Bardsragujn chumb 2000

Bardsragujn chumb 2000
Meister Araks Ararat
Champions-League-
Qualifikation
Araks Ararat
UEFA-Pokal-
Qualifikation
FA Ararat Jerewan
MIKA Aschtarak
UI-Cup FC Schirak Gjumri
Pokalsieger MIKA Aschtarak
Absteiger FC Dinamo Jerewan
Mannschaften 8
Spiele 112
Tore 365  (ø 3,26 pro Spiel)
Torschützenkönig Ara Hakobjan
(Araks Ararat), 21 Tore
Bardsragujn chumb 1999

Die Bardsragujn chumb 2000 war die neunte Spielzeit der höchsten armenischen Spielklasse im Männerfußball.

Die Liga wurde mit acht Teams ausgetragen. Da FC Jerewan und Erebuni Jerewan vor Beginn der Saison zurückzogen, konnte der sportlich abgestiegene Kilikia Jerewan wieder in der Klasse antreten.

Die Spielzeit wurde in einer Doppelrunde ausgetragen. Jedes Team spielt viermal gegen jedes andere Team, zweimal zu Hause, zwei Mal auswärts. Die Saison begann am 25. März 2000 und endete am 16. November 2000.[1]

Meister wurde Araks Ararat und qualifizierte sich für die UEFA Champions League. Ararat Jerewan als Zweiter spielte im UEFA-Pokal und der Dritte, Schirak Gjumri im Intertoto Cup. Absteigen musste Neuling Dinamo Jerewan.

Vereine

Bardsragujn chumb 2000 (Armenien)
Ararat (39° 51′ 20″ N, 44° 41′ 22″O)
Ararat
Gjumri (40° 47′ 9″ N, 43° 51′ 0″O)
Gjumri
Aschtarak (40° 17′ 27″ N, 44° 21′ 9″O)
Aschtarak
Kapan (39° 12′ 28″ N, 46° 24′ 4″O)
Kapan
Artaschat (39° 57′ 20″ N, 44° 32′ 39″O)
Artaschat
Jerewan (40° 11′ 0″ N, 44° 31′ 0″O)
Jerewan
(39° 10′ 0″ N, 43° 24′ 0″O)
Vereine in Jerewan:
Kilikia
Ararat
Dinamo
Zvartnots
Vereine der Armenischen Premier League 2000
Verein Stadt
FA Ararat Jerewan Jerewan
FC Dinamo Jerewan Jerewan
FC Kilikia Jerewan Jerewan
Zvartnots-AAL Jerewan Jerewan
Araks Ararat Ararat
MIKA Aschtarak Aschtarak
FC Schirak Gjumri Gjumri
FA Lernagorts Kapan Kapan

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Araks Ararat (P)  28  19  4  5 065:330 +32 61
 2. FA Ararat Jerewan  28  18  5  5 050:230 +27 59
 3. FC Schirak Gjumri (M)  28  17  7  4 064:210 +43 58
 4. MIKA Aschtarak (N)  28  15  4  9 045:310 +14 49
 5. Zvartnots-AAL Jerewan  28  11  8  9 044:410  +3 41
 6. FC Kilikia Jerewan  28  9  3  16 049:560  −7 30
 7. FA Lernagorts Kapan (N)  28  3  3  22 029:820 −53 12
 8. FC Dinamo Jerewan (N)  28  1  4  23 019:780 −59 07
  • Armenischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2001/02
  • Teilnahme an der Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 2001/02
  • Teilnahme an der 1. Runde im UEFA Intertoto Cup 2001
  • Abstieg in die Aradżin chumb
  • (M) amtierender armenischer Meister
    (P) amtierender armenischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle

    FC Zement Ararat FA Ararat Jerewan FC Schirak Gjumri MIKA Aschtarak Zvartnots-AAL Jerewan FC Kilikia Jerewan FA Lernagorts Kapan FC Dinamo Jerewan FC Zement Ararat FA Ararat Jerewan FC Schirak Gjumri MIKA Aschtarak Zvartnots-AAL Jerewan FC Kilikia Jerewan FA Lernagorts Kapan FC Dinamo Jerewan
    Araks Ararat 0:2 0:2 2:0 2:0 3:2 4:0 1:0 2:1 2:1 0:1 4:2 3:0 3:1 3:0*
    FA Ararat Jerewan 3:3 0:1 2:1 0:0 2:1 5:0 1:0 2:0 0:0 3:0* 2:0 1:0 2:1 4:1
    FC Schirak Gjumri 6:0 1:0 0:0 1:3 2:1 13:1 3:0 0:1 1:1 2:1 0:0 2:1 5:1 1:0
    MIKA Aschtarak 2:2 0:1 1:0 4:1 2:0 2:0 5:1 0:0 0:1 0:3* 2:1 5:3 2:0 2:1
    Zvartnots-AAL Jerewan 2:2 4:0 1:1 2:0 3:1 3:1 2:0 0:3* 1:1 2:3 0:3* 3:3 3:0 1:0
    FC Kilikia Jerewan 1:3 1:2 0:3* 0:3 1:1 3:2 3:1 1:2 3:1 2:2 3:2 1:3 1:0 5:1
    FA Lernagorts Kapan 1:4 1:2 0:4 1:3 1:2 1:3 4:2 3:5 0:2 1:2 2:2 3:0* 1:0 0:0
    FC Dinamo Jerewan 0:6 1:6 1:1 0:1 1:3 2:4 4:2 0:5 0:3* 1:4 0:1 1:1 0:5 1:1
    * Wertung

    Torschützenliste

    Platz Spieler[2] Mannschaft Tore
    01. ArmenienArmenien Ara Hakobjan Araks Ararat 21
    02. ArmenienArmenien Tigran Jesajan FA Ararat Jerewan 17
    03. ArmenienArmenien Samuel Nikoljan MIKA Aschtarak 15
    ArmenienArmenien Artur Petrosjan FC Schirak Gjumri
    ArmenienArmenien Arman Karamjan FC Kilikia Jerewan

    Einzelnachweise

    1. Armenia 2000. In: rsssf.com. Abgerufen am 23. Mai 2016.
    2. Torschützenliste rsssf.com. Abgerufen am 23. Mai 2016
    Original: Original:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bardsragujn_chumb_2000