Delfi-C3

Delfi-C3 / OSCAR 64
Delfi-C3 / OSCAR 64
Typ: Amateurfunksatellit
Land: NiederlandeNiederlande Niederlande
Betreiber: Technische Universität Delft
COSPAR-ID: 2008-021G
Missionsdaten
Masse: 6,5 kg
Größe: 34 cm × 10 cm × 10 cm
Start: 28. April 2008, 03:53 UTC
Startplatz: Satish Dhawan Space Centre
Trägerrakete: PSLV-CA C-9
Status: im Orbit
Bahndaten[1]
Umlaufzeit: 96,7 min
Bahnneigung: 97,8°
Apogäumshöhe 615 km
Perigäumshöhe 595 km

Delfi-C3 (auch OSCAR 64, DO-64) ist ein niederländischer Technologieerprobungs- und Amateurfunksatellit.

Aufbau und Mission

Delfi-C3 wurde von der Technischen Universität Delft entwickelt und gebaut. Er ist ein Nanosatellit und wurde nach der Cubesat-Architektur gebaut. Er besteht aus drei Cubesateinheiten (3U). Der Satellit diente der Ausbildung von Studenten, der Weltraumerprobung von Dünnschicht-Solarzellen und der Inbetriebnahme eines 40 kHz breiten Lineartransponders für Zweiwegverbindungen von Funkamateuren.

Er wurde am 28. April 2008 mit einer indischen PSLV-Rakete C9 zusammen mit der Hauptnutzlast Cartosat-2A und den Satelliten CanX 2, CUTE-1.7 + APD II, AAU-Cubesat 2, COMPASS-1, SEEDS 2 und Rubin 8 vom Satish Dhawan Space Centre aus in einen Low Earth Orbit gestartet. Nach dem Start wurde der Satellit auch als OSCAR 64 bekannt.[2]

Seine COSPAR-Bezeichnung lautet 2008-021G.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. DELFI C3. N2YO, 12. November 2013, abgerufen am 13. November 2013 (englisch).
  2. Delfi-C3 is now Dutch Oscar 64 (DO-64). TU Delft, 19. Mai 2008, abgerufen am 13. November 2013 (englisch).
  3. Delfi-C3 im NSSDCA Master Catalog, abgerufen am 13. November 2013 (englisch).
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Delfi-C3