 (CEST)
Entweder oder, beides geht nicht. Wenn hier die Berechtigung eines Artikels Lebendes Fossil bestritten wird, dann muss beides weg: Artikel und Kategorie. Wenn es den Artikel weiter gibt, dann gehören zwingend auch Exemplare dieser Arten dazu. Dies in einer Kategorie zu führen, ist nur logisch. --2A01:598:998A:477C:A8E8:F489:D1C0:DC8E 14:07, 6. Aug. 2019 (CEST)
Das ist, mit Verlaub, absoluter Unsinn: Das Konzept des lebenden Fossils ist schwammig und nicht zeitgemäß. Das heisst, dass es wenig sinnvoll ist, Arten als lebende Fossilien zu kategorisieren, aber sicher nicht, dass man über das Konzept nicht schreiben könnte. Die Berechtigung des Artikels bestreitet daher auch niemand, die der Kategorie aber bisher eigentlich jeder mit etwas Fachwissen. -- Cymothoa 14:18, 6. Aug. 2019 (CEST)
Was ist die Definition einer allgemeinen Enzyklopädie? Für wen wird Wikipedia geschrieben? Für ein Fachlexikon wurde explizit Wikispezies angelegt. --2A01:598:998A:477C:A8E8:F489:D1C0:DC8E 14:28, 6. Aug. 2019 (CEST)
Nein, Wikispecies ist eine wenig brauchbare Datenbank, kein Lexikon. Und gerade weil Wikipedia für alle ist, sollte sie keinen Unfug enthalten! Bitte bringe konkrete Argumente für diese Kategorie oder lass es bleiben. -- Cymothoa 14:32, 6. Aug. 2019 (CEST)
Na gut aber doch bitte nicht so gereizt reagieren. Ich dachte, dass allgemeine Grundsätze der Wikipedia nicht argumentiert werden müssten. WP:E und Folgeseiten erläutern die Grundsätze. Natürlich soll sie „keinen Unfug enthalten“; völlig richtig. Zit: „Der moderne Begriff „Enzyklopädie“ setzt sich aus zwei griechischen Wörtern zusammen: ἐγκύκλιος enkýklios, im Kreis herumgehend, auch: umfassend, allgemein,“ aus (Enzyklopädie#Entwicklung_zum_modernen_Begriff). Da in der Allgemeinbildung der Begriff Lebendes Fossil existent ist, gehören auch Spezies dazu. Hinweise zu eventuellen Bedenken aus aktueller fachwissenschaftlicher Sicht können problemlos auf der dafür vorgesehenen Seite zur Kategoriebeschreibung aufgeführt werden. --2A01:598:998A:477C:A8E8:F489:D1C0:DC8E 14:57, 6. Aug. 2019 (CEST)
Wenn ich gereizt bin, dann eben weil Du hier völlig unnötig Grundsätze diskutierst, die hier nicht weiterhelfen. Lies Dir doch mal durch was Du selbst schreibts: Du willst hier falsches bzw. veraltetes "Allgemeinwissen" verankern. Aber warum? Eine Enzyklopädie soll doch gerade bilden! Eine Kategorie die in der von kaum jemand gelesenen Beschreibung erklärt, warum sie so eigentlich unsinnig ist, braucht m.E. niemand. Und eine Enzyklopädie die falsche "Allgemeinbildung" einfach nur widerspiegelt, um Lesern ein wohliges Gefühl zu geben braucht erst recht niemand. -- Cymothoa 15:03, 6. Aug. 2019 (CEST)
Nicht jeder Begriff eignet sich eben zur Kategorienbildung. Ein Konzept, dass selbst dann, wenn man den Begriff noch ernst nimmt, auf die meisten Beispiele nur mehr oder weniger zutrifft, also keine klare Gruppenbildung ermöglicht, tut es sicher nicht.--Meloe (Diskussion) 15:05, 6. Aug. 2019 (CEST)
Um das mal zu verdeutlichen, weil ich gerade da auch auf einen Diskussionsbeitrag geantwortet habe: Stell Dir mal vor, bei Rassentheorien würden wir darauf eingehen, was Leute für "Allgemeinbildung" halten, anstatt zu versuchen, uns mit dem Thema auseinanderzusetzen. Konsequent fortgedacht müssten wir dann bei Neger auch die Kategorie:Menschenrasse einbringen (Auch wenn hier eine soziale/politische Komponente mit rein spielt, die da zusätzlich zu fachlichen Bedenken dagegen spräche). Und eine Kategoreinbeschreibung die erklärt, dass das eigentlich Unsinn ist würde da auch nicht viel helfen... -- Cymothoa 15:09, 6. Aug. 2019 (CEST)
Ach da hast Du mich vielleicht missverstanden? Wenn es falsch und veraltet ist muss es raus. Entsprechende Korrekturen wären dann natürlich im Artikel Lebendes Fossil überfällig. Schließlich soll der ja keinen „keinen Unfug enthalten“. --2A01:598:998A:477C:A8E8:F489:D1C0:DC8E 15:16, 6. Aug. 2019 (CEST)
<questch> Sorry, dann haben wir uns wohl gegenseitig falsch verstanden. Dass wir den Artikel haben ist unumstritten, dass der inhaltlich gut wäre, ist leider nicht der Fall. Der Löschantrag hier geht eher darum, die Probleme im Inhalt des Artikels nicht noch durch eine Kategorieanlage zu adeln. Aber das ist ein guter Punkt, der Artikel sollte so nicht unkommentiert stehen bleiben, ich trage ihn mal in die QS ein und schreibe was auf die Diskussionsseite. -- Cymothoa 15:29, 6. Aug. 2019 (CEST)
Der Artikel gehört dringend überarbeitet, da hast Du leider recht. Wie so viele andere, insbesondere Mosaikform (schon mit QS-Baustein) und Missing Link. Das ist nicht so einfach. Ich sammle schon Material dazu, aber ich komme schlicht nicht hinterher.--Meloe (Diskussion) 15:20, 6. Aug. 2019 (CEST)
@beide Vorredner. Kompromissvorschlag: Solange die Kategorie noch mit dem Hauptartikel korrespondiert bleibt sie. Übrigens als kleines Feedback @ WP:RBIO: mit etwas mehr Konzilianz hättet Ihr mehr Unterstützung. Das Hilfe hier gebraucht wird, ist wohl kaum zu bestreiten. --2A01:598:998A:477C:A8E8:F489:D1C0:DC8E 15:42, 6. Aug. 2019 (CEST)
Im Augenblick sehe ich hier keine Hilfe, ganz im Gegenteil. Und den genannten Gründen ist soweit nichts hinzuzufügen.--Meloe (Diskussion) 15:45, 6. Aug. 2019 (CEST)
Lieber Meloe, gerade Dir wollte ich bestimmt nicht "auf die Füße treten". Hilfe kann auch mal darin bestehen, dass Außenstehende auf Missstände hinweisen. Ja sicher kennt Ihr Eure Situation; aber das es auch von außen so wahrgenommen wird ist etwas anderes. Ihr könnt es einfach nicht schaffen, mit 5 bis vielleicht 10 aktiveren Leuten einen Bereich von über 80.000 Artikeln in Ordnung zu halten. Weiteres "Bla" dazu erspare ich Euch und mir. Grüße --2A01:598:998A:477C:A8E8:F489:D1C0:DC8E 15:58, 6. Aug. 2019 (CEST) P.S. Einwände zur Kat:Löschung ziehe ich zurück. Einfacher wäres es von Anfang an gewesen, die Postion einzunehmen: Artikel=veraltet/QS-Fall

40 Tage diskutiert

ja kann schnell gelöscht werden, ist aus dem Familien-Artikel rauskopiert und damit es ein sinnreicher Artikel wäre müsste er mindestens eine Beschreibung enthalten und die Unterschiede zu den anderen Artikeln stark herausarbeiten. Da bräuchte es dann auch Literatur, die sich mit den Subtaxa auseinandersetzt, die dann auch im neuen Artikel erklärt werden müsste worin die sich unterscheiden. so bisher keinerlei Mehrwert. --BotBln = Botaniker in Berlin (Diskussion) 17:55, 2. Nov. 2019 (CET)
gleiche Meinung wie BotBln, Artikel sollte, so wie er jetzt ist, gelöscht werden. --mw (Diskussion) 09:22, 2. Dez. 2019 (CET)
da lange genug diskutiert wurde bitte jetzt löschen! --BotBln = Botaniker in Berlin (Diskussion) 18:03, 3. Dez. 2019 (CET)
Die Überfamilie als solche gibt es und sie ist in vielen Taxoboxen der darunter liegenden Taxa eingearbeitet. Der Text im Abschnitt Beschreibung scheint mir dagegen aus sehr alten Quellen zusammengestoppelt zu sein. Da hat sich in den letzten Jahren einiges verändert und die Sprache ist nicht modernisiert. Mein Vorschlag: Entweder nur den Abschnitt mit der inneren Systematik behalten oder nochmal neu anfangen. --Nordelch För Wikipedia - i tiden 16:19, 3. Nov. 2019 (CET)

15 Tage diskutiert

Verfehlt nicht nur deutlich die Mindestanforderungen, sondern steht auch inhaltlich im Widerspruch zum entsprechenden Abschnitt im Artikel Wolfsmilchgewächse (von wo aus er nicht einmal verlinkt ist). Bei Artikeln auf Subtribus-Niveau ist vom Prinzip her ohnehin erstmal zu prüfen, ob ein echter Bedarf besteht. So Löschen.--Meloe (Diskussion) 09:06, 2. Dez. 2019 (CET)09:05, 2. Dez. 2019 (CET)
Artikel sollte gelöscht werden. Das ist C&P ohne fachlichen Verstand dahinter. --mw (Diskussion) 09:23, 2. Dez. 2019 (CET)

5 Tage diskutiert

kann man einfach durch ersetzen mit Weiterleitung auf Asteroideae lösen. das Lemma ist ja ok. --BotBln = Botaniker in Berlin (Diskussion) 20:40, 6. Dez. 2019 (CET)
Hallo. Wie von Meloe geschrieben ist der Artikelinhalt gleich dem entsprechenden Eintrag unter Asteroideae#Systematik. Insofern ist der Vorschlag von BotBln eine gute Idee. Habe das jetzt mal so umgesetzt, wenn OK kann der Abschnitt hier gelöscht werden. Grüße --AquariaNR (Diskussion) 12:13, 7. Dez. 2019 (CET)
Aber, AquariaNR, im Gegensatz zum Absatz über die Bahieae ist das ja nur ein einziger Satz! -- Olaf Studt (Diskussion) 14:49, 7. Dez. 2019 (CET)
Hallo Olaf Studt. Ja, das stimmt. Der Artikel Chaenactideae enthielt ja aber auch nur diesen Satz und die drei Arten. Insofern ergibt die Weiterleitung eigentlich keine Änderung des Umfangs. Oder ist in der Sache mit der Weiterleitung ein Denkfehler? Grüße --AquariaNR (Diskussion) 15:32, 7. Dez. 2019 (CET)
PS: Asteroideae#Chaenactideae hat noch einen Satz erhalten.
Ich hatte gerade einen Löschantrag auf die Weiterleitung Bahieae erwogen, als mir auffiel, dass es dazu in Asteroideae einen substanziellen und belegten Absatz gibt. Das war bei Asteroideae#Chaenactideae bisher nicht der Fall. -- Olaf Studt (Diskussion) 16:51, 7. Dez. 2019 (CET)
Hallo. Die Weiterleitung wurde rückgängig gemacht, war vielleicht doch keine so gute Idee? Der Artikel wurde zwischenzeitlich etwas ausgebaut. Für mich ist er kein LK mehr. Grüße --AquariaNR (Diskussion) 16:00, 9. Dez. 2019 (CET) (PS: Die WEITERLEITUNG Bahieae wurde inzwischen gelöscht.)


Artikel aus den allgemeinen Löschkandidaten

  • Derzeit keine allgemeinen Löschkandidaten.


Qualitätssicherung Naturwissenschaften – übergreifende Themen

Veraltete Kategorisierung von krebserzeugenden Stoffen

Bei etlichen Artikeln ist noch die veraltete Kategorisierung von krebserzeugenden Stoffen (siehe Karzinogen#Einstufung nach Richtlinie 67/548/EWG) drin. Dies betrifft unter anderem folgende Artikel:

Findet jemand noch mehr? --Leyo 14:56, 6. Jun. 2017 (CEST)

Ich werfe mal
in den Raum, die beide sicher auch Artikel finden, die keinen Nacharbeitsbedarf haben. Vielleicht kann man die Suchausdrücke ja auch noch verfeinern.--Mabschaaf 17:08, 6. Jun. 2017 (CEST)

Seltsamerweise scheint in der MAK- und BAT-Werte-Liste 2017 (doi:10.1002/9783527812110.ch3, doi:10.1002/9783527812110.oth) noch die alte Kategorisierung verwendet zu werden. Beim Blei habe ich es daher so aktualisiert. --Leyo 10:12, 12. Feb. 2018 (CET)

Folgende Substanzartikel verlinken auf Richtlinie 67/548/EWG:

Vermutlich ist dort noch Überarbeitung/Aktualisierung nötig.--Mabschaaf 09:43, 24. Jun. 2018 (CEST)

Lokale Struktur

Dieser neue Artikel ist mittels lokalem Interwikilink mit en:Local structure verknüpft. Dieser Artikel ist per Wikidata mit Elektrischer Feldgradient verlinkt. Haben wir folglich lokal eine Redundanz? Oder kann man einfach das Wikidata-Item anpassen? --Leyo 11:40, 10. Dez. 2019 (CET)


Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:QSB