Vidar Magnussen

Vidar Magnussen, 2019

Vidar Magnussen (* 6. Dezember 1977 in Bergen) ist ein norwegischer Schauspieler, Komiker, Drehbuchautor und Regisseur.

Leben

Magnussen studierte von 2000 bis 2004 an der Webber Douglas Academy of Dramatic Arts in London. Im Jahr 2006 spielte er seine erste norwegische Theaterrolle im Ibsen-Drama Hedda Gabler. Anschließend spielte er unter anderem 2008 in Les Misérables, 2011 in Jungelboka und 2014 in Hamlet mit.[1] Für seine Rolle in Shockheaded Peter gewann er 2014 eine Auszeichnung beim norwegischen Theaterpreis Heddaprisen. Magnussen war 2014 als Moderator beim Comedy-Preis Komiprisen tätig, wo er schließlich auch selbst eine Auszeichnung für seinen Auftritt in Shockheaded Peter gewann.[2][3] Im Jahr 2017 hatte er sein Regiedebüt für The Book of Mormon am Det Norske Teatret, wofür er erneut einen Heddapris erhielt.

Seit 2013 übernimmt er die Hauptrolle Jonas Kvåle in der Sitcom Side om side, die von Norsk rikskringkasting (NRK) ausgestrahlt wird. Von 2013 bis 2016 war er Teil des Ensembles der Comedysendung Underholdningsavdelingen. Dort spielte er unter anderem die Rolle des Sherlock Holmes in mehreren Parodien der britischen Serie Sherlock.[4] Im Jahr 2019 spielte er die Hauptrolle in der Comedyserie Magnus, für die er auch Drehbuchautor fungierte. Die Serie wurde bei den nordischen Serientagen als „Comedyserie des Jahres“ ausgezeichnet.[5]

Im Februar 2020 wurde er Zweiter der TV-Sendung Maestro, bei der Prominente im Wettbewerb gegeneinander als Dirigenten antreten.[6]

Filmografie

  • 2007–2008: Halvseint (TV-Serie, 11 Folgen)
  • 2011: Buzz Aldrin, wo warst du in all dem Durcheinander
  • 2012: Lilyhammer (TV-Serie, 1 Folge)
  • 2014: Kill Billy
  • 2015: Wendyeffekten
  • 2016: Norsemen (TV-Serie, 6 Folgen)
  • 2016: Schneewelt – eine Weihnachtsgeschichte (TV-Serie, 24 Folgen)
  • 2018: Presten (TV-Serie, 2 Folgen)
  • seit 2013: Side om Side (TV-Serie)
  • 2013–2016: Underholdnigsavdelingen
  • 2019: Magnus (TV-Serie)

Auszeichnungen

  • 2010: Komiprisen (Durchbruch des Jahres)
  • 2010: Pernillestatuetten[7]
  • 2014: Heddaprisen (für Shockheaded Peter)
  • 2014: Komiprisen (für Shockheaded Peter)
  • 2018: Heddaprisen (Vorstellung des Jahres für The Book of Mormon)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lillian Bikset: Vidar Magnussen. In: Store norske leksikon. 8. März 2019 (snl.no [abgerufen am 18. Mai 2020]).
  2. Hilde Ljøen: Komiprisen 2014. In: NRK. 22. August 2014, abgerufen am 18. Mai 2020 (norwegisch Bokmål).
  3. Marthe Berg, Krister Sørbø: Bjarte kåret til årets morsomste. In: Verdens Gang. 7. September 2014, abgerufen am 18. Mai 2020 (norwegisch Bokmål).
  4. Cathrine Elnan: Her er den nye Sherlock-parodien. In: NRK. 13. März 2015, abgerufen am 18. Mai 2020 (norwegisch Bokmål).
  5. Jacob Andersen: NRK-komedie vinner tv-kritikernes seriepris: - Hysterisk morsom og vanvittig smart. In: kampanje.com. 25. September 2019, abgerufen am 18. Mai 2020 (norwegisch Bokmål).
  6. Alexander Fredriksen: 17 år gamle Herman Dahl vant «Maestro». In: NRK. 23. Februar 2020, abgerufen am 18. Mai 2020 (norwegisch Bokmål).
  7. Vinnere Pernillestatuetten. In: Bergen Teaterforening. 18. Juni 2013, abgerufen am 18. Mai 2020 (norwegisch).
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Vidar_Magnussen