IDEFIX CU1

IDEFIX CU1 (nach dem Start auch BreizhSAT-OSCAR 47 von bretonisch für Bretagne-Satellit und der englischen Abkürzung OSCAR) ist ein französischer Amateurfunksatellit.

Er wurde von Funkamateuren der AMSAT-France entwickelt und gebaut und am 4. Mai 2002 mit einer Ariane-42P-Rakete vom Centre Spatial Guyanais gestartet. Der Satellit ist zusammen mit dem Schwestersatelliten IDEFIX CU2 fest auf die Oberstufe der Rakete montiert, welche den Erdbeobachtungssatelliten Spot 5 ins All brachte.[1]

Der Satellit sendete Telemetriesignale und aufgezeichnete Sprachnachrichten im 2-Meter-Band. Nach 32 Tagen stellte BO-47, der nicht über Solarzellen verfügt, seinen Betrieb ein. Die COSPAR-Bezeichnung lautet 2002-021B.[2]

Literatur

  • French picosats receive OSCAR numbers. In: CQ Amateur Radio, 2002 (58), August, Seite 5.

Einzelnachweise

  1. Mike Rupprecht: BREIZH OSCAR 47, 48. dk3wn.info, 2. September 2008, abgerufen am 9. Juni 2014.
  2. Ariane 4 Rocket Body im NSSDCA Master Catalog, abgerufen am 9. Juni 2014 (englisch).
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/IDEFIX_CU1