Portal:Marxismus

Themenbereich Marxismus: Projekt | Portal
Portal   Theorie   Zeitleiste   Vertreter   Strömungen   Ausgezeichnete Artikel   WikiProjekt    

Marx1867.jpg

Willkommen im Portal Marxismus!

Dieses Portal dient als Einstieg in die Thematik Marxismus in der deutschsprachigen Wikipedia.

Zitat der Woche • Alle

„Ohne Klassenbewußtsein und ohne Organisiertheit der Massen, ohne ihre Schulung und Erziehung durch den offenen Klassenkampf gegen die gesamte Bourgeoisie kann von der sozialistischen Revolution keine Rede sein!“

W. I. Lenin: Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution
Scheveningen-beach4.jpg Person der Woche • Alle Personen der Woche
Friedrich Engels, Fotograf George Lester ca. 1868

Friedrich Engels (* 28. November 1820 in Barmen (heute Stadtteil von Wuppertal) in der preußischen Provinz Jülich-Kleve-Berg; † 5. August 1895 in London) war ein deutscher Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist und kommunistischer Revolutionär. Darüber hinaus war er ein erfolgreicher Unternehmer in der Textilindustrie. Er entwickelte gemeinsam mit Karl Marx die heute als Marxismus bezeichnete Gesellschafts- und Wirtschaftstheorie.

Engels beschäftigte sich schon vor Marx mit der Kritik der politischen Ökonomie. Die 1844 erschienenen Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie wurden für Marx zum Ausgangspunkt seiner eigenen Arbeiten. Bereits 1845 erschien die gemeinsame Schrift Die heilige Familie, mit der Engels und Marx begannen, ihr Theorieverständnis zu formulieren. Im Jahr 1848 verfassten sie im Auftrag des Bundes der Kommunisten das Kommunistische Manifest.

Mit seiner einflussreichen Untersuchung Die Lage der arbeitenden Klasse in England (1845) gehörte Engels zu den Pionieren der empirischen Soziologie. Seine publizistische Tätigkeit trug wesentlich zur Verbreitung des Marxismus bei. Neben dem Anti-Dühring (1877) erfuhr vor allem die Kurzfassung Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft (1880) starke Resonanz. Nach Marx’ Tod 1883 gab Engels den zweiten und den dritten Band von dessen Hauptwerk, Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, heraus. Darüber hinaus setzte er die Arbeit an der theoretischen Ausformung ihrer gemeinsamen Weltanschauung fort, unter anderem in Der Ursprung der Familie, des Privateigenthums und des Staats (1884) und Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie (1888).

Neben seinen ökonomischen und philosophischen Studien befasste sich Engels auch intensiv mit der Entwicklung der Naturwissenschaften und der Mathematik und schuf damit den Grundstein für den späteren dialektischen Materialismus.

Die Gefahr eines Weltkriegs in Europa sah er deutlich voraus und versuchte noch 1893 mit einer Artikelserie im Vorwärts einen Anstoß zur Reduzierung der stehenden Heere zu geben. mehr
P writing.svg Thema der Woche • Alle Artikel der WocheAlle Artikel der Kategorie Marxismus
Kapital titel bd1.png

Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie, eines der Hauptwerke von Karl Marx, ist eine Analyse und Kritik der kapitalistischen Gesellschaft mit weitreichenden Wirkungen in der Arbeiterbewegung und der Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Nach Jahrzehnten ökonomischer Studien und diversen Vorarbeiten (v.a. die Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie, Zur Kritik der Politischen Ökonomie und die Theorien über den Mehrwert) erschien 1867 der erste Band: Der Produktionsprozess des Kapitals. Friedrich Engels stellte nach Marx’ Tod 1883 aus dessen Manuskripten zwei weitere Bände zusammen und veröffentlichte diese als Band II: Der Zirkulationsprozess des Kapitals 1885 und Band III: Der Gesamtprozess der kapitalistischen Produktion 1895. mehr
Pictogram voting keep.svg Neue ArtikelSuchen

30.06. Carl Friedrich Julius Leske (Überarbeitet) · Andor Gábor (Überarbeitet) · Henk Overbeek · Adam David Morton 24.05. Proletarische Revolution 07.05. Tagebuch (Zeitschrift) 27.04. 7. Parteitag der Kommunistischen Partei Kubas 23.04. 8. Parteitag der Kommunistischen Partei Kubas 16.04. Jürgen Stroech 15.04. 6. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas 15.04. 2. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas 15.04. 1. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas 15.04. Liste nationaler Treffen der Kommunistischen Partei Chinas 11.04. Democratic Youth Federation of India 26.03. Suzanne de Brunhoff 18.03. Omar Blondin Diop 09.03. Kommunistische Partei (Freie Stadt Danzig) 06.03. Communist Party of Ireland (Marxist–Leninist) 02.03. Socialist Labour Party (1996) 24.02. Communist Party of Canada (Marxist–Leninist) 24.02. Revolutionary Communist Party of Britain (Marxist–Leninist) 23.02. Ägyptische Sozialistische Partei 24.01. Ernst Papanek 23.01. Elias Laub 06.01. Gibraltar Socialist Labour Party 05.01. Partito Socialista Sammarinese

Iris close-up.jpg Bild der Woche • Alle Bilder
Liu Shaoqi (1898−1969) war von 1959 bis zu seinem Sturz zu Beginn der Kulturrevolution Präsident der Volksrepublik China.
Wikipedia-logo-v2.svg Übersicht


Classeur groupe 3 dont 1 penché.PNG
Kategorien

Derzeit sind 1420 Artikel zum Thema in der deutschsprachigen Wikipedia vorhanden.

[  ] Karl Marx
Dates.png
Jahrestage • Kalender
Color icon silver.svg
Gestorben
Leo Panitch
3. Mai 1945 - 19. Dezember 2020
Willi Gerns
13. Dezember 1930 - 25. Januar 2021
Urs Jaeggi
23. Juni 1931 - 13. Februar 2021
Karl Hermann Tjaden
18. Juni 1935 - 6. März 2021
Werner Seppmann
1950 - 12. Mai 2021
Wikimedia-logo.svg Schwesterprojekte

Verwandte Portale
Gesellschaftskritik · Philosophie · Politikwissenschaft · Sowjetunion · Soziologie · Wirtschaft

< Nachschlagen < Themenportale < Wissenschaft < Themen < Marxismus
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Marxismus