Die Zeit verrinnt, die Navy ruft

Dieser Artikel wurde am 11. Mai 2020 auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden: fehlt nur noch der Artikel zu den Boxen, Si! SWamP 12:14, 12. Mai 2020 (CEST)
Filmdaten
Deutscher TitelDie Zeit verrinnt, die Navy ruft
OriginaltitelRacing with the Moon
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1984
Länge108 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieRichard Benjamin
DrehbuchSteve Kloves
ProduktionAlain Bernheim,
John Kohn
MusikDave Grusin
KameraJohn Bailey
SchnittJacqueline Cambas,
Nicholas James
Besetzung
Synchronisation

Die Zeit verrinnt, die Navy ruft (Originaltitel: Racing with the Moon) ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Richard Benjamin aus dem Jahr 1984. Der Film handelt von zwei Freunden, die sich bestimmten Herausforderungen im Leben stellen müssen. Die Hauptrollen spielen Sean Penn, Elizabeth McGovern und Nicolas Cage.[1]

Der Film erschien am 23. März 1984 in den US-amerikanischen Kinos.

Handlung

Der junge Hopper Nash wurde wie sein Freund Nicky 1942 zum Krieg einberufen. Die beiden haben nur noch sechs Wochen Zeit, bevor sie ihren Dienst antreten müssen. So arbeiten sie zusammen in einer Bowlingbahn und schlagen sich ihre letzten Tage in Frieden durch. Im Kino, an der Kasse, trifft Hooper auf die schöne Caddy Winger. Er ist sofort begeistert von ihr und beschließt sie zu „erobern“. Er gibt seinen kleinen Bruder den Auftrag ihr Blumen zu geben.

Als Caddy das Schnellrestaurant besucht, wo Hooper und Nicky rumhängen, springt Hopper über die Theke und gibt vor, zu arbeiten. Er folgt Caddy zu ihrem Haus und entdeckt, dass sie in einem Herrenhaus lebt. Er nimmt an, dass sie eine Flapper ist und daher reich sein muss. Wie sich herausstellt, lebt Caddy dort nur, weil ihre Mutter eine Magd ist. Später sieht Hooper Caddy in der Bibliothek arbeiten. Er versucht, von ihr ihren Namen herauszufinden, aber sie weist ihn zurück. Hopper trifft erneut auf Caddy, die mit Freunden zu einer Schlittschuhbahn gehen möchte. Er gibt vor, dass er weiß, wie man Schlittschuh läuft. Am Ende stürzt er, kann aber dabei eine kurze Zeit mit Caddy verbringen. Er fragt sie nach einem Date, in welches sie einwilligt. Sie verabreden sich und werden wenig später ein Paar.

Währenddessen ist Nickys Freundin Sally schwanger mit seinem Kind. Er versucht, 150 Dollar von Hopper für eine Abtreibung zu bekommen. Hopper fragt Caddy, von dem er annimmt, dass sie es sich leicht leisten kann.

Um Hooper zu helfen versucht Caddy, eine Perlenkette vom Herrenhaus zu stehlen. Die Perlenkette gehört Alice, einer jungen Frau die auch im Herrenhaus lebt. Caddy wird beim Versuch erwischt und gesteht, warum sie die Kette braucht. Sie bekommt schließlich von Alice das benötigte Geld.

Sally macht die Abtreibung und Hooper ist wütend auf Nicky, weil dieser nicht für seine Freundin da ist. Sie streiten sich, vertragen sich jedoch wieder und erkennen, das die beiden sich immer aufeinander verlassen können.

Der Film endet, als die jungen Männer sich darauf vorbereiten, in den Zug zu steigen, um in den Krieg zu ziehen. Sie warten, bis der Zug durchgefahren ist, bevor sie hinterherrennen und aufspringen.

Synchronisation

Die deutsche Synchronisation des Films entstand in Düsseldorf.[2]

Rolle Schauspieler Deutscher Sprecher
Henry „Hopper“ Nash Sean Penn Michael Harck
Caddie Winger Elizabeth McGovern Monika Barth
Nicky Nicolas Cage Rainer Schmitt
Frank Michael Madsen Lutz Mackensy

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Die Zeit verrinnt, die Navy ruft, abgerufen am 12. Mai 2020
  2. Die Zeit vergeht, die Navy ruft. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 11. Mai 2020.
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Zeit_verrinnt,_die_Navy_ruft