Christian Rasmussen

Christian Rasmussen

Christian Vilhelm Rasmussen (* 25. November 1846 in Skrosbjerg, Vråby Sogn; † 10. November 1918 in Lynge Sogn)[1] war ein dänischer Missionar in Grönland, Autor, Philologe und Pastor.

Leben

Christian Rasmussen war der Sohn von Lars Rasmussen und seiner Frau Ane Kirstine Lange.[2] Er wurde 1865 Student in Herlufsholm. 1872 schloss er ein Theologiestudium ab. Am 21. Februar 1873 heiratete er in Kopenhagen Karen Henriette Vilhelmine Clausen (1849–1874), Tochter des Schuhmachers Henrik Ancher Clausen und seiner Frau Anna Nicoline Cathrine Bisserup. Am 7. Mai desselben Jahren wurde er zum Pastor geweiht und als Helfer in Ilulissat in Grönland eingesetzt, wo er auch am dortigen Seminarium unterrichtete.[1] Am 30. November 1873 wurde ihr Sohn Victor Emil geboren.[3] Nur wenige Monate später starb am 27. Februar 1874 seine Frau und am 25. Juli auch sein Sohn. Darüber hinaus litt Christian Rasmussen an Gicht und so durfte er nach Dänemark heimreisen.[1]

Nichtsdestotrotz kehrte er 1875 nach Grönland zurück und heiratete am 15. November 1875 die Grönländerin Sophie Lovise Susanne Fleischer (1842–1917), Tochter des Kolonialverwalters Knud Geelmuyden Fleischer (1815–1877) und seiner Frau Regine Magdalene Paulussen (1816–1889). Er wurde zum Missionar von Uummannaq und Appat ernannt. 1877 kehrte er nach Ilulissat zurück, wo er mit kleineren Unterbrechungen bis 1895 tätig blieb. Zeitweise war er auch für Aasiaat und Uummannaq tätig. Am 7. Juli 1879 wurde sein Sohn Knud Johan Victor (1879–1933) geboren,[4] der später als Polarforscher einer der bedeutendsten Grönländer werden sollte. Weitere Kinder aus der Ehe waren Vilhelmine Regine (1881–1974)[5] und Christian Ludvig (1883–1914).[6] Nachdem er nach Dänemark heimgekehrt war, wurde er Pastor im Lynge Sogn und im Uggeløse Sogn. 1904 wurde er Lektor und Ministerialberater.[1]

Christian Rasmussen veröffentlichte 1888 eine grönländische Grammatik und 1893 zusammen mit Jacob Kjer ein dänisch-grönländisches Wörterbuch. Er arbeitete an einer grönländischen Bibelübersetzung mit, übersetzte die Bibelgeschichte von Carl Frederik Balslev und veröffentlichte 1907 ein Psalmenbuch. Er starb 1918 zwei Wochen vor seinem 72. Geburtstag in Lynge.[1]

Weblinks

 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b c d e Biografie im Biografisk Leksikon for Grønland
  2. Kirchenbuch Vråby Sogn 1814–1849 (S. 36)
  3. Kirchenbücher Ilulissat 1872–1890 (Geborene Jungen S. 5)
  4. Kirchenbücher Ilulissat 1872–1890 (Geborene Jungen S. 20)
  5. Kirchenbücher Ilulissat 1872–1890 (Geborene Mädchen S. 50)
  6. Kirchenbücher Ilulissat 1872–1890 (Geborene Jungen S. 25)
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Rasmussen