Ida Heinrich

Ida Heinrich (* 1979; † 15. Februar 2019) war eine grönländische Opernsängerin.

Leben

Ida Heinrich war die Tochter des Politikers Nikolaj Heinrich (* 1938).[1] Bereits in ihrer frühen Jugend sang sie 1993 im Chor NIPE und im Nordischen Frauenchor. 1994 wurde sie von der isländischen Chorleiterin Margrét Palmadóttir entdeckt und studierte von 2000 bis 2006 Mezzosopran an der Gesangsschule in Reykjavík.[2][3] Sie begleitete Björk als Chorsängerin.[4] Ida Heinrich war die erste Opernsängerin Grönlands.[2] 2016 wurde bei ihr Darmkrebs diagnostiziert.[5] 2018 wurde sie zur grönländischen Frau des Jahres gekürt[6] und im selben Jahr erhielt sie den Grönländischen Kulturpreis.[7] Ida Heinrich erlag ihrem Krebsleiden Anfang 2019 im Alter von 39 Jahren und hinterließ zwei Kinder.[8]

Einzelnachweise

  1. Malik Ausgabe 3/2018. S. 5
  2. a b Grønlands første operasangerinde bei knr.gl
  3. Første grønlandske operakoncert in der Sermitsiaq
  4. Ida Heinrich, première chanteuse d'opéra groenlandaise, est morte à 39 ans bei lefigaro.fr
  5. »Det er et mirakel, at jeg stadig lever« bei igloomagazine.gl
  6. Ida Heinrich er årets kvinde 2018 bei igloomagazine.gl
  7. Kulturpris til Ida Heinrich og Opmuntringspris til Marc Fussing Rosbach auf der Seite des Naalakkersuisut
  8. Dem mistede vi i 2019 in der Sermitsiaq
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ida_Heinrich