DIY-1

DIY-1 / Arduiqube / DIY-OSCAR 111 / DO-111
Typ: Amateurfunksatellit
Land: ArgentinienArgentinien Argentinien
Betreiber: DIYSatellite
COSPAR-ID: 2021-022AH
Missionsdaten
Masse: 250 g
Größe: 50 mm × 50 mm × 50 mm
Start: 22. März 2021 06:07 UTC
Startplatz: Baikonur LC-31/6
Trägerrakete: Sojus-2.1a/Fregat
Bahndaten
Umlaufzeit: 95,5 min[1]
Bahnneigung: 97,6°
Apogäumshöhe 567,3 km
Perigäumshöhe 537,3 km

DIY-1, auch genannt Arduiqube, DIY-OSCAR 111 oder DO-111, ist ein argentinischer Amateurfunksatellit.

Aufbau

DIY-1 ist ein PocketQube mit 50 mm Kantenlänge. Ziel seiner Mission ist es, einen Wiedereintrittsmechanismus zu testen und Baugruppen zur Verwendung im Weltraum zu verifizieren. DO-111 sendet mit einer Telemetrie-Bake auf 437,125 MHz in RTTY (100 Bd 7N2) und CW (15 WpM) mit drei verschiedenen Leistungsstufen (25/50/100 mW). Als Antenne wird ein Dipol verwendet. Weiterhin verfügt der Satellit über einen CW-Autotransponder (ROBOT), wie er bei den sowjetischen Amateurfunksatelliten RS-5, RS-7 und RS-10/11 verwendet wurde.

Mission

Der Satellit wurde am 22. März 2021 um 06:07 UTC mit einer Sojus-2.1a/Fregat gestartet. Dieser Start brachte insgesamt 38 Satelliten in drei verschiedene Orbits. Der Pico-Satellit DIY-1 wurde als Nutzlast des Mikrosatelliten UniSat-7 am 22. März 2021 zwischen 11:55 und 11:58 UTC gemeinsam mit SMOG-1 und STECCO ausgesetzt. Dem Satelliten wurde die OSCAR-Nummer 111 zugewiesen[2].

Frequenzen

  • Telemetrie Downlink: 437,125 MHz (USB/CW)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ciprian Sufitchi: DIY-1/ARDUIQUBE. 11. Mai 2021, abgerufen am 12. Mai 2021 (englisch).
  2. Paul Stoetzer: ANS-129 AMSAT News Service Weekly Bulletins for May 9, 2021. 9. Mai 2021, abgerufen am 12. Mai 2021 (englisch).
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/DIY-1