Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen

Abkürzung: WP:KALP, WP:KEA

Auf dieser Seite werden Artikel nominiert und diskutiert, die möglicherweise exzellent oder lesenswert sind, sowie Listen oder Portale, die möglicherweise informativ sind. Während einer Kandidatur wird entschieden, ob sie eine entsprechende Auszeichnung verdienen.

Die Auszeichnungen sollen qualitativ hochwertiges Schreiben kennzeichnen und belohnen. Durch Nominierung und Abstimmung sollen Seiten gesammelt werden, die Leser leicht als überdurchschnittlich oder hervorragend identifizieren und Autoren sich zum Vorbild nehmen können. Sie sollen Mitarbeiter motivieren, auch noch den letzten Schritt zur Verbesserung eines Artikels, einer Liste oder eines Portals zu gehen, und ihnen dafür eine kleine Anerkennung der Community zukommen lassen. Bitte beachte beim Ausarbeiten von Kritik den Kritik-Knigge. Beachte ihn auch, wenn du auf Kritik antworten willst.

Artikel, die gezielt für lesenswert kandidieren, können auch unter Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel eingetragen werden. Das Verfahren ist dort beschrieben. Kandidaturen für exzellente Bilder finden sich unter Wikipedia:Kandidaten für exzellente Bilder.

Vorgehen

Jeder kann einen Kandidaten zur Wahl stellen und sich an der Bewertung beteiligen. Wie du dafür vorgehst, erfährst du hier im Detail. Ein Review vor der Kandidatur ist empfehlenswert. Alle Benutzer, auch unangemeldete (IP-Benutzer), sind stimmberechtigt. Jeder hat ein Votum. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“, „lesenswert“ oder „exzellent“ (für Artikel) oder „informativ“ (für Listen und Portale) kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung seines Votums hinsichtlich der Qualitäten der bewerteten Seite wird empfohlen, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

Informativ
{{BE|i}}
Lesenswert
{{BE|l}}
Exzellent
{{BE|e}}
keine Auszeichnung
{{BE|k}}
Neutral
{{BE|n}}
Abwartend
{{BE|a}}

Wenn du eine bestehende Auszeichnung eines Artikels, einer Liste oder eines Portals aufgrund von Mängeln nicht mehr für berechtigt hältst, kann diese in einer neuen Kandidatur überprüft werden. Das ist frühestens 14 Tage, nachdem die Mängel auf der Diskussionsseite benannt und seitdem nicht behoben wurden, erlaubt. Eine genaue Erläuterung der Richtlinien für Bewertungen von Artikeln mit Auszeichnungsstatus findet sich hier.

Kriterien

Alle Kandidaten müssen fachlich korrekt sein und dürfen keine gravierenden Fehler enthalten. Artikel mit Lücken in Kernbereichen sind auch dann nicht auszeichnungswürdig, wenn die Lücken auf nicht existierende Literatur zurückzuführen sind. Alle vorgeschlagenen Seiten halten sich an Wikipedia-Richtlinien und -Standards für gute Artikel, Listen oder Portale. Eine detaillierte Darstellung der unterschiedlichen Bewertungsstufen findet sich in der Kriteriendarstellung, folgende Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten Punkte.

Informative Listen und Portale
  • decken ihren Informationsbereich gut strukturiert und im Wesentlichen vollständig ab
  • sind optisch und sprachlich ansprechend sowie übersichtlich und nicht überladen
  • Listen haben zudem eine Einleitung
  • Portale haben ein passendes Layout, regen zur Mitarbeit an und werden aktiv betreut
Lesenswerte Artikel
  • sind Artikel überdurchschnittlicher Qualität
  • besitzen eine verständliche Einleitung, können jedoch aufgrund tolerierter Fachsprache im Detail für Laien unverständlich sein,
  • können inhaltliche Lücken außerhalb der Kernbereiche aufweisen
Exzellente Artikel
  • sind besonders herausragende Artikel
  • sind hervorragend geschrieben und angemessen illustriert
  • behandeln ihr Thema vollständig ohne gravierende Auslassungen
  • wirken weder einschläfernd noch anbiedernd
Auswertung

Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag (für exzellent am 20. Tag) nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 7. kann am 17. ab 0:00 Uhr ausgewertet werden, für exzellent am 27. ab 0:00 Uhr). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Die Auswertung erfolgt primär durch eine Gewichtung und Wertung der für oder gegen die Auszeichnung vorgebrachten Argumente. Sollten keine gravierenden Mängel festgestellt worden sein, gilt folgendes Auswertungsschema: Ein Artikel ist mit einer „Lesenswert“-Auszeichnung auszuwerten, wenn die Summe aus „Exzellent“- und „Lesenswert“-Stimmen mindestens drei Stimmen mehr ergibt als die Zahl der Stimmen „keine Auszeichnung“.

Gibt es am 10. Tag mehr „Exzellent“-Stimmen als „Lesenswert“-Stimmen und „Keine Auszeichnung“-Stimmen zusammengenommen, so wird die Kandidatur zur Überprüfung des Exzellent-Status um 10 auf insgesamt 20 Tage verlängert. Hat der Artikel am 20. Tag insgesamt mindestens fünf „Exzellent“-Stimmen und mindestens doppelt so viele „Exzellent“-Stimmen wie „Lesenswert“-Stimmen und „Keine Auszeichnung“-Stimmen zusammengenommen, dann gilt er als „exzellent“.

Als vorzeitig exzellent können Kandidaturen ausgewertet werden, die nach mindestens 10 Tagen mindestens zehn „Exzellent“-Stimmen und keine einzige „Keine Auszeichnung“-Stimme erhalten (wenn es zugleich mindestens doppelt so viele „Exzellent“-Stimmen wie „Lesenswert“-Stimmen gibt).

Eine Liste oder ein Portal ist nach 10 Tagen als „informativ“ auszuwerten, wenn bis dahin mindestens drei „Informativ“-Stimmen mehr als „Keine Auszeichnung“-Stimmen abgegeben wurden.

Bei einer geringen Beteiligung an der Kandidatur und eines sich für eine Prämierung abzeichnenden Stimmungsbildes kann die Kandidatur nach dem Ermessen der Auswerter verlängert werden.

Enthält eine Seite auch nur einen nachgewiesenen gravierenden inhaltlichen Fehler, so ist sie unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht oder nur mit einem begründeten niedrigeren Status auszuzeichnen. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt. Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur ab 24 Stunden nach Beginn fünf Voten „ohne Auszeichnung“ mehr als Auszeichnungsstimmen auf, oder nach mehr als 72 Stunden drei Voten „ohne Auszeichnung“ ohne zugleich mindestens eine Pro- oder eine Abwartend-Stimme bekommen zu haben, ist sie vorzeitig gescheitert.

Weitere Details siehe unter Wahlmodus und Auswertung. Technische Hinweise für den Auswertenden gibt es hier.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Würfelförmiges Pyrit aus der Victoria-Mine in Navajún, Spanien

Pyrit, auch als Schwefelkies, Eisenkies, Katzengold oder Narrengold bekannt, ist ein sehr häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfide und Sulfosalze“. Chemisch gesehen ist es die kubische Modifikation des Eisen(II)-disulfids mit der chemischen Zusammensetzung FeS2, besteht also aus Eisen und Schwefel im Verhältnis von 1 : 2.

Pyrit ist in jeder Form undurchsichtig (opak) und entwickelt überwiegend idiomorphe Kristalle in der Form von Würfeln oder Pentagondodekaedern. Auch Oktaeder und Disdodekaeder sind verbreitet sowie Kombinationen zwischen diesen Formen. Die Kristallflächen zeigen oft eine charakteristische Streifung und im frischen Zustand einen lebhaften Metallglanz.

Mit einer Mohshärte von 6 bis 6,5 gehört Pyrit zu den harten Mineralen, die sich ähnlich wie das Referenzmineral Orthoklas (6) gerade noch mit einer Stahlfeile ritzen lassen.

19. Mai

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 8. Juni.

Max Strub

Karl Johannes Max Strub (* 28. September 1900 in Mainz; † 23. März 1966 in Bad Oeynhausen) war ein deutscher Violinvirtuose und bedeutender Violinpädagoge. Einen europaweiten Ruf erarbeitete er sich während seiner 36-jährigen Tätigkeit als Primarius des Strub-Quartetts. Stationen als Konzertmeister führten ihn ab den 1920er Jahren an die Staatsopern von Stuttgart, Dresden und Berlin. 1926 in Weimar zum jüngsten Musikprofessor Deutschlands ernannt, folgte er Rufen nach Berlin und nach dem Zweiten Weltkrieg, den er als „Gottbegnadeter“ überstand, nach Detmold. Strub war ein Kenner des klassisch-romantischen Repertoires, widmete sich aber auch der modernen Musik u. a. oblag ihm die Uraufführung von Hindemiths Violinsonate D-Dur. Nicht zuletzt förderte er die Musik Hans Pfitzners. Strub spielte bis 1945 auf einer Stradivari-Geige, zahlreiche Aufnahmen aus den 1930er/40er Jahren dokumentieren sein Schaffen.

Ein Violinvirtuose.--Tonhörer (Diskussion) 21:41, 19. Mai 2020 (CEST)

Beim Lesen bin ich über äußerste „technische[] Vollendung“ gestolpert. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 10:10, 21. Mai 2020 (CEST)
... was äußerst berechtigt ist. Mein Vorschlag: „weitgehende[] technische[] Vollendung“.--Tonhörer (Diskussion) 16:15, 21. Mai 2020 (CEST)
Was bedeuten die eckigen Klammern? Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 10:07, 22. Mai 2020 (CEST)
In der Fußnote Die Violine und ihre Meister wird von „weitgehender technischer Vollendung“ gesprochen. Um die Passage nun grammatikalisch korrekt wiederzugeben, müssen einzelne Buchstaben ausgelassen werden. Dies wird mithilfe leerer eckiger Klammern getan.--Tonhörer (Diskussion) 20:44, 22. Mai 2020 (CEST)
Danke! Was mir als Laien inhaltlich im Artikel noch fehlt, sind Informationen über Strubs pädagogische Tätigkeit. In der Einleitung wird Strub als ein bedeutender Violinpädagoge bezeichnet. Leider finden sich dazu keine weiteren Informationen im Artikel. Wieso war er denn so bedeutend? Hat er neue Lehrmethoden eingeführt? Oder war es die schiere Anzahl von unterrichteten Schülern, die ihn so bedeutend machen? Oder waren alle seine Schüler überragend? Fragen über Fragen :) Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 07:52, 24. Mai 2020 (CEST)
Nunja, er war der seinerzeit jüngste Musikprofessor Deutschlands. In Weimar etablierte er die Violinschule von Carl Flesch (vgl. Weimar, 1925–1928). Danach lehrte er an den Musikhochschulen in Berlin (vgl. Berlin, 1928–1945) und Detmold (vgl. Detmold, 1947–1966). Ferner war er Dozent beim IMS Weimar und der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg (vgl. Salzburg, 1945–1947). Um es noch deutlicher zu machen, habe ich ein Zitat C. Zuckmayers herangezogen, für den er „einer der besten Orchesterleute und Geigenlehrer Europas“ war (vgl. Schülerkreis). Er brachte viele namhafte Violinisten (Solisten, Konzertmeister, Primarii) hervor.--Tonhörer (Diskussion) 17:53, 24. Mai 2020 (CEST)
Danke für die Ergänzungen. Für mich ist der Artikel exzellent. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 13:36, 3. Jun. 2020 (CEST)

Lesenswert Der Text ist im Vergleich zu sonstigen Künstler-Texten insgesamt überdurchschnittlich gut durchgearbeitet und ein Gewinn für WP. Trotzdem noch einige Hinweise zu Ergänzungen, Verbesserungen, Alternativen.

  • In der russischen WP ist ein Foto. Könnte man das hier auch einbauen?
  • Bei seinem Vater, einem Totenfotografen, verkehrten viele Geigerpersönlichkeiten. So ganz naheliegend ist das nicht, auch nicht, wenn er selbst nebenbei Geige spielte. Da muss doch noch ein Hintergrund sein, wenn er soviele Violinisten – noch lebende – kannte.
  • Max Strub war doppelbegabt – wie schön. Welche andere Begabung neben der Musikalität war das denn?
  • Bei der ersten Nennung von Fritz Busch wird dieser dem Leser als Bruder von … vorgestellt. Wichtiger ist aber die Funktion von Fr.B. selbst, die kommt aber erst später im Artikel.
  • „bewegte sich in guter Gesellschaft“ ist wenig enzyklopädisch
  • Der „holländische“ Musikpädagoge Eldering stammte lt. Artikel aus Groningen und hatte nur wirklich vier Jahre in Holland gelebt. Hier besser niederländisch schreiben, wie auch an anderer Stelle im Artikel.
  • Ist der Beruf des Hauswirts (Kohlenhändler) von Belang? Oder wird der nur genannt, weil das so dreckig klingt?
  • „auch in der Lokalpresse beachtet“ Wo noch? Wenn er zudem noch in der nicht-lokalen Presse beachtet wurde, wäre diese vorzugsweise zu nennen, weil belangreicher.
  • „Bald sollte Strub seinen Vorgänger in den Schatten stellen.“ ist auch unenzyklopädisch bzw. POV.
  • Er hatte Neider. Dazu Referenz E.A.Molnar … Jetzt ist unklar, ob Molnar das schrieb oder ob er selbst ein solcher war?
  • Das Kürzel GMD ist überflüssig, wenn es im Text nicht mehr verwendet wird.
  • Die Sache mit dem Violinkonzert mit dem amerikanischen Komponisten ist etwas unklar dargestellt. Ich hatte „Violinkonzert“ erst als Veranstaltung aufgefasst, offenbar ist aber ein Stück gemeint.
  • „Trotz der Entscheidungen der preußischen Politik …“ ist unklar, vor allem der Plural, es geht doch höchstens um die Spielstättenschließung (= eine Entscheidung). Oder ist noch was gemeint?
  • Wenn Elly Ney verlinkt ist, muss nicht noch „renommiert“ davor und überdies ihre NDB-Referenz, das steht in ihrem verlinkten Artikel.
  • Es müssen nicht jedesmal die Komponisten aufgezählt werden (Er spielte Stücke von Bach, Beethoven, Brahms …) Das liegt nahe und ist entbehrlich. --Dioskorides (Diskussion) 23:13, 28. Mai 2020 (CEST)
Dank für die Anregungen. Die Punkte wurden abgearbeitet. Das Foto kann indes nicht eingebaut werden [1].--Tonhörer (Diskussion) 20:23, 29. Mai 2020 (CEST)

22. Mai

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 1. Juni/11. Juni.

Thaddeus Stevens

Thaddeus Stevens (* 4. April 1792 in Danville, Caledonia County, Vermont; † 11. August 1868 in Washington, D.C.), auch bekannt als „The great Commoner“ (wortwörtlich übersetzt „Der große Bürgerliche“ oder „Das große Unterhausmitglied“), war ein amerikanischer Politiker, Abolitionist und Rechtsanwalt.

Nach einem Review, das noch einige Verbesserungen brachte (hier Dank an EdS für die ergänzte Literatur), stelle ich den Artikel hier vor. --Arabsalam (Diskussion) 14:12, 22. Mai 2020 (CEST)

  • Exzellent Mir schon im Review sehr positiv aufgefallen. Ein sehr interessanter, gut recherchierter Artikel, der der de-wp sehr gut zu Gesichte steht. --SEM (Diskussion) 15:00, 22. Mai 2020 (CEST)
  • Exzellent Mir bekannt als Abolitionist und über die Church of the Brethren. Man wünscht sich immer mehr, vor allem bestimmte, liebgewordene Informationen im Artikel. Aber ich fang da jetzt erst gar nicht an. Im Vergleich sowieso ein excellenter Artikel. --Methodios (Diskussion) 10:19, 24. Mai 2020 (CEST)
  • Exzellent Bin bei gezielter www-Suche zum Thema "Abolitionism" und "Anti-Freemason-Party" auch auf den Wiki-Artikel zu Thaddeus Stevens gestoßen. Volltreffer. Detaillierter, übersichtlich gegliederter, Literatur gesättigter und hervorragend belegter Artikel. Eine interessante Gestalt und ihre Bedeutung in der amerikanischen Geschichte gewinnen Kontur und werden lebendig. Macht Lust in Gänze zu lesen. Exzellente, Gründliche Arbeit. (nicht signierter Beitrag von Glückliche Fahrt (Diskussion | Beiträge) 25. Mai 2020, 17:50 Uhr)
  • Exzellent Arbeitsaufwand und Sichten von Sekundärliteratur ist hier weit über jedem Standard, wenn die Wikipedia nur solche Artikel hätte, hätte sogar die Wissenschaft kaum noch etwas zu meckern. Solche Artikel bleiben hier aber leider die absoluten Ausnahmen - Deswegen ragen solche sehr gut recherchierten Artikel ja auch so weit und so deutlich über das normale Maß hinaus. Ich glaube da gibt es keine zwei Meinungen.--Schelmentraum (Diskussion) 12:23, 28. Mai 2020 (CEST)
  • Exzellent Wirklich sehr umfassend, gut strukturiert und angemessen belegt. Mein kleines "Übersetzungsproblem" (siehe Disk) war ja bereits vor der Kandidatur einer brauchbaren Lösung zugeführt worden. --Wdd. (Diskussion) 18:28, 29. Mai 2020 (CEST)
  • Lesenswert, da m. E. zu viele zu große Textklumpen. Die englischsprachige WP strukturiert da ein bisschen besser, wenn auch nicht perfekt, aber das ist meine unbedeutende Meinung. --87.132.15.166 01:53, 30. Mai 2020 (CEST)
  • Interessanter Artikel, aber ich sehe das wie die IP: Ich finde den Artikel ebenfalls zu wenig strukturiert für einen exzellenten Artikel, deswegen "nur" Lesenswert--Mtt1734 (Diskussion) 13:28, 30. Mai 2020 (CEST)
Ich habe die „zu großen Textklumpen“ chronologisch strukturiert. Ich bin etwas verwundert, dass neuerdings ein linearer Zeitablauf als ungeordnet beurteilt wird, Dennoch vielen Dank für diese fundierte und äußerst hilfreiche Kritik. --Arabsalam (Diskussion) 19:27, 30. Mai 2020 (CEST)
Ohne Wertung, nur mit einem Hinweis. Mit „großen Textklumpen“ meint die IP vermutlich die sehr langen Abschnitte Amerikanischer Bürgerkrieg und Reconstruction. Als Freund vieler Zwischenüberschriften würde auch ich mir da ein paar weitere wünschen. Dafür könnte man vielleicht auf die Überschrift Politische Karriere verzichten und dafür den ersten Abschnitt in Politische Anfänge in der Anti-Masonic Party umbenennen. --Redrobsche (Diskussion) 22:09, 30. Mai 2020 (CEST)

24. Mai

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 3. Juni/13. Juni.

Peter Ebdon/Erfolge

Diese Liste führt die Erfolge des Snookerspielers Peter Ebdon auf. Der Engländer Ebdon war von 1991 bis 2020 Profispieler und gewann in dieser Zeit neun Ranglistenturniere, darunter auch die beiden Triple-Crown-Turniere Snookerweltmeisterschaft 2002 und UK Championship 2006.

Nach geraumer Zeit stelle ich mal wieder eine meiner Listen zur Kandidatur, die erst vor wenigen Sekunden als Auslagerung aus dem Hauptartikel veröffentlicht wurde. Ebdon mag sicherlich von der Länge her ein Grenzfall sein, doch schaden wird die Auslagerung wohl kaum. Für Fragen, Anmerkungen etc. stehe ich wie immer gerne zur Verfügung. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 23:26, 24. Mai 2020 (CEST)

Ist meiner Meinung nach noch zu kompliziert zu lesen. Vor allem der Abschnitt Ranglistenpositionen und Erfolge bei der Triple Crown ist mit den ganzen Abkürzungen für mich nicht wirklich optisch ansprechend sowie übersichtlich und nicht überladen. Deswegen auf Verbesserung hoffen und Abwartend.--Mtt1734 (Diskussion) 17:42, 31. Mai 2020 (CEST)
Danke erstmal für deinen Kommentar, Mtt1734!
  • Falls irgendwelche Fachbegriffe oder Zusammenhänge unverständlich sind, wäre es gut, wenn du eine konkrete Stellen nennen würdest, damit ich dort ansetzen kann.
  • Die Tabelle im Abschnitt "Ranglistenpositionen und Erfolge bei der Triple Crown" ist eigentlich ein bewährtes System. Die ganzen Abkürzungen sind übliche Abkürzungen und in der Legende auch erklärt. Ob das nun optisch ansprechend ist, ist sicherlich irgendwo eine Geschmacksfrage, allerdings ist die Farbgebung in meinen Augen relativ nützlich und, wie gesagt, auch so üblich. In meinen Augen ist das Ganze auch nicht wirklich überladen, denn die Tabelle führt nur die drei wichtigsten Turniere + die Weltranglistenpositionen auf (vgl. bspw. Ronnie O’Sullivan#Saisonübersicht) und ich würde ungerne etwas wegkürzen, denn ansonsten kann man sich diese Tabelle gleich ganz sparen. Von daher ist die Tabelle in meinen Augen auch relativ übersichtlich; jedenfalls würde mir keine übersichtlichere Darstellung einfallen.
Wie gesagt, vieles ist sicherlich eine Frage des persönliches Geschmacks. Ich persönlich bin mit diesem bewährten Format eigentlich zufrieden und mir würden wie oben erwähnt auch keine Alternativformate mit Vorteilen gegenüber dem jetzigen Format einfallen. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 18:08, 31. Mai 2020 (CEST)

Informativ Für mich, der solche Sport(ler)listen gewohnt ist, sieht das soweit sehr ansprechend aus. Als jemand, der ab und zu zum Wegschlummern auf Eurosport zuschaut, wie zwei Herren im Anzug ne ruhige Kugel schieben, vermisse ich bei der Auflistung auch eher nichts. Eine Verständnisfrage zur Legende bei den Turnierteilnahmen: A steht dort für nicht teilgenommen. Könnte man als Code zwar natürlich einfach so hinnehmen, leitet sich wie der Rest aber nicht einfach aus der Beschreibung ab (wie oR, QR etc.). Ich müsste daher raten: ausgesetzt? Abwesend? - Squasher (Diskussion) 17:52, 2. Jun. 2020 (CEST)

Da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Wie oben geschrieben, die Benennung ist seit Jahren so Standard, allerdings konnte ich auf die Schnelle nichts finden, was das "A" erklären würde (ich denke, dass mal irgendwer irgendwo damit angefangen hat und das dann nach und nach sich verbreitet hat, die Diskussionsarchive des Billardportals behandeln das Thema nämlich nicht, soweit ich sehe). Die enWP verwendet aber an dieser Stelle auch das "A", von daher tippe ich auf "absent", also im Deutschen in etwa "abwesend". Grüße, --Snookerado (Diskussion) 18:10, 2. Jun. 2020 (CEST)
Ok, wenns aus dem Englischen übernommen wurden, kanns eigentlich nur absent sein. Danke! - Squasher (Diskussion) 18:28, 2. Jun. 2020 (CEST)

Informativ Auch im Vergleich zu den Präzedenzfällen fehlt es der Liste an nichts. Ich bin sprachlich in der Einleitung etwas gestolpert; ein paar Wortwiederholungen habe ich geändert, aber ich verstehe den zweiten Satz noch nicht: Da heißt es „darunter auch die beiden Triple-Crown-Turniere Snookerweltmeisterschaft 2002 und die UK Championship 2006“. Nun bin ich in der Materie nicht sattelfest, deshalb sehe ich da jetzt rein sprachlich zwei Möglichkeiten: Entweder sind die WM 2002 und die UKC 2006 die beiden Triple-Crown-Turniere, dann ist das „die“ vor der UKC zu viel; oder die Triple-Crown-Turniere hängen allein mit der WM zusammen, dann fehlt eine entsprechende Präposition. Oder ich übersehe eine dritte Möglichkeit. Ach ja, und „wegen anhaltender Schmerzen“ finde ich ohne Kontext auch nicht so toll, würde da wenn allgemein „aus gesundheitlichen Gründen“ daraus machen, aber kann sein, dass das bei einem Snookerspieler die übliche Formulierung ist. Ansonsten: Ich finde es wichtig, dass Tabellen für Mobilgeräte optimiert werden, das fordern die Informativ-Kriterien aber nicht, deshalb kein Abzug deswegen (wüsste auf die Schnelle auch nicht, wo man hier technisch ansetzen sollte). Gute Arbeit! Gruß--XanonymusX (Diskussion) 23:24, 2. Jun. 2020 (CEST)

Danke für deine Stimme und die Verbesserungsvorschläge! Das "die" habe ich entfernt, erstere Möglichkeit ist also der Fall. Die Triple Crown besteht sozusagen aus der WM, der UK Championship und dem Masters, wo Ebdon aber maximal das Halbfinale erreicht hat. Deinen Vorschlag bzgl. den Schmerzen habe ich leicht verändert übernommen, wogegen ich bei der Optimierung für die Mobilversion auch überfragt bin, Technisches ist nicht unbedingt mein Spezialgebiet. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 23:37, 2. Jun. 2020 (CEST)

1. Juni

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 11. Juni/21. Juni.

Francesco Guccini

Francesco Guccini 2013

Francesco Guccini (* 14. Juni 1940 in Modena) ist ein italienischer Cantautore (Liederdichter), Schriftsteller und gelegentlicher Schauspieler.

Nach ersten musikalischen Versuchen ab den späten 1950er-Jahren zwischen Rock ’n’ Roll und Beat debütierte der Musiker solistisch 1967 mit dem Album Folk beat n. 1. In seiner über 50-jährigen Karriere veröffentlichte Guccini mehr als 20 Musikalben. Daneben betätigt er sich bis heute erfolgreich als Schriftsteller, Comicautor, Schauspieler und Komponist von Filmsoundtracks. Er gilt als einer der wichtigsten und beliebtesten Cantautori Italiens und prägte die Gattung des „Autorenlieds“ wesentlich mit. Seine Texte sind lyrisch herausragend und thematisch vielfältig, meistens leicht fatalistisch und häufig als Dokumente des Zeitgeists zu verstehen. Guccini wurde vielfach ausgezeichnet, sowohl mit Musik- als auch mit Literaturpreisen. Neben der Anerkennung durch die Kritiker ist Guccini auch bei einem breiten Publikum beliebt: Mehrfach erreichten seine Alben die Spitze der italienischen Charts und seine Konzerte waren überaus populär.

Vorausgeschickt: Guccini wird in zwei Wochen 80, dann möchte ich den Artikel auf der Hauptseite präsentieren. Ich hoffe, die Zeit ist nicht zu knapp. Der Artikel ist ursprünglich (2017) als Übersetzung des italienischen Artikels, der in itWP als exzellent ausgezeichnet ist, entstanden. Ich habe zuletzt anhand der deutschsprachigen Studie von Barwig noch seinen Stil und seine Bedeutung insgesamt vertieft, das Buch war zum Glück sehr ergiebig. Wie im Review angeklungen ist, ist der Detailreichtum des ersten Abschnitts sicher nicht unproblematisch, aber mir scheint, er ist zumindest einigermaßen „rund“. Ich habe voraussichtlich ausreichend Zeit, um nachzuarbeiten, daher freue ich mich auf Rückmeldungen! –XanonymusX (Diskussion) 02:55, 1. Jun. 2020 (CEST)

Wenn du den Artikel schon am 14.6. als AdT auf der Hauptseite möchtest, solltest du ihn aber direkt auf KLA gezielt für Lesenswert kandidieren lassen, denn dort ist die Chance größer als hier, dass die Kandidatur nach 10 Tagen beendet ist.--Stegosaurus (Diskussion) 07:23, 1. Jun. 2020 (CEST)
Dem schließe ich mich an. Ich sehe sonst voraus, dass wir in 10 Tage ausführlich diskutieren, wie wir die Regeln pragmatisch anpassen. Zwischenauswertung auf Lesenswert, AdT-Präsentation noch ohne aber mit sicher kommenden Bapperl, etc. etc. Es wäre schön, das zu vermeiden. BG, --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 10:01, 1. Jun. 2020 (CEST)
Sehen ich genauso, wenn hier nicht zehn E-Stimmen am 11. Juni stehen, kein AdT. Da zusätzlich "Nacharbeiten" angekündigt sind, sehe ich keine Chance. Da durch das schlechte Timing quasi Druck auf die Abstimmenden ausgeübt wird, sich im Zweifelsfall für E zu entscheiden, als symbolische zusätzliche Hürde mein Votum unten. MfG--Krib (Diskussion) 10:19, 1. Jun. 2020 (CEST)
Leider bin ich auf den Geburtstag erst am 26. Mai aufmerksam geworden, und da ich nicht während einer Kandidatur große Umbauten vornehmen will, war heute eben der frühestmögliche Termin. Es liegt mir fern, Druck ausüben zu wollen. Der Artikel kandidiert aber nun mal nicht gezielt für Lesenswert, das sollte jedem klar sein. Und ich habe keine „‚Nacharbeiten‘ angekündigt“, sondern lediglich versprochen, die Kandidatur aktiv zu betreuen; inhaltlich habe ich nämlich in den letzten Tagen schon (in meinen Augen) ausreichend nachgearbeitet. Mit „symbolischen“ Stimmen ohne inhaltliche Bewertung kann ich aber leider gar nichts anfangen.–XanonymusX (Diskussion) 16:29, 1. Jun. 2020 (CEST)
Du solltest die Kandidatur abbrechen und auf WP:KLA neustarten. Der Artikel wird sonst nicht Adt zum gewünschten Tag, wenn die Kandidatur hier verlängert und entsprechend noch nicht ausgewertet werden sollte. --Armin (Diskussion) 17:52, 1. Jun. 2020 (CEST)
Einige Autoren wählen auch gezielt den Weg "erst KLA, dann KALP" mit den Ziel exzellent, was ich auch in diesem Fall empfehle. Pimpinellus wird dann sicher auch noch 2x sein Votum wiederholen. Und was spricht gegen L für den AdT und dann auf KALP der Weg zu E?! MfG--Krib (Diskussion) 18:15, 1. Jun. 2020 (CEST)
Ich weiß, ihr meint es alle gut und teilt im Grunde bloß meine Sorge, dass es sich eben zeitlich doch nicht ausgehen könnte. Aber ich muss schon sagen, dass ich diese Formalienfixierung, gepaart mit dem dezenten Vorwurf der Manipulation oben und der haarsträubenden „symbolischen“ Stimme unten wenig motivierend finde. Wenn sich hier ein so klares Meinungsbild abzeichnet, dass die Kandidatur hier aussichtslos oder zumindest sehr riskant ist, dann werde ich morgen eben nach KLA umziehen. Erfahrungsgemäß ist die Beteiligung auf KALP allerdings deutlich höher, was dem Artikel sicher noch zugute käme (bei meiner letzten KLA-Kandidatur gab es nur drei Stimmen, davon nur eine inhaltlich vertieft; meine letzte KALP-Kandidatur hingegen war vorzeitig exzellent und brachte sehr interessante weiterführende Diskussionen). Ich brauche aber niemandem etwas zu beweisen und die höchste Priorität hat für mich in dieser Situation ganz klar der AdT. Wenn der einzige Weg dahin vorerst das stumpfe Einsammeln dreier L-Stimmen ist, dann sei es so. Gruß—XanonymusX (Diskussion) 19:44, 1. Jun. 2020 (CEST)
Okay, ich lese jetzt zwei verschiedene Vorschläge (danke an Magiers); hängt alles davon ab, ob wir die Verlängerung nach zehn Tagen als unbedingt notwendig ansehen. Nach zehn Tagen gilt ja zunächst einmal „Ein Artikel ist mit einer ‚Lesenswert‘-Auszeichnung auszuwerten, wenn die Summe aus ‚Exzellent‘- und ‚Lesenswert‘-Stimmen mindestens drei Stimmen mehr ergibt als die Zahl der Stimmen ‚keine Auszeichnung‘“. Wenn nun nach zehn Tagen die Kriterien für vorzeitig exzellent nicht erfüllt sind und ich explizit auf eine Verlängerung verzichte, sollte diese Regel doch eigentlich weiterhin anwendbar sein. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, jetzt zu klären, ob diese Interpretation zulässig ist, und nicht erst in zehn Tagen. Ich fände es jedenfalls deutlich sinnvoller, nicht erst diese Kandidatur zwei Wochen auf Eis legen zu müssen und eine lustlose KLA-Kandidatur einzuschieben, nur um auch ja alle Formalien einzuhalten. Aber wie gesagt, die höchste Priorität für mich hat der AdT; wenn Magiers’ Vorschlag keine Zustimmung findet, ziehe ich morgen nach KLA um. Tut mir sehr leid wegen der Umstände, aber Guccini wird nur einmal 80. Gruß–XanonymusX (Diskussion) 21:46, 1. Jun. 2020 (CEST)
Im Gegensatz zu dem, was ich unten geschrieben habe, würde ich Dir doch raten: Wenn Dir der termingerechte AdT wichtig ist, dann zieh um nach KLA. Sonst findet sich im letzten Moment doch noch jemand, der unbedingt die Prinzipien vor den Autoren schützen muss. Erspar Dir lieber Edit-Wars um die Auswertung und den AdT. KALP läuft ja nicht weg. Gruß --Magiers (Diskussion) 22:34, 1. Jun. 2020 (CEST)
Tja, im Sinne von (Mk 2,27 EU) würde ich meinen, dass die Prinzipien für die Autoren da sind, nicht umgekehrt, aber da sind wir uns sicher einig. Ich sitze ein wenig in der Zwickmühle, bei schon sechs E-Stimmen in nur zwei Tagen (auch für mich überraschend). Morgen ist der letzte Tag, an dem ich eine 10-Tages-KLA-Kandidatur starten könnte. Daher noch einmal konkret gefragt, zur Vermeidung einer unschönen Diskussion am 11., @Stegosaurus Rex, Leserättin, Krib, Armin P.: Wäre es tatsächlich eine Anpassung der Regeln, hier eine fixe Auswertung am 10. Tag vorzusehen? Die Verlängerung ist „zur Überprüfung des Exzellent-Status“ vorgesehen, also als zusätzliche Möglichkeit für die höhere Bewertung (nicht in peius), und nicht als notwendige Bedingung einer Auswertung (die ja rein auf der Basis der ersten Regel erfolgen könnte). In meinen Augen ist das eine zulässige Interpretation (nicht Anpassung!), die auch niemandem weh tut und mir an diesem Punkt bürokratisches Ungemach erspart. Wenn es „nur“ für L reicht, starte ich am 15. sowieso eine neue Kandidatur, das wäre nach einer eingeschobenen L-Kandidatur ja genauso. Ich bin allerdings nach wie vor sehr zuversichtlich, dass es so oder so keiner Verlängerung bedürfte (aus dem Musikbereich etwa hat sich bislang noch gar niemand gemeldet). Gruß--XanonymusX (Diskussion) 21:06, 2. Jun. 2020 (CEST)
Ich glaube nicht, dass sich auf diese Antwort eine völlig sichere Antwort finden lässt. Es ist ganz einfach: Wenn dir AdT am wichtigsten ist, dann lass den Artikel auf KLA kandidieren. Wenn dir Exzellent am wichtigsten ist, dann lass die aktuelle Kandidatur laufen.--Stegosaurus (Diskussion) 21:41, 2. Jun. 2020 (CEST)
Erst einmal gratuliere ich Dir zum guten Verlauf der Kandidatur. Das ist doch gut. Zur aktuellen Thematik: Ich habe gar nichts gegen eine pragmatische Anpassung der Regeln in diesem Einzelfall, wie z.B. eine Zwischenbewertung auf Lesenswert nach 10 Tagen, falls es zum vorzeitigen Exzellent nicht reicht. Für mich wäre das wirklich ok, nur kann ich das nicht entscheiden, niemand kann das allein entscheiden, d.h. es müsste hierzu ein Konsens gefunden werden, was zu einer sehr ausufernden Diskussion führen kann. Mein Vorschlag wäre, Komplexität rauszunehmen und das ganze Geschehen zu entzerren. Jetzt KLA, dann AdT und danach eine KALP-Kandidatur. Das macht den wenigsten Stress. BG, --Leserättin Android Emoji 1f4d6.svgOpenMoji-color 1F400.svg (Diskussion) 22:43, 2. Jun. 2020 (CEST)
Nun ja, den Stress hab ich jetzt schon, wenn ich diese Entscheidung treffen muss. ;) Über die Auswertung (wie auch über die Verlängerung) entscheidet letzten Endes ja genau ein User und ich wundere mich ein bisschen über das generelle Misstrauen gegenüber etwaigen Auswertern, das in dieser Diskussion durchschimmert. Ich hatte die Seite eigentlich recht lange auf meiner Beo und habe jetzt eher wenig Streit um Auswertungen mitbekommen, schon gar nicht bei so einem Diskussionsverlauf. Da schlaf ich wohl doch lieber noch einmal drüber … Jedenfalls danke für die wohlwollenden Ratschläge!--XanonymusX (Diskussion) 23:02, 2. Jun. 2020 (CEST)
Der normale bzw. schnellste Weg zur Auszeichnung wäre KLA und dann ggf. Nachjustierung am Artikel und dann KALP. Nun die Kandidatur mit den vielen Voten abzubrechen, ist auch nicht gut. Ich sehe aber auch keinen Grund einen Artikel, der noch nicht ausgezeichnet worden ist, auf die Hauptseite zu bringen. Das könnte einen Präzedensfall erzeugen. Der nächste Autor will den Artikel, der sich noch im Review befindet, auf der Startseite haben. Kandidatur kommt dann ja noch. Weitere runde Geburtstage kommen hier bestimmt und der 80. Geburtstag ist dir ja nicht erst seit letzter Woche bekannt und die Kaniddaturfristen samt Prozedere auch und wenn nicht hättest du es im Intro nachlesen können. Den Stress oder die Zwickmühle hast du dir also selbst eingebrockt und ich sehe deshalb auch keinen Grund pragmatisch die Regeln anzupassen und hier etwas innerhalb weniger Tage übers Knie zu brechen. --Armin (Diskussion) 23:41, 2. Jun. 2020 (CEST)
Ich weiß nicht, wer hier einen noch nicht ausgezeichneten Artikel auf die Hauptseite bringen oder die Regeln anpassen möchte, ich jedenfalls nicht. Und nein, ich habe leider keinen Geburtstagskalender all meiner Hunderten italienischen Musikerbiografien im Kopf.—XanonymusX (Diskussion) 13:39, 3. Jun. 2020 (CEST)
selbst wenn der Artikel rechtzeitig eine Auszeichnung bekommt, ist es nicht gesetzt, dass er dann auch WP:ADT wird. Daher mein Vorschlag: lass das hier normal weiter laufen und versuche den Artikel unter Wikipedia Diskussion:Hauptseite/Jahrestage#14. Juni 2020 Jahrestage zu platzieren. Viel Erfolg. --Hfst (Diskussion) 18:23, 3. Jun. 2020 (CEST)
  • Exzellent Ein hervorragender Artikel, ich habe Guccini, seine Musik und sein Wirken nur am Rande mitbekommen, der Artikel hat mich aber schon im Review in seinen Bann gezogen. Die Qualität des Artikels geht weit über das Übliche hinaus, umfassend die Stationen seines Lebens und seines Lebenswerks beschreibend, trotz der Länge kurzweilig und gut zu lesen, weil stringent strukturiert, informativ für den Gelegenheitsleser und zugleich eine sprudelnde Quelle für jemand, der mehr wissen will über Guccini, gut belegt zum Nachfassen für alle, die sich näher mit dem Cantautore und Schriftsteller befassen wollen. Verfasst in einer klaren Sprache, die sich angenehm abhebt von bisweilen enzyklopädischer Sprödheit und Monotonie. Sowohl am Sprachduktus als auch an der Charakterisierung der Person und des Künstlers Guccini ist zu spüren, dass der Autor im Italienischen zuhause ist. Kurzweilig, informativ und Spaß beim Lesen, was will man mehr! --Pimpinellus(D) • 09:22, 1. Jun. 2020 (CEST)

* Lesenswert. Siehe oben! MfG--Krib (Diskussion) 10:19, 1. Jun. 2020 (CEST)

  • Exzellent Ich kenne Guccini ehrlich gesagt überhaupt nicht und die italienische Cantautore-Tradition wenig. Der Artikel hat mir Person und Werk aber sehr gut nahegebracht. Wie schon im Review geschrieben hat der Artikel für mich seine Stärken vor allem in den späteren, analysierenden Abschnitten, die gut geschrieben, kompakt und informativ sind. Den Lebensabschnitt ist für meinen Geschmack etwas kleinteilig und detailreich, aber das ist eine Geschmacksfrage. Mit der informativen Einleitung wird man jetzt deutlich besser auf den Artikel vorbereitet. Auch die Übersetzungen der Liedtexte geben mir als Nicht-Italienisch-Sprecher einen Einblick in Guccinis Lyrik. Für mich im jetzigen Stadium schon klar exzellent und wäre eine Zierde für die Hauptseite. Ich stimme zu, dass eine Kandidatur auf WP:KLA formal einfacher wäre, um die rechtzeitige HS-Präsentation zu gewährleisten. Aber wenn der Autor explizit einverstanden ist, kann man doch auch hier auf die Verlängerung verzichten und nach 10 Tagen auswerten, je nachdem ob es für exzellent reicht oder für lesenswert. Und dann macht man halt anschließend eine neue Kandidatur. --Magiers (Diskussion) 20:17, 1. Jun. 2020 (CEST)
  • Exzellent, da der Artikel die Kriterien dafür erfüllt. Ich denke, wenn die Stimmen in dem Tempo weiterkommen, wird das mit den 10 Exzellent-Stimmen in 10 Tagen auch kein Problem. --Wikiolo (D) 20:35, 1. Jun. 2020 (CEST)
  • Exzellent --Munf (Diskussion) 21:15, 1. Jun. 2020 (CEST)
  • Exzellent --TheAmerikaner (Diskussion) 22:32, 1. Jun. 2020 (CEST)
  • Exzellent, ohne Frage. Ein paar Anmerkungen möchte ich trotzdem hinterlassen:
  • Die erste Arbeitserfahrung als Privatlehrer in Pesaro endete für Guccini vorzeitig mit Entlassung. Ist mir persönlich etwas zusammenhangslos, vor allem, weil der Anfang der Tätigkeit oder eine ähnliche Information fehlt.
  • er unterstützte die Sozialisten auch nach dem Aufstieg von Bettino Craxi (laut einem Interview 1985): Die Klammer bezieht sich auf Guccinis Unterstützung, oder? Und wenn ja, wie sah diese aus?
  • Etwas verwirrend sind für mich die Angaben zu La locomotiva. Zum einen schreibst du La locomotiva, ein auf einer wahren Geschichte eines Eisenbahnunfalls basierendes Lied, in dem er Gleichheit, soziale Gerechtigkeit und Freiheit zum Thema macht, wobei er den musikalischen Stil anarchischer Liedermacher des späten 19. Jahrhunderts aufgreift, zum anderen La locomotiva, ein historischer Bericht über einen Anarchisten. Beides passt meines Erachtens nicht wirklich zueinander oder nur mit entsprechendem Hintergrundwissen.
  • Gibt es irgendwelche nennenswerten Rezeptionen außerhalb Italiens?
  • Wenn es nach mir geht, sind ein paar Klammern unnötig, aber das mag Geschmacksssache sein.
Wie schon oben gesagt, der Artikels ist ohne wenn und aber Exzellent, daran ändern auch diese Kleinigkeiten nichts. Magiers’ Vorschlag würde ich unterstützen und ich glaube auch, dass davon abgesehen die zehn Stimmen zusammenkommen dürften. Sicherer wäre natürlich eine Kandidatur auf WP:KLA, die ich natürlich auch mit einer Stimme unterstützen würde. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 16:20, 2. Jun. 2020 (CEST)
  • Die Stelle zu den ersten Arbeitserfahrungen habe ich leicht umgeschrieben.
  • Die Interview-Klammer bei Craxi hab ich ganz entfernt, braucht es nicht; leider ist das Interview nicht mehr online zugänglich, aber letztlich heißt “unterstützen” bei einem politisch doch eher stillen Künstler einfach wählen (und das eventuell mal öffentlich ansprechen), sicher nicht bei Wahlveranstaltungen auftreten etc. (das macht hingegen der Kollege De Gregori). Würde ich gerne so stehen lassen, besseres Wort fällt mir nicht ein (wählen hab ich ja schon davor).
  • Zu La locomotiva: Beide Beschreibungen stimmen, aber kann ich versuchen, anzugleichen. Kurz zusammengefasst: Die historische Begebenheit dreht sich um Pietro Rigosi, einen (angeblichen) Anarchisten (er selbst hat über seine Gründe stets geschwiegen), der 1893 versuchte, einen Luxuszug zu rammen. In den Worten Guccinis: Un pazzo si è lanciato contro al treno, „ein Verrückter ist gegen den Zug gefahren“.
  • Rezeption außerhalb Italiens: Ziemlich klares Nein. Es ist ein größeres Wunder, dass es zumindest eine sehr gute Studie in deutscher Sprache zu ihm gibt, aber davon abgesehen findet man auf weiter Flur keine deutschen Quellen (ich hoffe, dass jetzt zum 80. wenigstens ein paar Zeitungen und Kultursender ein bisschen auf ihn eingehen). Die Diskografie zeigt auch auf, dass er es noch nicht einmal in die Schweizer Hitparade geschafft hat (was eigentlich jedem halbwegs erfolgreichen italienischen Musiker gelingt, auch De Gregori zum Beispiel). In Italienische populäre Musik#Zwischen Italo Disco, Italo Pop und Oper gehe ich im Übrigen kurz darauf ein, dass unter den Cantautori lediglich Paolo Conte den Sprung über die Landesgrenzen geschafft hat (De André und Dalla könnte man hingegen als One-Hit-Wonder betrachten, mit Andrea bzw. Caruso). Also definitiv kein Exportprodukt. Mir scheint, das wird in der Form aber in keiner Quelle explizit für Guccini erwähnt, daher habe ich darauf verzichtet, es im Abschnitt Bedeutung zu erwähnen (negativ zu belegen ist knifflig).
Danke dir für die Rückmeldungen und die Stimme! Gruß--XanonymusX (Diskussion) 20:30, 2. Jun. 2020 (CEST)
Danke für die Antwort und die Umsetzung! Die Stellen mit dem Interview und zu La locomotiva gefallen mir so auf jeden Fall besser, von daher bin ich jetzt wunschlos glücklich. zwinkerVorlage:Smiley/Wartung/;-)  Grüße, --Snookerado (Diskussion) 22:18, 2. Jun. 2020 (CEST)

2. Juni

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 12. Juni/22. Juni.

Formaldehyd

Formaldehyd ist eine organisch-chemische Verbindung mit der Summenformel CH2O und der einfachste Vertreter aus der Stoffgruppe der Aldehyde. Unter Standardbedingungen ist Formaldehyd ein Gas mit einem stechenden Geruch.

Ein Artikel über eine bekannte Grundchemikalie, die vielseitige Verwendung in vielen Bereichen von der Holzverarbeitung, der Desinfektion bis zur Haltbarmachung von anatomischen und biologischen Präparaten findet. Der Artikel wurde in den letzten Wochen um viele Aspekte ergänzt, mein Dank auch an Chem Sim 2001 für seine Ergänzungen und Grafiken sowie die Bibliotheksrecherche und die Fotowerkstatt. Da die wesentlichen Aspekte zum Thema abgedeckt sein sollten, würde ich den Artikel gerne hier vorstellen. --Mister Pommeroy (Diskussion) 21:01, 2. Jun. 2020 (CEST)

3. Juni

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 13. Juni/23. Juni.

Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Kandidaturen_von_Artikeln,_Listen_und_Portalen