Portal:Pommern

Abkürzung: P:POM
Willkommen im Portal Pommern
Pommerscher Greif
Das Portal Pommern dient dazu, den umfangreichen Bestand an Artikeln über Pommern, seine Geschichte und seine Bewohner besser zu erschließen.

Als Artikel für den Überblick werden empfohlen:

  • Pommern: Der Name Pommern (Polnisch: Pomorze) ist slawischer Herkunft und beschreibt die Lage, po more bedeutet „am Meer“. Pommern ist eine Region im Nordosten Deutschlands und im Nordwesten Polens ... weiterlesen
  • Geschichte Pommerns: Pommern ist eine Region in Deutschland und Polen mit langer Geschichte. Der Teil westlich der Oder ... weiterlesen
  • Vorpommern: Vorpommern ist im politischen Sinn die Bezeichnung des 1945 bei Deutschland verbliebenen Teiles der preußischen Provinz Pommern und bildet ... weiterlesen
  • Hinterpommern: Hinterpommern ist der zwischen der Oder und Pomerellen gelegene Teil Pommerns. Es gehört heute ... weiterlesen

Das Portal Pommern ist keine Liste sämtlicher Artikel mit Bezug zu Pommern. Das Portal Pommern führt Überblicksartikel und eine Auswahl von weiteren Artikeln auf.


Das Kategoriensystem enthält eine vollständige Auflistung der Artikel mit Bezug zu Pommern – dies sind derzeit 9744 Artikel:

Neue Artikel
Neuer Artikel seit dem 30.06.2020: Vorland (Splietsdorf), hier ein denkmalgeschützter Katen
Neuer Artikel seit dem 30.05.2020: Möninsches Haus (Stettin), rekonstruiert 2002–2009
Neuer Artikel seit dem 28.05.2020: Schloss Hoff
Neuer Artikel seit dem 23.05.2020: Schloss Dargislaff
Neuer Artikel seit dem 16.05.2020: Herrenhaus Quatzow
Neuer Artikel seit dem 15.05.2020: Herrenhaus Ornshagen
Neuer Artikel seit dem 14.05.2020: Schloss Pansin
Neuer Artikel seit dem 03.05.2020: Stadtkirche Brüssow, hier Südwestansicht
Neuer Artikel seit dem 27.04.2020: Palais Velthusen in Stettin
Neuer Artikel seit dem 26.04.2020: Dorfkirche Menkin
Neuer Artikel seit dem 02.04.2020: Kadettenhaus Stolp
Neuer Artikel seit dem 18.03.2020: Dorfkirche Trebenow
Neuer Artikel seit dem 08.03.2020: Nordland Mühle Jarmen
Neuer Artikel seit dem 06.03.2020: Hans-Werner-Richter-Haus auf Usedom
Neuer Artikel seit dem 24.02.2020: Bakenberg (Mönchgut)
Neuer Artikel seit dem 18.02.2020: Findling Svantekahs
Neuer Artikel seit dem 15.02.2020: Plönzig in Hinterpommern, hier die Ruine der Dorfkirche – Płońsko
Neuer Artikel seit dem 05.02.2020: Tolz in Hinterpommern, hier das Rittergut im 19. Jahrhundert – Tolcz
Neuer Artikel seit dem 31.01.2020: Special Charte der Insel Rügen
Neuer Artikel seit dem 29.01.2020: Pielburg in Hinterpommern, hier die Kirche – Piława (Borne Sulinowo)
Neuer Artikel seit dem 25.01.2020: Woitfick in Hinterpommern, hier das Schloss – Oćwieka (Przelewice)
Neuer Artikel seit dem 22.01.2020: Suckow a. d. Plöne in Hinterpommern, hier das Rittergut – Żuków (Przelewice)
Neuer Artikel seit dem 26.12.2019: Dünenstraße 22 (Ahlbeck), geschütztes Baudenkmal
Neuer Artikel seit dem 22.12.2019: Schloss Krangen in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 22.12.2019: Schloss Treptow in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 20.12.2019: Der Opferstein von Quoltitz auf Rügen
Neuer Artikel seit dem 15.12.2019: Schloss Stuchow in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 10.12.2019: Schloss Ribbekardt in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 03.12.2019: Blankensee in Hinterpommern, hier die Dorfkirche – Płotno
Neuer Artikel seit dem 02.12.2019: Grüneberg-Villa in Stettin-Finkenwalde, hier 2016 nach der Umsetzung
Neuer Artikel seit dem 28.11.2019: Schloss Wildenbruch
Neuer Artikel seit dem 23.11.2019: Großsteingräber bei Borkow, hier Grab 1
Neuer Artikel seit dem 09.11.2019: Orgelstadt Stralsund, hier die Stellwagen-Orgel in der Marienkirche
Neuer Artikel seit dem 20.10.2019: Reckow (Adelsgeschlecht), hier das Familienwappen
Neuer Artikel seit dem 19.10.2019: Kreuzeiche (Granitz)
Neuer Artikel seit dem 17.10.2019: Kirche Schwarzensee
Neuer Artikel seit dem 12.10.2019: Gaststätte Inselparadies auf Rügen
Neuer Artikel seit dem 03.10.2019: Eiersberger See in Hinterpommern – Liwia Łuża
Neuer Artikel seit dem 18.09.2019: Kirche Dargitz
Neuer Artikel seit dem 10.09.2019: Kapelle Gellendin
Neuer Artikel seit dem 28.07.2019: Johanniskirche in Stargard, hier der Innenraum
Neuer Artikel seit dem 10.07.2019: Burg Draheim in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 22.06.2019: Witzmitz in Hinterpommern, hier die Ruine des Herrenhauses – Wicimice
Neuer Artikel seit dem 20.06.2019: Vitte (Insel Hiddensee)
Neuer Artikel seit dem 15.06.2019: Soltnitz in Hinterpommern – Żółtnica
Neuer Artikel seit dem 29.05.2019: Guest (Weitenhagen), Dorf im Landkreis Vorpommern-Greifswald
Neuer Artikel seit dem 06.03.2019: Lübchow in Hinterpommern, hier das Herrenhaus um 1860 – Lubiechowo (Karlino)
Neuer Artikel seit dem 03.03.2019: Groß Pobloth in Hinterpommern, hier das Herrenhaus – Pobłocie Wielkie
Neuer Artikel seit dem 02.03.2019: Mallnow in Hinterpommern – Malonowo
Neuer Artikel seit dem 24.02.2019: Der Heykasee in Hinterpommern
Neuer Artikel seit dem 29.01.2019: Der Leuchtturm Ranzow, heute am Kap Arkona aufgestellt
Neuer Artikel seit dem 01.01.2019: Schalense, hier das Herrenhaus

2019

Archiv der Neuen Artikel von Januar 2017 bis Dezember 2018Archiv der Neuen Artikel von Dezember 2007 bis Dezember 2016

Lesetipps für Juni und Juli 2020

Hier stellen sich alle zwei Monate zwei Artikel mit Bezug zu Pommern vor. Hoffentlich findet der Leser sie interessant und vielleicht findet er Gelegenheit, sie im Interesse der Allgemeinheit sogar noch weiter zu verbessern:

Otto Fock

Otto Fock (* 29. April 1819 in Schwarbe auf Wittow; † 24. Oktober 1872 in Stralsund; vollständiger Name Friedrich Otto Heinrich Fock) war ein deutscher evangelischer Theologe und Landeshistoriker.

In den letzten zwei Jahrzehnten seines Lebens widmete sich Fock der Geschichte Pommerns: Er verfasste die Rügensch-Pommersche Geschichten aus sieben Jahrhunderten in sechs Bänden. Den abschließenden siebten Band, der die Zeit ab 1678 behandeln sollte, konnte er nicht mehr vorlegen. Fock hat die Geschichte Pommerns „in auch heutzutage noch gut lesbarer Form fundiert dargestellt“ (Petrick, 2015).

Fock wurde bei Beginn seiner Rügensch-Pommerschen Geschichten zum Ehrendoktor der philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ernannt, bei Abschluss des 6. Bandes zum Ehrenmitglied der Gesellschaft für pommersche Geschichte und Altertumskunde.

Artikel lesen …

Diedrich Hermann Biederstedt

Diedrich Hermann Biederstedt, auch: Diederich, Dietrich (* 1. November 1762 in Stralsund; † 10. März 1824 in Greifswald) war ein deutscher Theologe, königlich-schwedischer Konsistorialrat und Historiker.

Ludwig Gotthard Kosegarten bezeichnete Biederstedt als berühmtesten Kanzelredner des Landes, als solcher war er aber umstritten. Der Generalsuperintendent Johann Christoph Ziemssen übertrug ihm 1812 die Aufgabe, die Siegesdankpredigt anlässlich des Einzugs Napoleons in Moskau zu halten.

Adolf Häckermann bezeichnete Biederstedts theologische Schriften in der Allgemeinen Deutschen Biographie als „ohne Bedeutung“. Dagegen bescheinigte er seinen biographischen und statistischen Arbeiten „einen hohen sachlichen Wert“. Biederstedt verfasste ab 1787 Rezensionen für die Greifswalder „Neuesten Critischen Nachrichten“. 1794 veröffentlichte er basierend auf den Tauf-, Trau- und Sterberegistern eine Schrift zur Bevölkerungsstatistik. Neben Schriften zur Regionalgeschichte verfasste er viele Kurzbiographien.

Artikel lesen …

Neue Kategorien
Land und Leute
Satellitenbild von Mittelpommern, in der Bildmitte das Stettiner Haff

Ortschaften:

Städte:

Vor 200 Jahren geboren: Alwine Wuthenow, niederdeutsche Dichterin

Inseln und Halbinseln:

  • Zingst Qsicon lesenswert.svg, Halbinsel in Vorpommern
  • Hiddensee Qsicon lesenswert.svg, Insel in Vorpommern
  • Kap Arkona Qsicon lesenswert.svg, Steilküste auf der Halbinsel Wittow im Norden von Rügen

Landeskunde:

Geboren vor 400 Jahren:

  • Ernst Bogislaw von Croÿ (1620–1684), evangelischer Bischof von Cammin, Statthalter von brandenburgisch Hinterpommern, Neffe von Herzog Bogislaw XIV.

Geboren vor 300 Jahren:

  • Jakob Freese (1720–1778), Stralsunder Holzbildhauer des Rokoko

Geboren vor 200 Jahren:

Geboren vor 100 Jahren:

  • Werner Imig (1920–1988), Rektor der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Geschichte
Karte des Herzogtums Pommern auf Grundlage der Lubinschen Karte von 1618,
oben das Große Neunfeldrige Wappen von Pommern

Politische Geschichte:

Kirchengeschichte:

Verkehrsgeschichte:

Ortsgeschichte:

Schul- und Universitätsgeschichte:

Geschichtsforschung:

Bildung, Kultur und Kirche
Der Croy-Teppich von 1554/1556, ausgestellt im Pommerschen Landesmuseum

Bildung und Wissenschaft:

Kunst:

Kirche:

Sonstiges

Weitere Listen:

Ressourcen:

Wikisource: Pommern – Quellen und Volltexte
 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Thematisch verwandte Portale

Bundesländer:

Übergeordnete Länderportale:

Geschichte:

Städte in Pommern:

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Pommern