Peter Wolsdorff

Peter Wolsdorff (* 28. Oktober 1938 in Labes) ist ein Schauspieler, Regisseur und Intendant.[1]

Leben und Wirken

Im Anschluss an seine Ausbildung erlangte Wolsdorff 1963 in Stuttgart das Abitur. Danach hatte er Engagements an verschiedenen Stadttheatern wie Gießen, St. Pölten und Graz. Ab 1974 arbeitete er als Schauspieler und Regisseur am Wiener Volkstheater. Parallel dazu hatte er ab 1978 sieben Jahre lang die Intendanz der „Sommerspiele Carnuntum“ inne.[2] Von 1991 bis 2002 war er Intendant des Theaters St. Pölten.[3] 2001 folgte die Gründung des Instituts neue Impulse durch Kunst und Pädagogik.[3]

Peter Wolsdorff erhielt verschiedene Ehrungen und Auszeichnungen, u. a. gewann er den Karl-Skraup-Preis 1983/1984 im Bereich Regieleistung[4] und ist Träger des Raimund-Rings.[3]

Er lebt seit 1963 in Österreich,[3] ist mit Ricky May-Wolsdorff verheiratet und hat drei Töchter.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Scriptdepartment. Abgerufen am 1. Mai 2020.
  2. a b Wolsdorff Peter. In: Club Carriere – Enzyklopädie des Erfolges. Algoprint Verlags AG, Vaduz 1999, ISBN 3-9521669-2-8, S. 1010.
  3. a b c d Peter Wolsdorff. Abgerufen am 1. Mai 2020.
  4. Preisträgerinnen des Karl-Skraup-Preises (Memento vom 10. Mai 2010 im Internet Archive)
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Wolsdorff