Bernd Ander

Bernd Ander (* im 20. Jahrhundert (evtl. Mitte der 1940er Jahre) in Wien) ist ein österreichischer Schauspieler und Hörspielsprecher.

Leben und Wirken

Bernd Ander arbeitete zunächst als Mechaniker und dann als Konstrukteur in der Firma seines Vaters und besuchte abends die Schauspielschule Krauss in Wien. Sein erster Theaterauftritt erfolgte 1968 in Goldonis Sommerfrische. Als langjähriges Mitglied des Ensembles des Theaters in der Josefstadt hatte er dort in der Folge unter anderen an der Seite von Maxi und Alfred Böhm oder Elfriede Ott zahlreiche Auftritte. Zu seinem Repertoire gehörten beispielsweise Jetzt nicht, Liebling! von Ray Cooney, Weekend im Paradies von Ernst Bach und Franz Arnold, Charleys Tante von Brandon Thomas, Pension Schöller von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs, Nestroys Der böse Geist Lumpazivagabundus oder Arsen und Spitzenhäubchen nach Joseph Kesselring.[1][2] Zwischen 1966 und 1986 war er in etlichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Für den ORF wirkte er in einigen Hörspielen mit.

Filmografie (Auswahl)

Hörspiele (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Scriptdepartment. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  2. Ensemble Theater in der Josefstadt. Abgerufen am 19. Mai 2020.
Original: Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Ander